Wie haben sich Umfragen verändert?

das

Abor erzielt in den Meinungsumfragen weiterhin einen kleinen, aber stetigen Vorsprung vor den Konservativen, nachdem er die meisten der letzten Jahre hinter der Regierung verbracht hat.

Die Partei von Sir Keir Starmer liegt seit Anfang Dezember in den Umfragen vorne – gerade als erstmals Geschichten über Partys in der Downing Street auftauchten, die während der Sperrung von Covid-19 stattfanden.

Das Bleivolumen war unterschiedlich, es schrumpfte zu Beginn dieses Monats, stieg aber in den letzten Tagen wieder an.

Basierend auf einem gleitenden Sieben-Tage-Durchschnitt aller veröffentlichten nationalen Umfragen betrug der Stimmenanteil von Labour am 14. Januar 40 %, vor den Konservativen mit 32 %, den Liberaldemokraten mit 12 % und den Grünen mit 5 %.

(PA-Grafik) / PA.Grafiken

Labours Vorsprung von acht Punkten ist ungefähr das genaue Gegenteil von vor sechs Monaten, als die Konservative Partei durchschnittlich 42 % und Labour 32 % erreichte.

Auch die Liberaldemokraten haben ihre Leistung verbessert und liegen seit Anfang Dezember im Durchschnitt zwischen 10 % und 12 %.

Die Partei hat den größten Teil des Zeitraums seit den Parlamentswahlen 2019 im einstelligen Bereich verbracht.

Meinungsumfragen sind Momentaufnahmen der allgemeinen Stimmung, keine Prognosen oder Vorhersagen.

Da die nächsten Parlamentswahlen noch mehr als zwei Jahre entfernt sind – der spätestmögliche Termin ist der 2. Mai 2024 –, bleibt noch genügend Zeit, um die nationalen Zahlen zu verschieben.

Aber da am 5. Mai in weiten Teilen des Vereinigten Königreichs in knapp vier Monaten Kommunalwahlen stattfinden, werden Politiker auf allen Seiten die Zahlen genau studieren, um Hinweise darauf zu erhalten, was am Wahltag passieren könnte.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *