Warum OnlyFans-Führungskräfte mithilfe von NFT Startup Zoop zu Web3-Avataren wechseln

Möchten Sie wissen, was als nächstes für die Gaming-Branche kommt? Schließen Sie sich Gaming-CEOs an, um im Oktober beim GamesBeat Summit Next aufstrebende Teile der Branche zu diskutieren. Mehr erfahren.


Tim Stokely und RJ Phillips hatten mit OnlyFans ein großes Einhorn, und jetzt haben sie ihre Aufmerksamkeit auf ein neues Startup namens Zoop gelenkt, das Web3-Spiel-Avatare mit nicht fungiblen Token (NFT) herstellt.

Zoop ermöglicht es Benutzern, digitale 3D-Spielkarten ihrer Lieblingsstars zu kaufen, zu verkaufen, zu sammeln und zu handeln. NFTs auf der Blockchain werden verwendet, um einzigartige digitale Elemente zu authentifizieren. Vor dem Start im Sommer verkauft Zoop Priority-Pässe.

Stockley war Mitbegründer von OnlyFans und half Phillips bei der Führung der Geschäfte des Unternehmens in Asien. Beide werden als Co-CEOs von Zoop fungieren. Sie hoffen, dass es ein Sprungbrett zum Metaversum sein wird, dem Reich aller miteinander verbundenen virtuellen Welten, wie in Romanen wie z Schneefall Und die Bereit Spieler eins.

Phillips sagte, das Unternehmen habe eine Reihe von Ideen durchgearbeitet und sich in einen Plan verwandelt, der sich an Web2-Fans richtete, die keine technischen Kenntnisse haben, aber mit großartig aussehenden Avataren mit Prominenten und Influencern interagieren möchten. Im Laufe der Zeit werden sie mit Web3 verknüpft.

„Sie wollen dieses Gemeinschaftsgefühl haben und in der Lage sein, Dinge mit diesen Avataren zu tun, die sie gesammelt haben“, sagte Phillips in einem Interview mit GamesBeat. „Es ist ein großartig aussehender 3D-Avatar und der Traum ist, dass Serena Williams eines Tages den Tomb Raider spielen könnte.“

In der Zwischenzeit können Fans Avatare sammeln und einfache Blockchain-Spiele spielen und an einer Art Metaversum teilnehmen.

„Wir haben versucht, es sehr einfach, sehr umfassend und leicht zugänglich zu machen“, sagte Phillips. „In der Zwischenzeit hoffe ich, dass Sie Spaß haben können. Und das beginnt mit dem Hauptteil unseres Produkts. Heute sprechen wir alle über Prominente und Influencer. Morgen diskriminieren wir keine Branchen, aus denen Menschen kommen, was sie tun. Letztendlich , unsere Plattform ermöglicht es jedem, seinen Avatar zu erstellen.” , ob es sich um einen Influencer durch unser KI-Programm oder einen hochkarätigen Prominenten handelt, der mit unserem Designteam zusammenarbeitet.”

Mit Zoop können Verbraucher Karten basierend auf ihren bevorzugten Influencern oder Prominenten spielen. Diese Karten werden NFTs sein, die die Einzigartigkeit digitaler Gegenstände zertifizieren können, und sie werden 3D sein. Auf Zoop können Fans limitierte und offiziell lizenzierte digitale Karten erhalten, die sie auf einem Sekundärmarkt verkaufen und handeln können.

Die Idee ist, eine engere Beziehung zwischen Fans und Prominenten herzustellen. Die Karten geben den Fans Zugang zu Vergünstigungen wie exklusiven Vorteilen oder Zugang zu interessenbasierten Communities. Das könnte in einer Welt nach der Pandemie einfacher passieren, in der Prominente möglicherweise nicht mehr so ​​​​viele persönliche Fan-Events durchführen möchten wie früher. In diesem Fall können sie ihre Avatare zu virtuellen Events schicken oder sie in Spiele einsetzen.

Die Plattform wird die Polygon-Blockchain verwenden, eine Layer-2-Ethereum-Kette, die niedrigere Transaktionskosten hat und nachhaltiger arbeitet. Polygon hat auch in Zoop investiert. Zoop plant, 500 Karten an jeden Influencer für anfängliche Dips auszugeben und kann schließlich seinen eigenen Token herausgeben.

Im Gegensatz zu OnlyFans, das zu einer Drehscheibe für Pornos und NSFW-Inhalte geworden ist, sagte Phillips, die Plattform sei familienfreundlich. Da es Vokale verwendet, wird der Teil über das Erstellen lizenzierter Avatare einfacher zu implementieren sein. Zoop nutzt den boomenden Blockchain-Gaming-Markt, der 2021 auf eine 40-Milliarden-Dollar-Industrie angewachsen ist. Zu den Konkurrenten gehört Genies, das viel Geld gesammelt hat.

Lektionen von OnlyFans

Zoop ist ein Produkt von OnlyFans-Führungskräften.

Was die von OnlyFans gelernten Lehren betrifft, so weiß das Unternehmen, wie man Marketing angeht und mit Prominenten so zusammenarbeitet, dass seine Kunden an erster Stelle stehen, sagte Phillips.

„Wir werden sie einbeziehen, großartige Unterstützung leisten und sicherstellen, dass unsere Plattform Menschen nicht ausschließt“, sagte er.

Das Unternehmen richtet sich an Personen ab 14 Jahren. Es steuert den Stil von Avataren, die in Zoop verwendet werden können.

„Wir haben Web2-Benutzern geholfen, auf Web3 zuzugreifen, weil es eine so große Eintrittsbarriere gibt“, sagte Phillips. “Hoffentlich werden die Avatare und Anwendungen enorm zunehmen. Ich denke, die Möglichkeiten sind endlos.”

„Wir ermutigen diese kleinen Gemeinschaften bis zur Basis“, sagte er.

Wo verwenden Sie Avatare

Zoop konkurriert mit Konkurrenten wie den Genies.

Es ist zwar nicht toll, einen dieser Avatare in ein Fantasy-Spiel mitzunehmen, aber es gibt eine Art Spiel wie Ready Player One, bei dem eine Mischung aus allen möglichen berühmten Charakteren gut funktioniert. Fortnite ist ein gutes Beispiel dafür.

“Dies ist das aufregendste, bei dem die Möglichkeiten endlos sind”, sagte Phillips.

Das Unternehmen hat 14 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Die Mitbegründer haben das Projekt bisher zusätzlich zur Finanzierung von Polygon selbst finanziert.

In den kommenden Wochen beginnen die Influencer mit ihren Karten, danach kommen die Top-Prominenten mit ihren 3D-Karten heraus.

Die anfänglichen Geschäfte werden in US-Dollar abgewickelt, da ich der Meinung war, dass die Konzentration auf Kryptowährungsgeschäfte das potenzielle Volumen des Marktes einschränken würde.

Laut Geschäftsmodell gehen etwa 70 % der Erlöse aus dem Erstverkauf an die Promis selbst. Etwa 10 % gehen an verbundene Unternehmen, prominente Agenten, eine mit einem Musiklabel verbundene Einheit oder ähnliches. Etwa 20 % gehen an Zoop, das Kosten wie die Abwicklung von Transaktionen verursacht.

„Es ist unserem OnlyFans-Modell sehr ähnlich, bei dem wir eine geringe Gebühr für die Verwaltung des Ökosystems erheben“, sagte Phillips.

Nützlichkeit und Interoperabilität

Avatare werden 3D-Sammelobjekte auf Ihrem Smartphone sein. Je mehr Sie mit ihnen und Prominenten interagieren, desto mehr Belohnungen können Sie verdienen. Im Laufe der Zeit werden Markenpartner teilnehmen und um die Aufmerksamkeit von Avatar-Besitzern konkurrieren. Je wertvoller Avatare werden, desto mehr können die Leute mit ihnen handeln.

Phillips sagte, er verstehe, dass bestimmte Plattformen oder Branchen unterschiedliche Anforderungen an die in Avataren verwendete Technologie haben werden, und daher muss Zoop frühzeitig mit Partnern sprechen, um die richtige Technologie auszuwählen.

Während die Plattform NFTs verwendet, wird das Unternehmen dies in seinen Marketingmaterialien nicht hervorheben, insbesondere weil die Zielgruppe dies nicht verstehen wird.

„Für uns sind es wirklich Bestände, die von NFTs unterstützt werden“, sagte er. „Das Wichtigste ist, dass jemand in Ihrem Ökosystem einen Kauf tätigt und Sie ihm dann ein Bild zur Verfügung stellen, das dort funktioniert, wo er es verwenden möchte.“

Das Unternehmen sollte sich vor Fälschungen in Acht nehmen, da der NFT-Markt voll davon ist. Sie möchte, dass das Publikum ein gutes Erlebnis hat.

Während die Kryptopreise jetzt zusammenbrechen, sagte Phillips, dass das Unternehmen nicht unbedingt betroffen sei, da es Web2- und Web3-Transaktionen verknüpft.

„Die überwiegende Mehrheit der Menschen, auf die wir unsere Produkte ausrichten, sind keine Krypto-Benutzer“, sagte Phillips. “80 % der Bevölkerung interessieren sich für Prominente und Marken und möchten sammeln, um sich mit diesen digitalen Avataren zu verbinden und sie zu genießen. Wie gesagt, das Wort NFT taucht im Marketing nicht auf.”

SpieleBeat Credo Wenn die Berichterstattung über die Gaming-Branche „wo Leidenschaft auf Geschäft trifft“ ist. was bedeutet das? Wir möchten Ihnen sagen, wie wichtig Ihnen die Neuigkeiten sind – nicht nur als Entscheidungsträger in einem Spielestudio, sondern auch als Spielefan. Egal, ob Sie unsere Artikel lesen, unsere Podcasts anhören oder unsere Videos ansehen, GamesBeat hilft Ihnen dabei, mehr über die Branche zu erfahren und Spaß daran zu haben, mit ihr zu interagieren. Erfahre mehr über die Mitgliedschaft.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.