Virginia Joffrey, die Prinz Andrew beschuldigt, schwört, „weiterhin die Wahrheit aufzudecken“

Fünfte

Virginia Joffrey hat geschworen, weiterhin „die Wahrheit aufzudecken“, während ihr Sexverfahren gegen den Herzog von York weiter vor Gericht gestellt wird.

Joffrey verklagt den Herzog in den Vereinigten Staaten wegen angeblichen sexuellen Missbrauchs an ihr als Teenager.

Sie schrieb auf Twitter, dass sie über das Urteil „erfreut“ sei und fügte hinzu: „Ich freue mich, die Gelegenheit zu haben, weiterhin die Wahrheit aufzudecken, und bin meinem außergewöhnlichen Anwaltsteam so dankbar.

“Ihre Entschlossenheit hilft mir, Gerechtigkeit für diejenigen zu suchen, die mir und so vielen anderen Unrecht getan haben. Mein Ziel war es immer zu zeigen, dass die Reichen und Mächtigen nicht über dem Gesetz stehen und zur Rechenschaft gezogen werden sollten.

„Ich gehe diesen Weg nicht alleine, sondern zusammen mit unzähligen anderen Überlebenden von sexuellen Übergriffen und Menschenhandel.“

Joffrey behauptet, Andrews Freund Jeffrey Epstein habe sie zum Sex mit dem Herzog verschleppt, als sie 17 Jahre alt und nach US-Recht minderjährig war.

Der Herzog weist die Vorwürfe vehement zurück.

Der Buckingham Palace sagte in einer Erklärung am Donnerstag: „Mit Zustimmung und Zustimmung der Königin wurden die militärischen Zugehörigkeiten und die königliche Schirmherrschaft des Herzogs von York an die Königin zurückgegeben.

„Der Herzog von York wird weiterhin keine öffentlichen Aufgaben erfüllen und sich als Privatmann für diese Sache einsetzen.“

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Design by ICIN