Versand der „weltgrößten Kartoffel“ zum DNA-Test

Ein Stück der vermutlich größten Kartoffel der Welt wird in Schottland einem DNA-Test unterzogen.

Kartoffeln, wie sie genannt wurden, wiegen 7,9 kg und wurden auf einer kleinen Farm in der Nähe von Hamilton, Neuseeland, gefunden.

Colin und Donna Craig Brown räumten Ende August ihren Gemüsegarten auf, als sie Kartoffeln fanden.

Derzeit ist der Guinness-Weltrekordhalter für die größte Kartoffel 4,99 Kilogramm einer in Nottinghamshire gefundenen Kartoffel.

“Ich sagte zu Donna: ‘Sollen wir ins Guinness-Buch der Rekorde gehen?'” “, sagte Colin zu Stuff. „Bist du wirklich gestört?“, antwortete sie.

Nachdem das Paar den 128-seitigen Bewerbungsleitfaden auf der Website von Guinness World Records gelesen hatte, führte es verschiedene Schritte durch, wie das Ausfüllen eines Online-Bewerbungsformulars und das Einreichen eines Videobeweises von Kartoffeln auf einer zugelassenen Waage.

Sie mussten auch von einem Agronomen überprüft werden, um sicherzustellen, dass es sich bei der Dug tatsächlich um eine Kartoffel handelte.

Nun fordert Guinness World Records jedoch zusätzliche Beweise, weshalb Craig-Browns die Kartoffeln zu einem DNA-Test schickt.

„Glauben sie, ich hätte es gentechnisch verändert?“ Colin sagte.

„Ich fühle mich wie eine Schlampe, es war eine Serpentine der Leidenschaft.

“Während es stark nachlässt, möchte ich ihnen das Gegenteil beweisen. Wir werden alles tun, was sie von uns verlangen … also können sie am Ende des Tages ja oder nein sagen.”

In der Zwischenzeit wartet das Paar auf eine Nachricht von Guinness World Records, um zu sehen, ob die Kartoffeln tatsächlich ein Rekordbrecher sind.

Seit dem Versand der Probe sehen die Kartoffeln jedoch etwas schlechter aus, was den Verschleiß betrifft.

“Er wurde jeden Tag kleiner und kleiner. Er verlor Saft aus seinen Stichwunden, wo er mit einer Gartengabel erstochen wurde”, sagte Colin.

“Es sieht immer noch genauso aus, es ist nur heller geworden.”

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.