Stormzys Mel Made Me Do It-Musikvideo enthält mehr Promi-Klatsch, als wir zählen können

Stormzy kehrte am Donnerstagabend mit der überraschenden Veröffentlichung seiner neuen Single „Mel Made Me Do It“ spontan in die Musikszene zurück.

Der neue Track des Chartstürmers wurde zusammen mit seinem 11-minütigen Musikvideo veröffentlicht, das wirklich alle zum Reden brachte – zum großen Teil dank seiner endlosen Liste von Prominenten.

Zu sagen, dass das Mel Made Me Do It-Video mit Stars besetzt ist, wäre eine offensichtliche Untertreibung, da alle von Stormzys Kollegen aus der Musikindustrie bis hin zu führenden Sportpersönlichkeiten vertreten sind.

Zu Beginn des Clips trat Stormzy in einer fiktiven Talkshow auf, die von Jonathan Ross und Zizi Mills gemeinsam moderiert wurde, wo seine Teamkollegen Louis Theroux und Olympian Dina Asher Smith waren.

Das Lied bezieht sich auch auf die Ikone des Fußballtrainers Jose Mourinho.Wenn ich rede, bin ich in großen Schwierigkeiten.” Moment.

Es passt also, dass derselbe Mann auch in einer Szene, in der er sich den Bildschirm mit Rapper Vossi Bop teilt, einen Cameo-Auftritt hatte.

Gegen Ende von Stormzys Video würdigte er auch die Pioniere der schwarzen britischen Kultur mit einer Spoken-Word-Sektion, die von Michaela Coel aufgeführt wurde.

„Heute sprechen wir über Foundation“, sagte der Emmy-Gewinner und Schöpfer von I May Destroy You. „Viele einflussreiche schwarze Riesen haben die Menschen über viele Generationen von Seele zu Seele berührt.

„Großartigkeit kommt einem oft in den Sinn, aber Fußballlegenden wie Ian Wright zeigen Größe.

“Unsere DNA gibt uns Kraft. Wir können aus allem ein Lied machen und tanzen.”

Zu den Personen, die in der Serie zu sehen sind, gehören die Fußballlegende Ian Wright, der Fernsehmoderator Trevor Nelson, der Sänger Gabriel und der achtmalige Goldmedaillengewinner Usain Bolt.

Stormzy wurde auf der Leinwand von einer Reihe seiner musikalischen Kollegen wie Dave, Little Simz, Headie One und JME begleitet, während Brenda Edwards zu Ehren ihres Sohnes Jamal, der Anfang dieses Jahres im Alter von 31 Jahren starb, ebenfalls auftrat.

Als Gründer von SBTV wird Jamal zugeschrieben, dass er dazu beigetragen hat, eine Reihe großer künstlerischer Karrieren für britische Künstler zu starten, darunter Ed Sheeran, Dave, Rita Ora, N-Dubz und Stormzy.

Stormzy bereitet nun die Veröffentlichung seines dritten Studioalbums vor, das Anfang des Jahres am Ende seiner UK-Tour für Spott sorgte.

Nach der Veröffentlichung seines Debüts auf Gang Signs & Prayer im Jahr 2017 trug der himmlische Star den Titel Glastonbury, gewann drei British Awards und führte dreimal die britischen Single-Charts mit Vossi Bop, Own It und der Zusammenarbeit mit Ed Sheeran, Take Me to London.

Stormzy auf der Musikvideo-Drehseite Mel Made Me Do It
Stormzy auf der Musikvideo-Drehseite Mel Made Me Do It

Sehen Sie sich oben das vollständige Musikvideo von Mel Made Me Do It an.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.