Snyk sagt, dass sich die Cloud-Sicherheit in Richtung „Entwicklung“ und nicht in „Ops“ verwandelt

0
23
Snyk sagt, dass sich die Cloud-Sicherheit in Richtung „Entwicklung“ und nicht in „Ops“ verwandelt

Hören Sie auf dem Future of Work Summit am 12. Januar 2022 von CIOs, CIOs und anderen Top-Führungskräften auf C-Ebene und Chief Data and AI-Strategien. erfahren Sie mehr


Der Anbieter von Entwicklersicherheitsplattformen Snyk bietet einen Cloud-Sicherheitsansatz, der das Unternehmen von der Masse abhebt, und es gibt Anzeichen dafür, dass sich der Markt zunehmend in Richtung des schnell wachsenden Unternehmens bewegen wird, so Jay Bodjarni, Co- Gründer und Präsident von Snyk.

In einer E-Mail-Erklärung an VentureBeat antwortete Podjarny auf eine Frage zum Aufkommen einer neuen Kategorie in der Cloud-Sicherheit – der Cloud Native Application Protection Platform oder CNAPP.

Das CNAPP-Angebot kombiniert viele verschiedene Tools, darunter Tools zur Sicherung der Cloud-Infrastruktur, Cloud-Identitäten und -Berechtigungen, virtuelle Maschinen, Container und serverlose Funktionen.

Anbieter und Analysten halten diese Standardisierung von Tools für von Vorteil für Unternehmen, da sie die Komplexität bei der Sicherung von Cloud-Umgebungen und -Anwendungen reduziert.

Einige CNAPP-Anbieter bieten mittlerweile auch Tools zur proaktiven Identifizierung von Schwachstellen während der Anwendungsentwicklung an – ein Bereich, in dem Snyk Pionier und Vorreiter war.

Anstelle von CNAPP bietet Snyk “CNAS” oder Cloud-native Anwendungssicherheit. Die Plattform zielt darauf ab, einen “Developer First”-Ansatz für Cloud-Sicherheit zu bieten, mit Tools, die Entwicklern vertraut sind.

Das Unternehmen will letztendlich eher ein Entwicklertools-Unternehmen als ein Sicherheitsunternehmen verkörpern – mit eigenen Code-Scanning-Tools, die in den Entwicklungsprozess integriert werden sollen, um die Anwendungssicherheit von Anfang an zu gewährleisten.

Dies unterscheidet Snyk laut Bodjarny von den Anbietern im CNAPP-Bereich – zu denen bekannte Cybersicherheitsanbieter sowie einige der derzeit am besten finanzierten Sicherheits-Startups gehören.

„Während sich die CNAPP-Spieler auf den Betrieb konzentrieren – die Überwachung der eingesetzten und operativen Systeme, um Bedrohungen zu erkennen und darauf zu reagieren – erweist sich Snyk als in der Entwicklung und Codierung und entwirft die Anwendung, um Probleme frühzeitig zu erkennen und deren Bereitstellung zu verhindern“, sagte Podjarny in einer Erklärung zu VentureBeat. „Dieser Ansatz, den wir CNAS nennen, bringt den von AppSec entwickelten Ansatz ‚Turn to the left‘ zur Cloud-Sicherheit, weil er effizienter und kostengünstiger ist.“

„Sowohl der Dev- als auch der Ops-Ansatz für CNAPP werden immer benötigt, aber im Laufe der Zeit wird sich der Fokus von Letzterem auf Ersteres verlagern“, sagte Bodjarny.

schnelles Wachstum

Snyk hat einen Wachstumsschub erlebt und seinen zahlenden Kundenstamm von 700 im März auf derzeit 1.300 erweitert. Das Unternehmen erwartet, 2021 mit einem schnelleren Umsatzwachstum als im Jahr 2020 abzuschließen – etwas, das bei wachsender Unternehmensgröße oft nicht möglich ist.

Zu den bemerkenswerten Snyk-Clients gehören Google, Salesforce, Atlassian und MongoDB.

Das Wachstum des Unternehmens ist auf einen wachsenden Fokus der Organisation auf die Gewährleistung der Sicherheit der Softwareentwicklung zurückzuführen. Laut einem aktuellen Bericht des Machine Identity Management-Unternehmens Venafi stimmen fast alle CIOs – 97 % – zu, dass Software-Builds nicht sicher genug sind.

Daher befindet sich die Branche im Übergang zu DevSecOps, einem Ansatz, der Entwicklung, Sicherheit und Betrieb aufeinander abstimmt. Dies ist ein großer Rückenwind für Snyk und zum Teil als Reaktion auf die Verfügbarkeit von Entwicklersicherheitstools der Enterprise-Klasse, wie sie das Unternehmen anbietet.

Im September kündigte Snyk eine Finanzierungsrunde der Serie F in Höhe von 530 Millionen US-Dollar an, bei der das Unternehmen mit 8,5 Milliarden US-Dollar bewertet wird. Es folgte der 300-Millionen-Dollar-E-Runde der Kette, die Snyk im März gesammelt hatte.

Das 2015 in London und Tel Aviv gegründete Unternehmen mit Sitz in Boston hat bisher insgesamt 775 Millionen US-Dollar eingesammelt.

VentureBeat

Die Mission von VentureBeat ist es, die digitale Stadtarena für technische Entscheidungsträger zu sein, um Wissen über transformative Technologien und Transaktionen zu erlangen. Unsere Website bietet wichtige Informationen zu Datentechnologien und -strategien, die Sie bei der Führung Ihrer Organisationen unterstützen. Wir laden Sie ein, Mitglied unserer Community zu werden, um Zugang zu erhalten:

  • Aktualisierte Informationen zu Themen, die Sie interessieren
  • Unsere Newsletter
  • Klassifizierte Inhalte für einen Vordenker und ermäßigter Zugang zu unseren preisgekrönten Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konvertieren 2021: erfahren Sie mehr
  • Netzwerkfunktionen und mehr

Mitglied werden

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here