Smart Home Services Company Plume floriert mit 300 Millionen US-Dollar Unterstützung von SoftBank

Plume – eine KI-basierte Cloud-Plattform, die weltweit mehr als 1 Milliarde einzigartige Geräte verwaltet – hat kürzlich eine neue Kapitalspritze in Höhe von 300 Millionen US-Dollar aus einer neuen Runde von Minderheitsbeteiligungen unter der Leitung des SoftBank Vision Fund 2 bekannt gegeben. SoftBank, die schätzt, dass 1 Billion Geräte sind verbunden Es wird bis 2025 einen Wert von 11 Billionen US-Dollar erwirtschaften und investiert sein Geld mit dieser Finanzierung in den massiven Ausbau der Breitbandkonnektivität und der Industrie des Internets der Dinge.

Diese Runde erhöht die Bewertung von Bloom um mehr als 1 Milliarde US-Dollar auf insgesamt 2,6 Milliarden US-Dollar mit bisher 697 Millionen US-Dollar. Im Februar dieses Jahres erreichte das Telekommunikations-Startup mit einer Finanzierung von 270 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 1,35 Milliarden US-Dollar den Einhorn-Status.

In einem kürzlich geführten Interview mit VentureBeat, Gründer und CEO von Plume, teilte Fahri Diner mit, was diese Investition für Plume als Breitbandkommunikationsunternehmen bedeutet. Diener betonte, dass diese Finanzierung als auf Innovation ausgerichtetes Unternehmen mit hohen Wachstumsmargen sicherstellen wird, dass das Unternehmen aggressiver in Forschung und Entwicklung investiert, um sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio zu erweitern.

Home Calling-Dienste

Diner bemerkte, dass die Pandemie uns gelehrt hat, dass eine zuverlässige und sichere Kommunikation und gute öffentliche Erfahrungen in unseren Häusern ein Muss sind. Er sagte: “Früher dachten die Leute, dass man für die beste Kommunikation, die besten Videoerlebnisse usw. bei der Arbeit sein muss. Das ist nicht mehr der Fall, weißt du.”

Unter den 20.000 existierenden CSPs sieht das Unternehmen eine „enorme Marktchance“. „Während wir heute rund 240 davon haben und schnell wachsen, sind wir im Verhältnis zur Marktgröße kaum durchdringbar“, sagte Diener. “Wir haben diese enorme Chance, gemeinsam mit einem Partner wie SoftBank, alle Dimensionen des Wachstums weiter voranzutreiben.”

“Das Spiel ist ins Wohnzimmer eingezogen und bietet nicht nur Heimkonnektivität für die Reihe von Diensten, die Sie den Verbrauchern zu Hause anbieten können. Dies sind Dinge wie verwaltetes WLAN, Kindersicherung, Zugangskontrolle, Bewegungserkennung, Gerätesicherheit usw Ich denke also, dass sowohl CSPs als auch Premium-Dienstleister wie Big Tech – ob Amazon oder Google oder was auch immer – nach Heimdiensten suchen. Dies ist also ein wichtiger Wachstumsbereich für alle.“

Einführung von IoT-Geräten im Jahr 2022

Laut Diner ist das Unternehmen führend bei Smart-Home-Diensten – ein wichtiger Bestandteil des gesamten Konnektivitätserlebnisses zu Hause. Nach der Überschreitung von 1,2 Milliarden verbundenen Geräten im Cloud-gesteuerten, softwaredefinierten Netzwerk von Plume glaubt er, dass im Jahr 2022 noch ein größeres Potenzial für die Einführung in die nächste Ära der Personalisierung besteht.

„Wir denken relativ zu dem, was wir in den letzten 20 Jahren gesehen haben, wo das Bedürfnis der Heimverbraucher Leistung war, angetrieben von Unterhaltung und Sozialem, und bewegen uns zur nächsten Stufe, nämlich dem Bedürfnis der Heimverbraucher nach Personalisierung“, sagte Diener. “Die Leute wollen personalisierte Erfahrungen auf allen Geräten. Und dies wird durch die Anzahl der Geräte vorangetrieben, die wir jetzt in unseren Häusern haben – die Branchen würden lieber das IoT-Ökosystem nennen.”

„In diesem Zusammenhang sind die Technologien und Wegbereiter, die vorankommen, nicht mehr Silizium und höhere Geschwindigkeiten, sondern Daten, Cloud und künstliche Intelligenz“, sagte er. Daten, Cloud und künstliche Intelligenz sind die kritischen Elemente, die das Unternehmen in der nächsten Ära der Personalisierung nutzt, um dem Verbraucher ein „cooles“ 360-Grad-Erlebnis zu ermöglichen. Diner fügte hinzu, dass diese Elemente zusammen mit der Nutzung der Open-Source-Technologie die Kosten senken und somit mehr Menschen den Zugang zu den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens ermöglichen.

Prognose für das vierte Quartal 2021

Vor dem Hintergrund dieser jüngsten Finanzierung sagt Bloom, dass er in diesem Quartal zwei ziemlich wichtige Produktankündigungen machen wird. Allerdings, so Diener, seien diese Initiativen schon lange auf der Roadmap.

“Was ich sagen kann ist, dass wir etwas Produktwerbung betreiben und durch diese Förderung unsere Innovation teilweise noch weiter beschleunigen werden. Sie werden also auch 2022 wichtige Neuigkeiten und interessante Angebote von uns sehen.”

VentureBeat

Die Mission von VentureBeat ist es, die digitale Stadtarena für technische Entscheidungsträger zu sein, um Wissen über transformative Technologien und Transaktionen zu erlangen. Unsere Website bietet wichtige Informationen zu Datentechnologien und -strategien, die Sie bei der Führung Ihrer Organisationen unterstützen. Wir laden Sie ein, Mitglied unserer Community zu werden, um Zugang zu erhalten:

  • Aktualisierte Informationen zu Themen, die Sie interessieren
  • Unsere Newsletter
  • Durchdachte Inhalte und ermäßigter Zugang zu unseren preisgekrönten Events, wie zum Beispiel Konvertieren 2021: erfahren Sie mehr
  • Netzwerkfunktionen und mehr

Mitglied werden

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.