Rückblick auf den Straßentest: der Audi RS e-tron GT

  • Audi RS E-TRON GT
  • Grundpreis: 273.500 $
  • Antrieb und Wirtschaftlichkeit: Zwei Elektromotoren, 440 kW / 830 Nm (475 kW / 830 Nm bei Drehzahl), Zweigang-Automatik, Allradantrieb, 22,5 kWh / 100 km (Quelle: RIghtCar).
  • Bevölkerungsstatistik: Er misst 4.990 mm in der Länge, 1.960 mm in der Breite, 1.410 mm in der Höhe, 2.900 mm Radstand, 350 Liter Kofferraumvolumen, 21-Zoll-Leichtmetallräder.
  • Sicherheit: Noch nicht getestet (5 Sterne VSSR)
  • wir lieben: Brutal schnell, sieht toll aus, für einen (relativ) guten Preis.
  • Wir mögen nicht: Schlechte Sicht nach hinten und fehlendes “Ein-Pedal”-System.

Audi erweitert seine elektrische Reichweite um zwei, beide mit tiefergelegten Viertürern. Beide sind am “GT” befestigt und beide verwenden Porsche Taycan-Knochen, aber dieser hat auch das RS-spezifische Abzeichen. Könnte es das am meisten unterschätzte Hochleistungs-Elektrofahrzeug auf dem heutigen Markt sein?

die Außenseite

Egal wie man es betrachtet, der RS ​​e-tron GT ist eine großartige Maschine.

Nil Peugeot / Personal

Egal wie man es betrachtet, der RS ​​e-tron GT ist eine großartige Maschine.

Audi war mit dem GT-Exterieur nicht zu abenteuerlustig, aber das muss es auch nicht sein. Der aktuelle Look von Audi ist großartig, und der GT ändert daran nichts.

Weiterlesen:
* ChargeNet fügt drei weitere Standorte für den 300-kW-Supercharger hinzu
* Quick Charge 22/05: Gepostet diese Woche in EV News
Erste Fahrt: Audi RS e-tron GT
*Alles elektrische kommt 2021

Es gibt einen strukturierten, geschlossenen Kühlergrill mit dem Nummernschild und dem Audi-Logo mit vier Ringen, während sich darunter die Radaranlage des autonomen Systems befindet. Auch hier ist ein Subwoofer für tollen sportlichen Sound verbaut, der ganz anders ist als bei einem Porsche. Dazu später mehr.

Dieses Rücklicht in voller Breite sorgt nachts für eine großartige Lichtshow.

Nil Peugeot / Personal

Dieses Rücklicht in voller Breite sorgt nachts für eine großartige Lichtshow.

Audi verwendet auch traditionelle Türgriffe anstelle der Pop-up-Einheiten, die Porsche im Taycan hat, und es gibt zwei Ladeanschlüsse, einen für jede Seite, was praktisch ist, obwohl nur einer zusätzliche Steckdosen für schnelles Gleichstromladen hat. Es ist auf der Beifahrerseite.

Auf der Rückseite befindet sich eine LED-Hintergrundbeleuchtung in voller Breite, die nachts wenig Licht zeigt, und ein subtiler Luftdiffusor. Diese Hinterreifen sind auch riesig, 305er, gepaart mit der 265er Front.

Innerhalb

Der Innenraum ist überraschend zurückhaltend, da im e-tron-SUV kein zweiter Bildschirm zu finden ist.

Nil Peugeot / Personal

Der Innenraum ist überraschend zurückhaltend, da im e-tron-SUV kein zweiter Bildschirm zu finden ist.

Im Innenraum ist der GT technisch spürbar eingeschränkt. Das e-tron-SUV hat zwei digitale Bildschirme, der untere Teil dient der Klimaanlage und der Klimatisierung. GT entfernt den zweiten Bildschirm und ersetzt ihn durch physische Knöpfe und Tasten. Es ist auch viel besser – der Bildschirm bekommt sofort Fingerabdrücke und neigt eher dazu, Kopfschmerzen zu verursachen.

Das Lenkrad ist RS-Standard, ebenso wie das digitale Armaturenbrett, allerdings mit elektrofahrzeugspezifischen Anzeigen wie dem Batteriestand.

Viel Kohlefaser und Alcantara verleihen der Kabine einen wirklich coolen Look, obwohl der glänzende Kunststoff um den Gangwahlschalter und den Start- / Stoppknopf ein wenig von der Erfahrung ablenkt.

Das kleine Heckfenster, ein Taycan-Fenster, ist auch nicht ideal, aber zum Glück stehen mehrere Kameras und Sensoren bereit, um wieder in die Scheibenwischer zu gelangen.

Unter der Haube

Wenn Sie dies treffen, wird es keine erstaunliche Geräuschexplosion geben, aber Sie erhalten trotzdem Zugang zu einer ernsthaften Geschwindigkeit ...

Nil Peugeot / Personal

Wenn Sie dies treffen, wird es keine erstaunliche Geräuschexplosion geben, aber es wird Ihnen dennoch Zugang zu einer ernsthaften Geschwindigkeit geben …

Auf Taycan basierend, gibt es unter dem aufregenden Blech nicht viele Überraschungen. Zwei Elektromotoren sorgen für die Schwerkraft, einer an jeder Achse, gekoppelt mit einem Zweigang-Automatikgetriebe. Zusammen erzeugen sie 440 kW / 830 Nm oder 475 kW / 830 Nm im Overboost. Dies wird durch Aktivierung der Startsteuerung erreicht, die bei Verwendung Ihre Augäpfel in Ihren Schädel und in Ihre Eingeweide drückt.

Die Motoren werden von einer 93-kWh-Batterie angetrieben, der größten der beiden angebotenen Taycans, und genug für eine maximale Reichweite von 472 km, sagt Audi. Sie können dieser Zahl auch sehr nahe kommen, je nachdem, wie Sie fahren und wie viel Klimaanlage Sie möchten.

Alles ist in einer 800-Volt-Architektur untergebracht, die Laderaten von bis zu 270 kW ermöglicht, was eine enorme Leistung ist, die in ein Auto gesteckt werden kann. Damit lassen sich 100 km Reichweite in fünf Minuten generieren, während das Aufladen der Batterie von 5 auf 80 Prozent gerade einmal 22 Minuten dauert.

Audi verwendet auch nicht die Trick-Luftfederung von Porsche, sondern eine eigene. Der RS ​​e-tron GT erhält außerdem eine Allradlenkung, um Geschwindigkeit und Agilität in der Stadt zu stabilisieren. Der Standard-GT erhält ein offenes hinteres Differential, während der RS ​​ein geregeltes Sperrdifferential erhält.

Unterwegs

Das bedeutet, dass sich hinter der Frontpartie kein Motor verbirgt.  Aber es verbirgt sich ein externer Soundgenerator-Verstärker, der den RS e-tron GT wie einen imperialen Sternenzerstörer klingen lässt.

Nil Peugeot / Personal

Das bedeutet, dass sich hinter der Frontpartie kein Motor verbirgt. Aber es verbirgt sich ein externer Soundgenerator-Verstärker, der den RS e-tron GT wie einen imperialen Sternenzerstörer klingen lässt.

Wie kommt das alles zusammen? Nun, wie der Porsche Taycan Turbo S von 2020 ist er absolut umwerfend.

Es ist nicht ganz so brutal wie der Taycan, wenn man bedenkt, dass es in der Leistung näher an einem Nicht-S-Turbo liegt, und Audi besteht absolut auf dem „GT“-Teil des Namens. Wenn der Taycan ein viertüriger Sportwagen ist, dann ist dies ein großer viertüriger Elektro-Tourenwagen.

Aber nimm das nicht als glatten und leisen Cruiser, denn zur Hölle ist dieses Ding schnell.

Von Punkt zu Punkt klammert sich der RS ​​e-tron GT an fast alles andere auf der Straße, insbesondere auf den Straßen von Auckland. Der quattro hat viel Traktion, und während er das Audi-Ding macht, weniger zu fahren, muss man ihn wirklich treffen. Ich weiß, dass die Datenblätter sagen werden, dass der Taycan Turbo S oder Tesla Model S schneller ist, aber ich werde das Geld auf Sie setzen, ohne dass Sie es merken, wenn Sie es tatsächlich testen.

Der Gangwahlschalter ist ein kleiner Vibrator in der Mittelkonsole.

Nil Peugeot / Personal

Der Gangwahlschalter ist ein kleiner Vibrator in der Mittelkonsole.

Aber auch im dynamischen Modus ist die Fahrt großartig, selbst auf 21-Zoll-Rädern. Die Aufhängung ist gut für einen GT ausgelegt, und das einzige wirkliche Fragezeichen in der Langstreckengleichung ist, ob Sie die Reichweite zwischen den Ladestopps verlängern können und nicht die ganze Zeit für das Auspeitschen zur Hölle fahren.

Die Lenkung ist schnell und präzise, ​​aber wie den meisten anderen schnellen Audis fehlt es ihr an Gefühl und Rückmeldung. Ich wünschte auch, die paddelbetriebenen Regenerationsmodi würden ein paar Schritte höher verschoben, um eine Form des Fahrens mit einem Pedal zu ermöglichen. Gleichzeitig werden Sie jedoch wahrscheinlich viel Spaß daran haben, es zu bemerken oder sich darum zu kümmern.

Dieser Woofer vorne erzeugt einen tiefen, e-tron GT-Sound, der sich vom Brummen des Taycan unterscheidet. Das Auto macht auch andere Sci-Fi-Geräusche, basierend auf der Fahrposition, der Drosselklappenstellung und anderen Parametern. Alles, was Sie wirklich wissen müssen, ist, dass er wirklich cool aussieht.

Obwohl eher ein Reisemobil als der Taycan, ist der RS ​​e-tron GT dennoch ein tolles Gerät für alle, die gerne mit dem Tempolimit liebäugeln.

Nil Peugeot / Personal

Obwohl eher ein Reisemobil als der Taycan, ist der RS ​​e-tron GT dennoch ein tolles Gerät für alle, die gerne mit dem Tempolimit liebäugeln.

Beurteilung

Um die obige Frage zu beantworten, ja. Dies ist derzeit wahrscheinlich das umfassendste Hochleistungs-Elektrofahrzeug auf dem Markt. Es ist sicher teuer, aber es liegt zwischen dem stärkeren Porsche Taycan Turbo (297.300 US-Dollar) und dem weniger leistungsstarken Taycan GTS (249.600 US-Dollar).

Er ist etwas komfortabler als der Taycan für etwas weniger Geld und trotzdem wahnsinnig schnell unterwegs. Aber ehrlich gesagt, wenn Sie 300.000 US-Dollar haben, um für so etwas zu brennen, stehen die Chancen gut, dass Ihre Wahl auf den Look hinausläuft, der Ihnen am besten gefällt.

Oder Sie könnten etwas Geld sparen und ein Tesla Model S Plaid bestellen, aber wer weiß, wann das hier eintrifft.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *