Rain erhält 11 Millionen US-Dollar, um Audioerlebnisse für Marken zu entwickeln

Hast du eine Session vom GamesBeat Summit 2022 verpasst? Alle Sitzungen sind jetzt zum Streamen verfügbar. Mehr erfahren.


Die Umstellung auf die Arbeit von zu Hause aus während der Pandemie hat die technischen Gewohnheiten der Arbeitnehmer verändert, auch – wie die Daten nahelegen – in Bezug auf Sprachassistenten. Laut einem Bericht von Voicebot.ai und Cerence aus dem Jahr 2020 verwenden beispielsweise mehr Menschen Sprachassistenten in Autos als intelligente Lautsprecher.

Mit zunehmender Nutzung bekunden Marken zunehmend Interesse an der Interaktion mit Kunden über Sprache. Schon vor der Pandemie waren Unternehmen optimistisch in Bezug auf Audiotechnologien. Eine Pindrop-Umfrage aus dem Jahr 2018 ergab, dass 84 % der Unternehmen davon ausgehen, Sprachtechnologie für ihre Kunden im Jahr 2019 einzusetzen. Und im Jahr 2019 berichteten 76 % der Unternehmen, die Sprach- und Konversationsassistenten eingesetzt haben, von einem „messbaren Nutzen“, so Capgemini, mit mehr als 58 % geben an, dass die Gewinne aus Aktivitäten wie Voice E-Commerce ihre ursprünglichen Erwartungen übertroffen haben.

Eine wachsende Zahl hochkarätiger Anbieter besetzt einen Spracherkennungsmarkt, der bis 2026 voraussichtlich einen Wert von 22 Milliarden US-Dollar haben wird, aber eines der weniger bekannten Startups in der Szene, Rain Technology, behauptet, erfolgreicher als die meisten anderen zu sein. Rain hat seinen Hauptsitz in New York und arbeitet mit Unternehmen und Marken wie Nike, Amazon, Starbucks, Dreamworks und Unilever zusammen, um „Klangerlebnisse“ zu schaffen, die das Auto und intelligente Lautsprecher umfassen.

Aufbau von Audioerlebnissen für Marken

Rain, eine Technologie- und Designagentur, hilft Kunden bei der Visualisierung, Erstellung und Verwaltung von Audioerlebnissen, die sich in Branding-Services und Ökosysteme integrieren lassen. Erlebnisse können in Form von dedizierten Sprachassistenten oder Apps von Drittanbietern auf bestehenden Assistenten wie Alexa, Google Assistant und Siri erfolgen. Rain Assistant-Erfahrungen sind auf intelligenten Geräten, Computern und maßgeschneiderten Produkten und Geräten zugänglich, so das Unternehmen, und sie bieten Unternehmen die „vollständige Kontrolle“ über ihr Verhalten und uneingeschränkten Zugriff auf Daten und Analysen.

Rain wurde ursprünglich von Brian Edelman und Nick Godfrey gegründet. [I] Er wurde 2016 zum CEO ernannt, als das Unternehmen seinen Fokus auf Sprach- und Konversations-KI verlagerte”, sagte CEO Nithya Thadani VentureBeat per E-Mail. Ein Ort, an dem intelligente Lautsprecher mit erstaunlicher Geschwindigkeit angenommen werden, sogar schneller als ein Smartphone.”

Rain sagt, dass es über 20 Fortune-500-Unternehmen gesprochen und mehr als 70 Erfahrungen mit 15 Millionen monatlichen Interaktionen geschaffen hat. Für Starbucks hat Rain beispielsweise die Alexa-App entwickelt, mit der Starbucks-Kunden Abholaufträge erteilen können, indem sie einen Befehl wie „Alexa, sag Starbucks, ich soll meine reguläre Bestellung starten“ sagen. Für Headspace hat Rain eine Audio-App für geführte Meditation über Alexa, Google Assistant und Microsoft Cortana herausgebracht.

Eines von Rains Spracherlebnissen, das für den Google Assistant entwickelt wurde.

Neben verbraucherorientierten Anwendungen arbeitet Rain mit Unternehmen zusammen, um sprachgesteuerte Tools für Arbeitnehmer in einer Reihe von Branchen, einschließlich der Baubranche, zu entwickeln. Unter anderem behauptet das Unternehmen, einen Sprachassistenten für ein Bauunternehmen entwickelt zu haben, um Bauprojektdetails zu verfolgen, und ein sprachgesteuertes In-Store-Erlebnis für einen „globalen Luxusgüterhändler“.

„Durch unsere Spracharbeit haben wir eine Gelegenheit erkannt, mitarbeiterorientierte Audiolösungen für die ‚unverdiente Belegschaft‘ zu entwickeln – Facharbeiter in Branchen wie Landwirtschaft, Gesundheitswesen, Bauwesen und Fertigung.“ Obwohl diese Zielgruppe 80 % der weltweiten Belegschaft ausmacht leidet unter einem großen Mangel an Technologie – eine Tatsache, die während der Pandemie betont wurde.” „Für Arbeiter ist Sprache eine natürliche Lösung für Aufgaben wie schnelle Dateneingabe oder -abruf, bei denen das einfache Sprechen eines Satzes Runden um Menüleisten und Tastaturen machen kann.“

Thadani zitiert Statistiken, die zeigen, dass Arbeitnehmer bereit sind, Sprachtechnologien am Arbeitsplatz zu nutzen – oder es zumindest versuchen. In einem Bericht aus dem Jahr 2019 prognostizierte Gartner, dass 25 % der Digital Worker bis 2021 täglich virtuelle Mitarbeiterassistenten verwenden werden. Eine kürzlich von Opus durchgeführte Umfrage ergab, dass 73 % der CEOs den Wert in der Stimme für „operative Effizienz“ sehen.

„Maschinelles Lernen verfügt über leistungsstarke Funktionen zur Unterstützung der richtigen Weiterleitung und Handhabung von KI-Anfragen für komplexe Konversationen“, sagte Thadani. “Zum Beispiel verlassen sich Autoreparaturfachleute auf mehrere Datenquellen, um ihre Arbeit zu informieren – Datenbanken, die sowohl auf der Front-End- als auch auf der Back-End-Benutzeroberfläche unterschiedlich organisiert sind. Überraschenderweise können diese Quellen unterschiedliche Antworten auf dieselben Fragen geben, wie z „Geben Sie mir die Kapazität von Autoöl“ oder „Was ist das Drehmoment einer Radmutter.“ Die Auswahl der Datenbank, auf die verwiesen werden soll, und der zu verwendenden Spezifikationen kann für Techniker weniger einfach und zeitaufwändig sein Modellieren Sie die Entscheidungsprozesse eines Technikers, damit wir die beste Antwort auf jede Reparaturfrage über mehrere Datenquellen hinweg liefern können, wodurch Techniker Zeit sparen und die Gesamtqualität ihrer Reparaturarbeit verbessern können.“

Nächste Schritte

Während sich der Audiomarkt auf das Wachstum vorbereitet – Edison Research schätzte im Jahr 2019, dass allein mehr als 53 Millionen Amerikaner einen intelligenten Lautsprecher besitzen – kämpfen konkurrierende Agenturen, darunter Skilled Creative, um einen Chip. Aber Thadani weist auf Rains bisherigen Einfluss hin, einschließlich einer heute angekündigten Finanzierungsrunde in Höhe von 11 Millionen US-Dollar unter der Leitung des Investmentarms der Multiply Group. Damit beläuft sich Rains Gesamtkapital jetzt auf fast 15 Millionen US-Dollar.

Mit 25 Mitarbeitern, sagt er, plane er, Geld aus der letzten Finanzierungsrunde für “Wachstum und Expansion” zu verwenden, hauptsächlich für die Einstellung und Produktentwicklung in der Autoindustrie. Das Unternehmen hat kürzlich seine Aktivitäten an der Westküste erweitert und neue Führungskräfte eingestellt, darunter einen General Manager in seinem Büro in Utah und einen Vizepräsidenten für strategische Partnerschaften. Zu den Investoren gehören Valor Capital, McLarty Diversified Holdings und Burch Creative Capital.

„Es gibt zwei übergreifende Herausforderungen, um das Versprechen zu erfüllen, sprachgesteuerte Tools für … die arbeitsplatzlose Belegschaft bereitzustellen: Erstens müssen die zugrunde liegenden Daten in komplexen Bedeutungskarten für einen bestimmten Bereich organisiert werden, bekannt als Taxonomien und Ontologien, die Abfragen in natürlicher Sprache ermöglichen schnell und genau zu analysieren, relevante Datenpunkte abzurufen und dem Benutzer wiederzugeben … Zweitens muss die Audiotechnologie für eine zuverlässige Leistung in einer realen Umgebung gebaut und abgestimmt werden, einschließlich Umgebungsgeräuschen in der Arbeitsumgebung und Änderungen in die Stimmen der Benutzer.“ “Unser Ziel ist es, eine Sprachbenutzererfahrung zu schaffen, die branchenspezifischen Jargon auf die gleiche Weise interpretieren kann – eine Erfahrung, mit der Fachleute interagieren wollen.”

VentureBeat-Mission Es soll die digitale Stadtarena für technische Entscheidungsträger sein, um sich Wissen über transformative Unternehmenstechnologien und -transaktionen anzueignen. Erfahren Sie mehr über die Mitgliedschaft.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.