Prince Andrew Scandal Timeline – Scheidung von Fergie bis zu dem Jahr, in dem er Virginia Joffrey traf

Prinz Andrew sieht sich mit Vorwürfen sexueller Übergriffe konfrontiert, die er bestreitet. Die Queen hat ihm nun seine Militärtitel aberkannt und bereits 2019 seine königlichen Pflichten niedergelegt

Andrew in einem Interview mit Newsnight
Andrew in seinem Interview mit Newsnight bei einem Autounfall

Prinz Andrew sieht sich derzeit in einem Zivilverfahren in den Vereinigten Staaten mit schweren Vorwürfen konfrontiert, nachdem ein Richter am 12. Januar entschieden hatte, dass der Prozess fortgesetzt wird.

Der Herzog von York ist gegen Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs durch Virginia Joffrey, bestreitet die Vorwürfe jedoch entschieden.

Jeffrey behauptet, im Jahr 2001 dreimal von Jeffrey Epsteins Freund Prinz Andrew sexuell angegriffen worden zu sein.

Damals bekannt als Virginia Roberts, war sie damals 17 Jahre alt.

Er versucht nun, sein Schweizer Skichalet im Wert von 17 Millionen Pfund zu verkaufen, um seine eskalierenden Anwaltskosten zu bezahlen, und ihm wurden von der Königin auch seine Militärtitel aberkannt. Dies bedeutet, dass er nicht mehr als “Seine Königliche Hoheit” bezeichnet werden kann.

Welche Ereignisse führten also zu dem Zivilverfahren bezüglich Prinz Andrew und Virginia Joffrey?

1986 – Heirat mit Sarah Ferguson







Die Hochzeit von Sarah Ferguson und Prinz Andrew im Jahr 1986
(

Bild:

Palästinensische Autorität)

Er wurde 1960 geboren und wurde das dritte Kind der Königin und Prinz Philip sowie die erste Person, die von einem britischen Monarchen geboren wurde, seit Prinzessin Beatrice als Tochter von Königin Victoria geboren wurde.

Anschließend wurde er ab 1979 zum Marinepiloten ausgebildet und diente drei Jahre später im Falklandkrieg.

Tausende säumten die Straße, als er Sarah Ferguson in der Westminster Abbey heiratete. Das glückliche Paar wurde am selben Tag Herzog und Herzogin von York.

1996 – Scheidung

Die beiden ließen sich 1996 scheiden, nachdem sie sich vier Jahre zuvor getrennt hatten, aber sie stehen sich bis heute nahe.

1999 – Prinz Andrew trifft Jeffrey Epstein zum ersten Mal







Melania Trump, Prinz Andrew, Gwendolyn Beck und Jeffrey Epstein auf einer Party im Mar-a-Lago Club, Palm Beach, Florida, 12. Februar 2000
(

Bild:

Getty Images)

Es wird angenommen, dass Andrew Jeffrey Epstein 1999 zum ersten Mal durch Ghislaine Maxwell kennengelernt hat, die einst Epsteins Freundin war.

Bilder, die während Maxwells Prozess veröffentlicht wurden, zeigten, dass sie und Epstein im selben Jahr auf Schloss Balmoral blieben.

Andrew sagte später, er habe Epstein „selten“ gesehen und fügte hinzu, „wahrscheinlich nicht mehr als ein- oder zweimal im Jahr“.

2000 – Prinz Andrews 40. Geburtstag

Im Jahr 2000 nahmen Maxwell und Epstein an einer Party in Windsor Castle teil, um Andrews 40. Geburtstag, den 50. Geburtstag der königlichen Prinzessin, der Königinmutter 100 und den 70. von Prinzessin Margaret zu feiern.

Prinz Andrew wurde dann bei einer Veranstaltung in Donald Trumps Mar-a-Lago-Resort in Florida fotografiert, an der Maxwell und Epstein teilnahmen.

Trump verbannte Epstein später vom Grundstück und The Daily Mail berichtete, dass er sagte: „Ja, ich und er hatten vor langer Zeit einen Streit. Ehrlich gesagt, spielt die Vernunft keine Rolle, aber ich habe nicht mit ihm gesprochen . Vielleicht in 15 Jahren oder mehr.“

Ich war kein großer Fan von Jeffrey Epstein, und das kann ich Ihnen sagen. “

Im selben Jahr behauptete Virginia Roberts, Ghislaine Maxwell habe sich an sie gewandt, um eine Ausbildung zur Masseurin zu machen, bevor sie gehandelt wurde.

2001 – Vorwürfe






Prinz Andrew im Bild mit Virginia Joffrey und Ghislaine Maxwell (rechts)

Die Vorwürfe im anstehenden Zivilverfahren stammen aus dem Jahr 2001.

Virginia Joffrey behauptet, dass sie von Prinz Andrew an drei Orten sexuell angegriffen wurde, zuerst bei Gislaine Maxwell, dann bei Epstein in Manhattan und bei einer „Orgie“ auf den Jungferninseln.

Prinz Andrew bestreitet die Vorwürfe.

2008-2011 – Kontroverse und Verurteilung von Jeffrey Epstein

Jeffrey Epstein wurde wegen Pädophilie verurteilt, nachdem er die Prostitution von Minderjährigen gestanden hatte. Er wurde 2008 zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt und verbüßte 13 Monate.

Zwei Jahre später, nachdem der in Ungnade gefallene Finanzier wegen seiner Verbrechen einige Zeit hinter Gittern verbracht hatte, wurde Prinz Andrew am 5. Dezember 2010 fotografiert, als er mit Epstein in Manhattan spazieren ging – ein Vorfall, von dem Andrew behauptete, dass er die Verbindung zum Milliardär abgebrochen habe.

Nach der Veröffentlichung der Fotos trat Prinz Andrew 2011 von seinem Amt als Handelsbotschafter des Vereinigten Königreichs zurück.

Das Filmmaterial, das am 6. Dezember 2010 gedreht wurde, tauchte Berichten zufolge Jahre später auf und zeigte Andrew in Epsteins Villa in Manhattan, wie er einer Frau zum Abschied zuwinkte, nachdem Epstein zu einer Fahrt mit Chauffeur aufgebrochen war.

2015 – US-Gerichtsvorwürfe

Prinz Andrew wird in US-Gerichtsdokumenten genannt, die von Joffrey eingereicht wurden, in denen behauptet wird, dass sie gezwungen wurde, Sex mit Andrew zu haben, als er 17 Jahre alt war.

Die Vorwürfe wurden später aus dem Protokoll gestrichen.

Damals sagte der Buckingham Palace: „Der Herzog von York bestreitet kategorisch jede Form von sexuellem Kontakt oder sexueller Beziehung mit Virginia Roberts.

“Jede gegenteilige Behauptung ist falsch und unbegründet.”

2019 – Newsnight-Interview mit Epsteins Tod und Autounfall







Der Herzog von York während des berüchtigten Interviews mit Emily Maitlis von BBC Newsnight
(

Bild:

BBC)

Jeffrey Epstein wurde im August 2019 tot in seiner Zelle aufgefunden, nachdem er erneut festgenommen und wegen Sexhandels angeklagt worden war. Ein New Yorker Gerichtsmediziner stellte fest, dass sein Tod Selbstmord war.

Prinz Andrew gab Emily Mitlis von der BBC im November ein Interview und erklärte, warum er Giuffres Anschuldigungen nicht durchsetzen könne.

Er gab an, dass Joffreys Beschreibungen seines Schwitzens ungenau seien, weil er aufgrund einer Krankheit nicht schwitzen könne, und dass er an einem der aufgeführten Daten bei Pizza Express in Woking war.

Er trat nach dem Autounfall-Interview von seinen königlichen Pflichten zurück.

2022 – Zivilsache

Im Januar versäumte es Andrew, eine von Joffrey in New York eingereichte Zivilklage wegen sexueller Übergriffe einzureichen.

Die Königin entzog ihm am Donnerstag, dem 13. Januar 2022, seine militärischen Titel.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Design by ICIN