" /> " />

“Noch ein paar Jahre” – Jose Mourinho öffnet nach 22 Jahren im Management von Chelsea und Manchester United die Tür zum Ruhestand

Roma-Präsident Jose Mourinho hat bekannt gegeben, dass er nach 22 Jahren im Management noch „ein paar Jahre“ Zeit hat, bevor er Zeit in seiner Karriere findet.

Der ehemalige Spieler von Chelsea, Manchester United und Tottenham sagte, „bei seiner Suche nach Titeln hat sich nichts geändert“.

AS Roma-Trainer Jose Mourinho hat erklärt, dass er noch keine Pläne hat, sich zurückzuziehen

1

AS Roma-Trainer Jose Mourinho hat erklärt, dass er noch keine Pläne hat, sich zurückzuziehenBildnachweis: AFP

Mourinho steht kurz davor, Geschichte zu schreiben, nachdem er kürzlich den Rekord von Sir Alex Ferguson von 106 europäischen Siegen in der Champions-League-Ära eingestellt hat.

Die Roma besiegten Helsinki letzte Woche mit 3:0 in der Europa League, als die italienische Mannschaft ihren Sieg nach der Auswärtsniederlage gegen Ludogorets zurückeroberte.

Der 59-Jährige, der die Giallorossi in der vergangenen Saison zur ersten Ausgabe der European Conference League führte, erklärte, dass er weiterhin erfolgshungrig sei.

Beim Quinas de Ouro-Event über Football Italia sprach Mourinho über seine Zeit im Management, nachdem er im Jahr 2000 erstmals die Leitung von Benfica übernommen hatte.

Deutschland im WM-Krisengespräch über Planungschaos, um Clowns zu holen
So erhalten Sie kostenlose Fußballwetten - die besten Buchmacher, um Boni und Boni zu beanspruchen

Er sagte: „22 Jahre sind schnell vergangen, aber ich möchte weitermachen.

„Ich fühle mich gut, ich fühle mich stark, motiviert, ich liebe es zu gewinnen, ich hasse es zu verlieren, und nichts hat sich geändert.

„Meine Haarfarbe ist, ja, sogar Dauerwelle, aber ich möchte weitermachen.

“Nicht für weitere 22 Jahre, wo keine Zeit ist, sondern für ein paar Jahre mehr.”

So erhalten Sie kostenlose Fußballwetten

Mourinho erklärte auch, wie sein Team in der vergangenen Saison die Erwartungen übertroffen habe, als er seinen Wunsch nach mehr Erfolg in dieser Saison bekräftigte.

Obwohl er hervorhob, dass Roma, die Sechster in der Serie A sind, im Sommer-Transferfenster nur 6,1 Millionen Pfund ausgegeben haben, als sie Rechtsverteidiger Zeki Celik aus Lille schnappten.

Obwohl sie ablösefreie Spieler wie Paulo Dybala, Andrea Belotti und Nemanja Matic geholt haben.

Mourinho sagte: „Letzte Saison haben wir das gemacht, was niemand erwartet hat, dieses Jahr werden wir versuchen, es besser zu machen.

„Wir haben nicht das gleiche wirtschaftliche Potenzial wie unsere Wettbewerber.

„Wir hatten 7 Millionen Euro [£6.1m] Der Transfermarkt, aber wir haben die Qualität, die Leidenschaft, viele Leute, die zusammenarbeiten wollen, das ist eine wichtige Sache, und dann sehen wir am Ende der Saison.“

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.