Neueste Nachrichten von Boris Johnson: Premierminister wird Gespräche über Stormont führen, während Großbritannien Pläne für das Nordirland-Protokoll vorlegt

EU warnt Brüssel vor Erpressung wegen Nordirland-Protokolls

Boris Johnson wird Notfallgespräche mit den politischen Führern Nordirlands führen, um eine Sturmsackgasse wegen Meinungsverschiedenheiten über die Handelsvereinbarungen nach dem Brexit zu überwinden.

Es wird auch erwartet, dass die Regierung Pläne ausarbeitet, die es den Ministern ermöglichen würden, einen Teil der Brexit-Vereinbarungen einseitig aufzukündigen.

In einem Leitartikel der Zeitung Asharq Al-Awsat sagte der Premierminister, dass weitere Einzelheiten „in den kommenden Tagen“ bekannt gegeben würden. Belfaster Telegraph Zeitung trotz Warnungen, dass dies einen Handelskrieg mit der Europäischen Union auslösen könnte.

Der Schritt löste einen wütenden Streit mit der Europäischen Union aus, als Brüssel warnte, dass eine solche einseitige Maßnahme zur Abweichung von einer Schlüsselklausel des EU-Austrittsabkommens eine klare Verletzung des Völkerrechts darstellen würde.

Die Minister sind nach den jüngsten Parlamentswahlen in eine Pattsituation mit der EU über das Nordirland-Protokoll verwickelt, wobei die DUP sich weigert, wieder in eine delegierte Regierung einzutreten, um gegen eine umstrittene Vereinbarung zu protestieren, die wirtschaftliche Barrieren zwischen der Region und dem Rest der EU geschaffen hat . Großbritannien.

1652674595

Boris Johnson bestätigt, dass Großbritannien diese Woche Pläne für das NI-Protokoll vorlegen wird

Boris Johnson bestätigte, dass die Regierung diese Woche Pläne ausarbeiten wird, die es den Ministern voraussichtlich ermöglichen sollen, einen Teil des Brexit-Deals einseitig aufzukündigen.

Der Premierminister sagte in einem Leitartikel auf, dass trotz Warnungen vor einem möglichen Handelskrieg mit der Europäischen Union weitere Einzelheiten „in den kommenden Tagen“ bekannt gegeben würden Belfaster Telegraph Zeitung.

Die Minister haben sich mit der Europäischen Union über das Nordirland-Protokoll gestritten.

Johnsons Regierung unterzeichnete das Abkommen zum Schutz des Binnenmarktes der Europäischen Union.

Die Minister warnten jedoch davor, dass das Abkommen den Friedensprozess in Nordirland bedroht, indem es eine Grenze an der Irischen See festlegt und Waren aus anderen Teilen des Vereinigten Königreichs kontrolliert.

Lesen Sie die ganze Geschichte von unserem Whitehall Editor, Kate Devlin:

Namita Singh16. Mai 2022 05:16

1652673352

willkommen in Der Unabhängige Live British Politics Blog für Montag, den 16. Mai 2022.

Namita Singh16. Mai 2022 04:55

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.