Neuerliches Verletzungsdrama um US-Ski-Star

Neues Verletzungsdrama um den amerikanischen Skistar

Neues Verletzungsdrama um den amerikanischen Skistar

Nina O’Brien ist immer noch die Pechvogelin im Eislauf-Zirkus: Die US-Amerikanerin hat sich erneut das linke Bein gebrochen.

Nach 25 Jahren Anfang Februar 2022 bei den Olympischen Spielen in Peking Nachdem O’Brien im zweiten Durchgang des Riesenslaloms nur wenige Meter vor dem Ziel gestürzt war und sich einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hatte, wurde er nun in einem Trainingslager in Neuseeland festgenommen.

„Es tut mir wirklich leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass ich Neuseeland verlassen habe, nachdem ich mir erneut das Bein gebrochen habe“, schrieb die gebürtige Kalifornierin auf Instagram neben einem Foto von sich selbst, auf dem sie einen dicken Gipsverband um ihr verletztes Bein trägt.

„Ich liebe dich beim Skirennen, aber du kannst brutal sein“, fügte O’Brien hinzu. „Ich hatte das beste Trainingslager und ich möchte einfach zu diesen Momenten zurückkehren. Ich denke, wir müssen es noch einmal versuchen … zumindest ist dies nicht mein erstes Mal bei einem Rodeo.“

Der amerikanische Skateboarder bedankte sich auch für die Unterstützung: „Vielen Dank an meine Leute, die mich glücklich machen. Ich bin bereits wieder zu Hause und werde euch auf dem Laufenden halten.“

Beste Wünsche an Neureuther, Vaughn und Shiffrin

Nun erwartet den Mannschaftsweltmeister von 2023 aus Courchevel/Meribel, der die kommende Wintersportsaison verpassen wird, eine lange Pause: „Anmerkung: Ich akzeptiere offiziell jedes zusätzliche Glück, das Sie dort finden… Kontaktieren Sie mich!!!“

Viele Stars der Skater-Szene nahmen sich die Worte zu Herzen und schickten unter dem Post ihre Glückwünsche. „Alles Gute Nina!!! Der ehemalige deutsche Skirennläufer Felix Neureuther kommentierte: Ich wünsche Ihnen eine baldige Genesung.

Die frühere US-amerikanische Eislaufkönigin Lindsey Vonn, die im Laufe ihrer Karriere zahlreiche Verletzungen erlitt, schrieb: „Es ist brutal, aber am Ende wirst du stärker sein. Bleib stark.“ Rekord-Weltcupsiegerin Mikaela Shiffrin postete drei Emojis mit gebrochenem Herzen.

Leave a Comment