Netflix erhöht die monatlichen Abonnementpreise in den USA und Kanada

Illustration von Alex Castro / The Verge

Netflix erhöht heute die Preise für alle seine Pläne in den USA. Der Enterprise Standard-Plan wird von 14 $ auf 15,50 $ pro Monat steigen, während der 4K-Plan von 18 $ auf 20 $ pro Monat steigen wird. Der Basic-Plan, der HD nicht beinhaltet, steigt von 9 $ pro Monat auf 10 $ pro Monat. Die Preise in Kanada steigen.

Preiserhöhungen sind für neue Abonnenten sofort wirksam. Für bestehende Abonnenten werden die Änderungen „schrittweise“ eingeführt, wobei Netflix E-Mail-Mitgliedern 30 Tage vor Inkrafttreten der Tariferhöhung verspricht. Die Preise für Netflix-Pakete sind in den letzten Jahren stetig gestiegen.

Der Standardplan stieg Ende 2020 von 13 auf 14 US-Dollar pro Monat, nachdem er 2019 von 11 auf 13 US-Dollar gefallen war. Zuvor hatte Netflix die Preise in den Jahren 2017 und 2015 angehoben. Als Netflix 2014 seine erste Preiserhöhung ankündigte, war das Unternehmen sehr besorgt über den Verlust von Abonnenten durch die Erhebung von 1 US-Dollar pro Monat, wodurch bestehende Mitglieder die Rate zwei Jahre lang beibehalten konnten. Seitdem hat es keine so großzügige Vergünstigung mehr geboten.

Die Preiserhöhungen fallen in einen erfolgreichen, aber herausfordernden Moment für Netflix. Das Unternehmen hat bereits eine Fülle von Abonnenten in den USA, und das Hinzufügen weiterer Abonnenten ist eine Herausforderung – die Preiserhöhungen sind eine offensichtliche Antwort darauf, wie man mehr Geld verdienen kann. Inzwischen konkurriert Netflix mittlerweile mit mehreren anderen seriösen Streaming-Diensten um Aufmerksamkeit, darunter Disney Plus und HBO Max, und gibt viel für Inhalte aus, um mithalten zu können.

„Wir aktualisieren unsere Preise, damit wir weiterhin eine Vielzahl hochwertiger Unterhaltungsoptionen anbieten können“, sagte ein Netflix-Sprecher gegenüber Reuters.

“Wie immer bieten wir eine Reihe von Plänen an, damit die Mitglieder den Preis wählen können, der zu ihrem Budget passt. Netflix ist nicht der einzige Dienst, der die Preise in letzter Zeit erhöht hat. Hulu hat den Preis für werbefinanzierte und nicht werbefinanzierte Ebenen um 1 US-Dollar pro Stück erhöht Monat im Oktober.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *