Nachrichten aus Cornwall: Tiny Pub wegen Namens von VOGUE mit rechtlichen Schritten bedroht | Vereinigtes Königreich | Nachricht

Die Herzogin von Cornwall befürchtet, dass niemand zu ihrer Hochzeit kommen wird

Besitzer Mark Graham hielt es zunächst für einen Scherz, als die populäre Publikation verlangte, dass sein Pub den Namen ändert, den es seit 200 Jahren hat, oder rechtliche Schritte eingeleitet werden. Das Magazin schickte eine Unterlassungserklärung an The Star Inn at Vogue, das sich in einem ländlichen Dorf namens Vogue in der Nähe von Redruth in Cornwall befindet.

Vogue argumentierte, dass der Name die Leser verwirren könnte, und sagte, dass sie “befürchten, dass der von Ihnen verwendete Name Probleme verursachen wird, da für die breite Öffentlichkeit wahrscheinlich eine Verbindung zwischen Ihrer Arbeit und unserer gefolgert wird”.

„Bitte antworten Sie innerhalb von sieben Tagen oder wir werden Korrekturmaßnahmen ergreifen“, fügte sie in ihrem Brief hinzu.

Das Pub, das nächste Woche neben Karaoke und Cream Tea eine „American Night“ im Wert von 10 Pfund veranstaltet, sagte, es habe keine Pläne, seinen Namen zu ändern.

Davids Kampf gegen Goliath verärgerte auch die Menschen des kleinen Dorfes, die schworen, gegen den Orden zu kämpfen und Rache zu nehmen.

Zeichen

Mark Graham hielt es zunächst für einen Witz, als die Veröffentlichung verlangte, dass er seinen Namen in der Kneipe ändert (Foto: SWNS)

Zeichen

Mark und Rachel vor dem Star Inn in Vogue (Foto: SWNS)

Mark, 60, ein Veteran der Royal Navy und ehemaliger Zinnminenarbeiter, sagte, er habe nicht die Absicht, den Namen des Pubs zu ändern, und antwortete mit einem „augenzwinkernden“ Brief.

Er sagte: „Ich war wirklich überrascht, ihn zu erhalten.“ Tatsächlich begann ich, als ich zurückschrieb, damit, dass ich ihren Brief einerseits interessant und auch urkomisch fand.

„Wir waren ziemlich überrascht und die allgemeine Einstellung aller war, einfach zu fragen, ob sie Google hätten – weil sie definitiv erkennen würden, dass wir nicht in derselben Liga spielen.

„Man könnte meinen, jemand in ihrem Büro würde einfach nachsehen, was wir sind, und feststellen, dass wir nur eine Country-Bar sind. Wir werben kaum auf so lange Weise um dieselben Kunden.

Lesen Sie mehr über Flughafenchaos

Zeichen

Mark steht neben einem Straßenschild für das kleine Dorf in der Nähe von Redruth in Cornwall (Foto: SWNS)

Zeichen

Mark hält eine Ausgabe der Vogue neben dem Ortsschild (Foto: SWNS)

„Wir haben den Namen schließlich nicht lange bekommen – nur 200 Jahre schüchtern. Der ‚at Vogue‘-Teil wurde schließlich immer wieder verwendet, aber ich bin seit 17 Jahren hier und benutze ihn immer.“

Mark sagte, er glaube, dass die Besorgnis von Vogue möglicherweise entstanden sei, als er und seine Frau beschlossen, ihren Geschäftsstatus von einer Personengesellschaft in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu ändern.

„Wir haben nicht die Absicht, unseren Namen zu ändern, und es besteht kein Zweifel, dass wir immer unseren Weg gehen werden“, fügte er hinzu.

Wütende Dorfbewohner ermutigten Mark, sich mit schamlosen Ereignissen und Zeitungen zu rächen.

Er fügte hinzu: „Jetzt fangen die Einheimischen an, einzigartige Ideen zu entwickeln, um unsere Macht zurückzuerobern. Sie wollen, dass ich ein Gemeindemagazin namens ‚Vogue‘ starte.“

nicht verpassen:
Großbritannien steht kurz vor dem vollen Russlandkrieg, mit Expertenwarnung [LATEST]
Fernsehgebühren für Jubiläumssendungen wurden erlassen [REVEALED]
James Corden bat darum, „in den USA zu bleiben“, nachdem er Harry und Meghan unterstützt hatte [REPORT]

Information

Mikroklima-Hotspots in Großbritannien (Foto: Express)

„Der letzte Gedanke ist, dass wir auch eine Modewoche, ‚Vogue Fashion Week‘, organisieren, einen großen Briefkopf bekommen und dann alle großen Zeitschriften und Unternehmen einladen wollen, uns zu besuchen.

„Jeder ist bereit mitzumachen. Es wurde eine wirklich lustige lokale Geschichte.“

Obwohl es sich um ein kleines Unternehmen handelt, sagte Mark, dass der Pub im Herzen der Gemeinde liegt – er serviert ab 9 Uhr morgens Frühstück und schließt um 11 oder 12 Uhr.

Mark fügte hinzu, dass zwischen den beiden Unternehmen kein Kontakt hergestellt werden könne, und fügte hinzu: „Unser Kundenstamm besteht zu 95 Prozent aus der lokalen Bevölkerung.“ Es gibt einen ständigen Witz, dass jeder Tourist, der hier landet, normalerweise verloren ist.

Zeichen

Mark ist ein Veteran der Royal Navy und ehemaliger Zinnminenarbeiter (Foto: SWNS)

„Ich habe angeboten, auch Mittagessen für ihre Angestellten zu kaufen, und am Ende des Briefes gebeten, dass sie auf diesen Brief nach Belieben antworten – das wäre täuschend bequem.“

Dreckly ist Cornish Slang und bedeutet „früher oder später“. Es wurde aufgrund des bequemen Lebensstils der Cornish angenommen.

Mark schrieb in seinem Brief: „Ich nehme an, Ihr Magazin basiert seinen Namen auf dem Wörterbuchbegriff für übermäßig gekleidet sein, wie er im Oxford English Dictionary verwendet wird.

„Wenn sich einer Ihrer Mitarbeiter die Zeit genommen hätte, nachzuforschen, hätte er herausgefunden, dass unser Unternehmen, Star Inn, in dem kleinen Dorf Vogue in der Nähe von St. Day, Cornwall, ansässig ist.

„Ja, das stimmt, Fogg ist der Name unseres Dorfes, das es schon seit Hunderten von Jahren gibt, und es ist tatsächlich ein kornisches Wort, kein englisches.

„Ich stelle in Ihrem Brief fest, dass es Sie erst seit 1916 gibt, und ich nehme an, dass Sie zu der Zeit, als Sie den Namen Vogue in der großen Version gewählt haben, die Dorfbewohner nicht um Erlaubnis für die echte Vogue gebeten haben.

„Ich gehe auch davon aus, dass Madonna Sie in den 1990er Jahren nicht um Erlaubnis gebeten hat, das Wort Vogue (wieder die große Version) für ihren gleichnamigen Song zu verwenden.

„Es steht Ihnen beiden frei, die Nicht-Großbuchstaben-Version ohne unsere Erlaubnis zu verwenden. Nebenbei bemerkt, Sie haben auch nicht um unsere Erlaubnis gebeten.“

BBC Radio Cornwall hat inzwischen berichtet, dass Vogue-Besitzer Condé Nast ausgestiegen ist.

In einer online kursierenden Notiz an Mark und Rachel sagte Condé Nast: „Ich bin sicher, Sie werden es zu schätzen wissen, warum wir die Verwendung des VOGUE-Namens regelmäßig überwachen, einschließlich bei Companies House (auf das wir über Ihren Firmennamen aufmerksam gemacht wurden).

„Sie haben jedoch absolut Recht, wenn Sie feststellen, dass weitere Nachforschungen unseres Teams ergeben hätten, dass wir einen solchen Brief bei dieser Gelegenheit nicht versenden müssen.

„Jeder bei Condé Nast wünscht Ihnen und allen Vogue-Mitgliedern einen schönen Sommer und die nächste American Night am 18. Mai.“

Condé Nast wurde wegen einer Stellungnahme kontaktiert.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.