Meta hat Millionen von Anzeigen aus Netzwerken gefälschter Konten erstellt

Wenn das Zeichen tot ist Zuckerberg wurde 2018 vor den Kongress geladen und von Senator Oren Hatch gefragt, wie Facebook Geld verdient. Zuckerbergs Antwort ist inzwischen zu einer Art Meme geworden: “Senator, wir schalten Anzeigen.”

Zwischen Juli 2018 und April 2022 generierte Meta mindestens 30,3 Millionen US-Dollar an Werbeeinnahmen von Netzwerken, die sie von ihren eigenen Plattformen entfernten, weil sie sich an nicht authentifiziertem koordiniertem Verhalten (CIB) beteiligten, wie von WIRED gesammelte Daten zeigen. Margarita Franklin, Leiterin der Sicherheitskommunikation von Meta, bestätigte gegenüber WIRED, dass das Unternehmen keine Werbegelder zurückzahlt, wenn das Netzwerk entfernt wird. Franklin erklärte, dass ein Teil des Geldes aus Anzeigen stammte, die nicht gegen die Unternehmensregeln verstießen, sondern von denselben PR- oder Marketingorganisationen gepostet wurden, denen später die Teilnahme an den Aktivitäten von CIB untersagt wurde.

Bericht von Das Wall Street Journal Schätzungen zufolge hatte Meta bis Ende 2021 17 Prozent des Geldes auf dem globalen Werbemarkt gehalten und 114 Milliarden US-Dollar an Werbung erwirtschaftet. Zumindest ein Teil des Geldes stammte aus Anzeigen, die von Netzwerken gekauft wurden, die gegen Meta-Richtlinien verstießen, die das Unternehmen selbst gekennzeichnet und entfernt hatte.

Bilder: tot

„Die Werbebranche wird weltweit auf etwa 400 bis 700 Milliarden US-Dollar geschätzt“, sagte Claire Atkin, Mitbegründerin des Check My Ads Institute. “Das ist eine große Bürste, aber niemand kennt das Ausmaß dieser Branche. Niemand weiß, was darin vor sich geht.”

Aber Atkin sagt, dass ein Teil dessen, was Informationen, einschließlich Anzeigen, in sozialen Medien legitim erscheinen lässt, der Kontext ist, in dem sie erscheinen. . Dies ist ein Ort im Internet, an dem wir unsere intimsten Gefühle darüber austauschen, was in unserem Leben vor sich geht“, sagt Atkin. „Es ist unsere vertrauenswürdige Verbindungsseite.“

Seit fast vier Jahren veröffentlicht Meta regelmäßig Berichte, in denen CIB-Netzwerke gefälschter Konten und Seiten identifiziert werden, die darauf abzielen, Benutzer zu täuschen und in vielen Fällen Propaganda oder Desinformation auf eine Weise zu verbreiten, die darauf abzielt, natürlich zu erscheinen und die öffentliche Meinung zu verändern. Diese Netzwerke können von Regierungen, unabhängigen Gruppen oder PR- und Marketingfirmen betrieben werden.

Inhalt

Diese Inhalte können auch auf der Seite eingesehen werden, von der sie stammen.

Im vergangenen Jahr begann das Unternehmen auch mit der Bekämpfung des sogenannten „koordinierten sozialen Schadens“, bei dem Netzwerke echte Konten als Teil ihrer Informationsoperationen verwendeten. Nathaniel Gleicher, Leiter der Sicherheitspolitik bei Meta, kündigte die Änderungen in einem Blogbeitrag an und stellte fest, dass „bedrohte Akteure die Grenzen zwischen echten und nicht vertrauenswürdigen Aktivitäten absichtlich verwischen und die Strafverfolgung in unserer Branche erschweren“.

Diese Änderung zeigt jedoch, wie genau die Standards des Unternehmens für CIB sind, was bedeutet, dass Meta möglicherweise einige Netzwerke, die andere Taktiken verwendet haben, überhaupt nicht dokumentiert hat. Informationsoperationen können manchmal echte Konten verwenden oder im Auftrag eines politischen Aktionskomitees oder einer LLC ausgeführt werden, was es schwieriger macht, ihr Verhalten als „unecht“ einzustufen.

„Ein Ansatz, der zumindest seit 2016 häufig verwendet wird, sind keine Bots, sondern echte Menschen, die rausgehen und Dinge posten“, sagt Sarah Kay Wiley, Forscherin am Cloud Center for Digital Journalism an der Columbia University. „CIB-Berichte von Facebook, sie beschäftigen sich irgendwie damit, aber es ist wirklich schwer zu erkennen.“

Inhalt

Diese Inhalte können auch auf der Seite eingesehen werden, von der sie stammen.

Russland belegte den ersten Platz bei der Anzahl der Anzeigen in Netzwerken, die Meta als CIB identifizierte und anschließend entfernte. Die Vereinigten Staaten, die Ukraine und Mexiko wurden wiederholt ins Visier genommen, obwohl fast alle Kampagnen, die auf Mexiko abzielten, mit lokalen Akteuren in Verbindung gebracht wurden. (Die allgemeinen Verdienstdokumente von Meta schlüsseln nicht auf, wie viel ein Unternehmen nach Ländern verdient, sondern nur nach Regionen.)

Mehr als 22 Millionen US-Dollar der 30,3 Millionen US-Dollar wurden von nur sieben Netzwerken ausgegeben, von denen das größte eine 9,5-Millionen-Dollar-Kampagne war, die mit der rechten Anti-China-Mediengruppe hinter der Epoch Times in Verbindung stand.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.