Mann seit 17 Tagen vermisst, nachdem das Erdbeben in Sichuan lebend gefunden wurde

Lokalen Medienberichten zufolge wurde ein Mann, der nach einem Erdbeben in der südwestchinesischen Provinz Sichuan 17 Tage lang vermisst wurde, lebend gefunden.

Gan Yu, ein 28-jähriger Angestellter eines Wasserkraftwerks, blieb nach dem Erdbeben der Stärke 6,8, das Sichuan am 5. September heimsuchte, bei seinem Kollegen Lu Yong. Das Erdbeben tötete 93 Menschen und verletzte Hunderte.

Laut dem staatlichen China National Radio leistete Jean seinen Kollegen Erste Hilfe und half, Überschwemmungen zu verhindern, indem er Wasser aus dem Damm abließ. Gan und Luo blieben dann mehr als einen Tag ohne Nahrung oder Handyempfang auf der Station.

Das Duo versuchte am 7. September zu gehen und ging mehr als 12 Meilen. Lokale Medien berichteten, dass Jean, der kurzsichtig ist, seine Brille verloren hat und Schwierigkeiten hatte, sich in dem bergigen Gelände zurechtzufinden.

Das Paar beschloss schließlich, sich zu trennen, als Lu losging, um Hilfe zu holen, und Gan mit einigen wilden Früchten und Bambussprossen blieb, um sich zu ernähren, während er auf Hilfe wartete.

Retter fanden Lu am 8. September, aber als sie dorthin zurückkehrten, wo Gan gegangen war, war er nicht mehr dort. Die Retter fanden weggeworfene Kleidung und Fußabdrücke und befürchteten, Gann sei einer Unterkühlung erlegen.

Gann wurde jedoch von einem örtlichen Bauern entdeckt, der sich am Mittwoch entschied, sich der Jagd anzuschließen, weil er mit den Bergen vertraut war. Nie Taigao hörte Gans leise Schreie nach zwei Stunden Suche und sah einen verwundeten Mann unter einigen Bäumen.

Es war nicht klar, warum Jan den Wartebereich verließ. Laut der staatlichen Nachrichten-Website China Daily sagte Gan, er habe eine 17-tägige Tortur überlebt, indem er wilde Früchte gegessen und Wasser getrunken habe.

Er wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus geflogen und die Ärzte stellten fest, dass er mehrere Knochenbrüche hatte.

Aufnahmen des staatlichen Senders CCTV zeigten, wie Gann einen Snack aß und gerettet wurde und wie er aus seinem Krankenhausbett mit seinen Eltern wiedervereinigt wurde.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.