Liz Truss ist „schrecklich“ über eine weitere Vergewaltigungsvorwürfe im Parlament

DasDie Außenministerin Is Truss sagte, sie sei „äußerst besorgt“, dass ein Tory-Abgeordneter wegen Verdachts auf Vergewaltigung festgenommen worden sei, weil sie die Anschuldigungen als „entsetzlich“ bezeichnete.

Frau Truss sagte gegenüber Sky News: „Die Polizei arbeitet derzeit an dem Fall, aber es ist besorgniserregend, dass wir diese schrecklichen Anschuldigungen gegen einen Parlamentsabgeordneten erneut sehen.“

Der Abgeordnete, der Mitte 50 ist und am Dienstag festgenommen wurde, muss noch von der Polizei oder der Konservativen Partei identifiziert werden. Sie haben auch nicht die Tory-Peitsche gezogen.

Frau Truss schlug vor, dass die Peitsche nicht gezogen werden könne, denn wenn der Name des Abgeordneten preisgegeben werde, „könnte es Auswirkungen auf das Opfer geben, und das ist Sache der Polizei“. Opfer von Sexualdelikten haben das Recht, anonym zu bleiben.

Scotland Yard sagte in einer heute Morgen veröffentlichten Erklärung, dass der Mann „auf Kaution freigelassen wurde, bis weitere Ermittlungen bis Mitte Juni anstehen“.

Folgen Sie den neuesten Updates unten.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.