Kwarteng beseitigt die Höchstgrenze für Belohnungen der City Bank

K

Wasi Kwarteng hat heute die achtjährige Obergrenze für City Banker-Boni als Teil eines Reformpakets abgeschafft, das er zur Ankurbelung des Wirtschaftswachstums eingeführt hat.

In einem Schritt, der in einer Zeit des starken Drucks auf den Lebensstandard höchst umstritten wäre, sagte die Kanzlerin den Abgeordneten: “Wir werden sie los.”

Die Obergrenze wurde 2014 als Teil eines Maßnahmenpakets aus Brüssel im Zuge der globalen Finanzkrise 2008 eingeführt, war aber in der Stadt unbeliebt.

Er hat leistungsabhängige Prämien auf nicht mehr als das doppelte Gehaltsniveau begrenzt, wurde jedoch beschuldigt, die Grundlöhne bei Investmentbanken erhöht zu haben.

In seinem Mini-Budget sagte Herr Kwarteng dem Unterhaus: “Eine starke britische Wirtschaft war schon immer von einem starken Finanzdienstleistungssektor abhängig. Wir brauchen globale Banken, um hier Arbeitsplätze zu schaffen, hier zu investieren, hier in London Steuern zu zahlen, nicht in Paris , weder in Frankfurt noch in New York, hat die Bonusobergrenze lediglich die Grundgehälter der Banker erhöht oder die Aktivitäten außerhalb Europas vorangetrieben.

„Sie haben noch nie einen Pauschalbetrag festgelegt, also lasst uns nicht hier sitzen und so tun, als wäre es anders. Also werden wir ihn los. Um den Platz Großbritanniens als Finanzdienstleistungszentrum der Welt zu bekräftigen, werde ich ein ehrgeiziges Paket schnüren von Regulierungsreformen später im Herbst.”

Der Umzug löste jedoch sofort Warnungen aus, dass hochriskante “Casino”-Bankpraktiken in die Stadt zurückkehren könnten.

Michael Barnett, Partner bei Quillon Law, sagte: „Ich sehe nicht, dass die Abschaffung der Boni für Banker eine weitere Finanzkrise riskiert, und der Wunsch, die Attraktivität der Stadt als Finanzzentrum zu steigern, ist grundsätzlich gut motiviert.

Ein solcher Schritt ist jedoch mit einer deutlichen Gesundheitswarnung verbunden. Die Wiedereinführung dessen, was als eines der subtileren Elemente einer Kultur angesehen wird, die niemand als riskante Auszahlung sehen möchte, bringt immer einen Anreiz mit sich, Finanzprodukte zu verkaufen.“

Bevor die Kanzlerin überhaupt zu sprechen begann, wurde das Pfund durch Devisen beeinflusst. Kurz bevor es im Unterhaus stand, fiel das Pfund Sterling um mehr als einen Cent gegenüber dem Dollar auf 1,1161 $, ein neues 37-Jahres-Tief, aber am Ende des Tages war es sogar noch tiefer bei 1,1106 $.

Der jüngste Rückgang der britischen Währung erfolgte, nachdem die Bank of England den Markterwartungen trotzt, indem sie die Zinssätze nur um einen halben Prozentpunkt anstelle der eingepreisten 0,75 % erhöhte.

Die Bank sagte auch, dass sich Großbritannien möglicherweise bereits in einer Rezession befindet, da sie ihre Wachstumsprognose für das dritte Quartal auf einen Rückgang von 0,1 % senkte. Auch das BIP ging im zweiten Quartal 2022 um 0,1 % zurück.

Herr Kwarteng hatte bereits vor dem heutigen Mini-Budget eine Reihe von Ankündigungen gemacht, darunter Einzelheiten zu einem Unterstützungspaket für die Energierechnung von Unternehmen und die Bestätigung der Erhöhung der Sozialversicherung im April, die im November rückgängig gemacht wird. Er sagte: „Unseren Weg zum Wohlstand zu besteuern, hat noch nie funktioniert.“

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.