Killarney Colors ist verärgert über die Nachricht, dass das Mitglied des Wohnungsamts von seiner Position wechselt

Es gab am Donnerstag einen intensiven Austausch zwischen Beratern und dem Management im Stadtgebiet von Killarney, nachdem die Mitglieder darüber informiert wurden, dass ein Mitglied der Wohnungsabteilung des Rates möglicherweise von ihrer Rolle zurücktritt.

athaoirleach Cllr Niall Kelleher (Fianna Fáil) kommentierte: „Ein kleiner Vogel sagte mir, dass dies Brigid sein könnte oder auch nicht. [O’Riordan]Letzte Begegnung mit uns aus wohnungswirtschaftlicher Sicht“ und bedankte sich für die geleistete Arbeit in der Abteilung.

Ratsmitglieder wünschten Frau O’Riordan alles Gute für die Zukunft und lobten sie für ihre Arbeit innerhalb der Abteilung, aber die Nachricht kam bei den Mitgliedern nicht gut an.

„Das erste, was ich von Brigids Wechsel gehört habe, ist jetzt“, sagte Cllr Niall O’Callaghan (The Independent). “Ich bin so traurig, das zu sehen. Sie war großartig und beantwortete immer meine Anrufe … aber es hat sich herumgesprochen, und ich hätte gerne sechs Monate im Voraus gewusst, ob wir einen neuen Wohnungsbeamten bekommen würden.”

„Brigid ist immer noch im Immobiliengeschäft tätig“, antwortete Padraig Corkery von Kerry. „Wenn und falls ein Mitarbeiter umzieht, werden Sie natürlich benachrichtigt, aber Brigid ist immer noch in dieser Position.“
„Aber Padridge, zurück zu meiner Sichtweise des Gesamtvorstands … Als Berater, der versucht, seinen Job zu machen, werde ich zum dritten oder vierten Mal wieder bei Null anfangen, und das ist nur Brigids Rolle“, sagte Cllr O’Callaghan . „Kümmern Sie sich nicht um jede andere Rolle, die sich ständig ändert. Ich verstehe, dass Sie sagen werden, dass es nichts mit mir zu tun hat, aber am Ende des Tages ist es Hacken und Ändern.

“Das ist wie bei Banken: Versetzen Sie den Manager, damit Sie keine Bekannten haben, und fangen Sie wieder von vorne an.”

Claire Marie Moloney (Labour) drückte ebenfalls ihre Unzufriedenheit mit den Nachrichten aus. Herr Corkery sagte, es sei nicht Sache von Cllr Moloney, sich dazu zu äußern, da es sich um eine Frage der Humanressourcen handele.

Cllr Moloney antwortete: „Aber Sie haben keine Ahnung, was wir als Berater durchmachen.“ “Wir sind es, die neu anfangen müssen. Das ist respektlos.”

Mr. Corkery versuchte einzugreifen und stritt vehement ab, Respektlosigkeit gegenüber den Mitgliedern gezeigt zu haben, aber Cllr Moloney fuhr fort: „Wir haben offensichtlich keine Stimme.

„Sie wurden nicht gewählt, um über Personalangelegenheiten zu sprechen“, antwortete Mr. Corkery. “Können wir den Unterkunftsbericht bearbeiten?”

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.