Kate Bush gibt ein seltenes Interview, nachdem sie das Wiederaufleben des Hügels erlebt hat: „Die Welt ist verrückt geworden“

Sie mag dafür bekannt sein, selten in der Öffentlichkeit zu sprechen, aber die Musiklegende Kate Bush gab Radio 4s Woman’s Hour ein einmaliges Interview, um ihrer Rückkehr in die Pop-Charts zu gedenken.

Dank ihres Rampenlichts in der neuen Staffel von Stranger Things führte Kate Running Up That Hill letzte Woche die britischen Single-Charts an und bescherte der Sängerin ihren ersten Platz seit 37 Jahren.

Zu Ehren dieser Leistung habe ich mich mit Emma Barnett, Moderatorin der Woman’s Hour, zusammengesetzt, um über die Auszeichnung zu sprechen.

„Es ist außergewöhnlich“, sagte Kate. „Ich dachte, die Strecke würde etwas Aufmerksamkeit erregen. Aber ich hätte nie gedacht, dass es so etwas werden würde. Es ist so aufregend.“

“Aber es ist wirklich schockierend, nicht wahr? Ich meine, die ganze Welt ist verrückt geworden.”

Sie fuhr fort: „Was ich wirklich cool finde, ist, dass dies ein völlig neues Publikum ist, das in vielen Fällen noch nie von mir gehört hat, und ich liebe es. Die Idee, dass all diese Jungs das Lied zum ersten Mal hören und es entdecken , nun, ich denke, es ist etwas ganz Besonderes.”

Kate sprach auch darüber, dass sie den Namen des Songs aufgrund von Bedenken mit ihrer Plattenfirma ändern musste, die ursprünglich unter dem Untertitel „Deal With God“ bekannt war.

„Ich glaube, sie waren nur besorgt, dass es nicht im Radio laufen würde“, erklärte sie. „Für die Leute ist es ein heikler Titel … Ich denke, das ist immer noch ein Deal mit Gott.“

Sie schloss: „Ich möchte nur sagen, vielen Dank. Vielen Dank an alle, weil das, was vor sich geht, so außergewöhnlich ist. Und es ist so aufregend. Und danke Emma, ​​danke, dass du mir die Zeit gegeben hast, danke zu sagen alle. Und du weißt schon – hurra!”

Sadie Sink als Max in der letzten Staffel von Stranger Things
Sadie Sink als Max in der letzten Staffel von Stranger Things

„Running Up That Hill“ wurde erstmals 1985 als Lead-Single von Kate Bushs Album „Hounds Of Love“ vorgestellt und erreichte bei seiner ursprünglichen Veröffentlichung den dritten Platz.

2012 wurde eine neu aufgenommene Version des Tracks in die Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele in London aufgenommen und später als Single veröffentlicht, die auch Platz sechs in den britischen Charts erreichte.

Kate Bush ist am besten dafür bekannt, sich aus dem Rampenlicht herauszuhalten, aber sie gab 2014 eine Reihe von Konzerten in London, wo Run Up That Hill in die Hitliste aufgenommen wurde.

Zur Feier ihres Songs, der Platz 1 erreichte, schrieb Kate letzte Woche auf ihrer Website: „Ich bin überwältigt von der Menge an Emotionen und Unterstützung, die der Song erhält, und alles passiert so schnell, als würde er von einer Art Grundnahrungsmittel angetrieben . Imposant. Ich muss zugeben, ich fühle mich von all dem wirklich berührt. Vielen Dank, dass Sie den Song auf unerwartete Weise zur Nummer eins gemacht haben.“

Das Foto wurde 1985 von Kate Bush aufgenommen, dem Jahr, in dem Hill entlassen wurde
Das Foto wurde 1985 von Kate Bush aufgenommen, dem Jahr, in dem Hill entlassen wurde

Dave Hogan über Getty Images

Die gefeierte Musikerin zögerte oft, ihre Musik in Filmen oder Fernsehsendungen zeigen zu lassen, aber sie gab Stranger Things die Erlaubnis, weil sie anscheinend ein Fan von ihr war.

Wendy Crowley von Sony Music Publishing sagte: vielfältig: „Kate Bush ist wählerisch, wenn es um die Lizenzierung ihrer Musik geht, und aus diesem Grund haben wir dafür gesorgt, dass sie Seiten mit Text und Screenshots zum Überprüfen hat, damit sie genau weiß, wie sie den Song verwenden soll.“

Woman’s Hour wird an 4 Tagen in der Woche um 10 Uhr im Radio und auf BBC Sounds ausgestrahlt.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.