Kapitol-Aufstand: Identität des Rohrbombenverdächtigen bleibt ein Jahr später ein Rätsel

Im Jahr nach tödlichen Unruhen, die die Demokratie zu zerstören drohten, wurden Hunderte von Anhängern des ehemaligen Präsidenten Donald Trump festgenommen und wegen Verbrechen im Zusammenhang mit der Verletzung des US-Kapitols am 6. Januar angeklagt. Und Trump selbst fühlt sich durch seine Ermittlungen stark unter Druck gesetzt. Aber ein dunkles Geheimnis bleibt: Wer hat in der Nacht vor dem Angriff zwei tödliche Rohrbomben an wichtigen Orten in Washington, D.C. platziert?

Diese Frage stellt sich das FBI seit einem Jahr, hat aber bisher – zumindest öffentlich – keine Antwort darauf gefunden.

20-Minuten-Timer

Die erste Rohrbombe wurde zufällig gefunden. Es war der Nachmittag des 6. Januar, nur wenige Stunden bevor Tausende von Trump-Anhängern das Kapitol stürmten und Hunderte weitere seine Türen einbrachen. Die in DC ansässige Carlin Younger trug eine weinbefleckte Jacke vor ihrer Waschküche, als sie vor dem Hauptquartier der Republikaner ein Metallobjekt neben einem Mülleimer bemerkte.

“Man starrt es einfach an und sagt: ‘Okay, es ist definitiv Metal'”, sagte Younger im Oktober gegenüber Insider. Was sehe ich mir da an? Es ist nicht sofort offensichtlich, weil Sie wirklich, wirklich nichts erwarten.”

Eine der Rohrbomben, die am 6. Januar 2021 in der Nähe des Capitol Hill entdeckt wurde.
Eine der Rohrbomben, die am 6. Januar 2021 in der Nähe des Capitol Hill entdeckt wurde.

Das Paket war eine Rohrbombe aus verzinkten Stahlrohren mit schwarzem Sprengpulver im Inneren. An der Vorderseite der Röhre war eine Küchenuhr angebracht, an deren Griff eine Büroklammer wie eine heimtückische Erfindung von MacGyver geklebt war. Jüngere erinnert sich, dass der Timer auf 20 Minuten eingestellt ist.

Der Jüngere alarmierte schnell den Wachmann.

Er geht, beugt sich vor und sagt: ‚Verdammt, das ist eine Bombe. “Ich wusste es, und ich wusste es und ich wusste, dass es nicht richtig klang”, sagte sie Insider.

Kurz nach ihrer Entdeckung fand die Polizei ein weiteres Gerät: eine Rohrbombe vor dem Hauptquartier der Democratic National Convention.

Bombentechniker zündeten beide Bomben mit Wasserwerfern und deaktivierten die Geräte ungefähr zur gleichen Zeit, als ein gewalttätiger Pro-Trump-Mob auf das Kapitol eindrang.

Der unbekannte Verdächtige

Die Aufnahmen der Überwachungskameras machten die klarsten Bilder des Verdächtigen, der die Bomben in den frühen Abendstunden des 5. Januar platzierte. Vom FBI veröffentlichte Bilder zeigten die Person, die ein graues Kapuzenhemd, Handschuhe, eine Maske und ein Paar Schwarz- und Hellgrau trug. Nike Air Max Speed ​​Turf Schuhe mit gelbem Logo. Der Verdächtige trug auch einen Rucksack bei sich, der zum Transport von Rohrbomben diente.

Das FBI versucht immer noch, die Person zu identifizieren, die in der Nacht vor dem Angriff auf das Kapitol zwei Bomben auf dem Capitol Hill zurückgelassen hat.
Das FBI versucht immer noch, die Person zu identifizieren, die in der Nacht vor dem Angriff auf das Kapitol zwei Bomben auf dem Capitol Hill zurückgelassen hat.

Das FBI, das sagte, es gehe nicht davon aus, dass die Person aus der Metropolregion stammte, prüfte mehr als 23.000 Videodateien und führte mehr als 800 Interviews durch. Das letzte Update der Agentur zu dem Verdächtigen war im September, als sie eine virtuelle Karte veröffentlichte, die den Weg des Verdächtigen zusammen mit weiteren Überwachungskameravideos der Person zeigt.

Barry Black, ein pensionierter FBI-Spezialagent und leitender Bombentechniker, der bei der Untersuchung des Bombenanschlags in Oklahoma City von 1995 half, sagte der HuffPost, dass es keinen ausgeklügelten Bombenbauer braucht, um die Komponenten zusammenzuschlagen, um eine Rohrbombe herzustellen.

Rohrbomben sind die am häufigsten verwendeten Sprengkörper [Improvised Explosive Device] Black, der 31 Jahre lang für das FBI arbeitete, sagte. “Es ist mörderisch und tödlich, aber die Zutaten sind relativ leicht zu bekommen.”

Black sagte, es bestehe keine Notwendigkeit für „irgendein integrierte Hochgeschwindigkeits-Schaltkreis“, um einen tödlichen Sprengstoff zu erzeugen.

„Nur weil es roh ist, heißt das nicht, dass es nicht effektiv sein kann“, fügte er hinzu.

Die Umstellung “erfolgreich”

Während das direkte Motiv unklar bleibt, ist bekannt, dass am 6. Januar Polizeiressourcen umgeleitet wurden, um auf die Rohrbomben zu reagieren und sich von dem Angriff auf das Kapitol fernzuhalten, während er stattfand.

Der Polizeichef des Kapitols, Stephen Sund, sagte dies Anfang des Jahres vor dem Kongress aus.

„Wir hatten es mit zwei Röhrenbomben zu tun, die genau am Rand unseres Umkreises platziert wurden, von denen ich vermute, dass sie Ressourcen entziehen“, sagte Sund dem Gesetzgeber. “Ich denke, bei diesem Angriff gab es eine Menge Koordination.”

Zusammenstöße zwischen Pro-Trump-Demonstranten und der Polizei um das Kapitol am 6. Januar 2021.
Zusammenstöße zwischen Pro-Trump-Demonstranten und der Polizei um das Kapitol am 6. Januar 2021.

Pacific Press über Getty Images

Während einer Anhörung des House Oversight Committee im Mai sagte der Generalinspekteur der Polizei von DC, Michael Bolton, dass, als die Rohrbomben am Morgen des 6. das Capitol.

“Wenn diese Röhrenbomben als Ablenkung gedacht waren, haben sie funktioniert”, sagte Bolton aus.

Bei dem Angriff auf das Kapitol, bei dem fünf Menschen getötet wurden, wurden mehr als 140 Beamte verletzt. Vier weitere Beamte, die auf den Angriff reagierten, starben später durch Selbstmord.

“Zieh die Fäden aus der Jacke”

Black, ein ehemaliger FBI-Spezialagent und leitender Bombentechniker, der jetzt Lehrbeauftragter am Institut für Forensische Wissenschaften der University of Oklahoma ist, betont Geduld bei der Suche nach einem Verdächtigen.

“Es gibt so etwas wie den ‘CSI-Effekt’, bei dem jeder daran gewöhnt ist, die Show eine Stunde lang zu sehen, und es geht in 60 Minuten von einer Straftat über eine Entscheidung bis hin zu einer Verurteilung”, sagte Black der HuffPost. “Und so funktioniert es im wirklichen Leben einfach nicht.”

Stattdessen müssen die Ermittler forensische Beweise wie die Röhrenbombengeräte selbst zusammen mit Kameraaufnahmen, Zeugeninterviews und Ratschlägen berücksichtigen.

„Sie können sich vorstellen, wie viele Informationen in einem Fall wie diesem gesammelt werden, und es braucht Zeit, um alles durchzugehen, die Punkte zu verbinden und darauf zu warten, dass diese Informationen, die wahrscheinlich ein bisschen sind, zusammengefügt sind“, sagte Black . . “Ich stelle mir das so vor, als würde man die Fäden aus einer Jacke ziehen: Am Ende bekommt man den Faden, der alles verraten kann, aber es braucht Zeit.”

Black sagte, er glaube, es gehe nur darum, wann der Verdächtige festgenommen wurde, nicht ob er es war.

“Bei einer Untersuchung wie dieser werden viele Dinge getan, aber es ist wichtig, die verantwortliche Person zu finden, und ich bin zuversichtlich, dass dies im Laufe der Zeit passieren wird”, sagte er.

Das FBI bietet eine Belohnung von 100.000 US-Dollar (73.716 GBP) für Informationen, die zur Identifizierung eines Rohrbombenverdächtigen führen. Sie bitten die Leute, das FBI unter 1-800-CALL-FBI anzurufen oder Tipps online unter tips.fbi.gov zu übermitteln. Eine Beratung kann anonym erfolgen.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.