Insta360 One RS 1-Zoll 360 Edition im Test: Wahnsinnig hohe Videoqualität

0 27

One RS von Insta360 Die modulare Action-Kamera ist einer unserer Favoriten. Die Möglichkeit, die Objektive zu wechseln – von einem typischen Weitwinkelobjektiv für eine Action-Cam über ein 360-Grad-Objektiv bis hin zu einem von Leica entwickelten 1-Zoll-Objektiv – macht es noch vielseitiger als eine GoPro. Auf diesem modularen Fundament baut Insta360 nun mit der neuen One RS 1-Zoll 360 Edition auf.

Die dualen 1-Zoll-Objektive der 360 Sport Edition und die dualen 1-Zoll-Sensoren, die mit Leica entwickelt wurden, basieren auf dem System, das One RS-Besitzer bereits haben. Die Basiseinheit ist die gleiche wie die Action-Kamera, aber die neue 360-Version fügt einen größeren Akku, eine Tasche zum Tragen der Batterie und der Basiseinheit und eine Objektiveinheit mit zwei Sensoren und oben montierten Linsen hinzu, wie Eiscreme auf einer Waffel .

Das Ergebnis ist eine Kamera, die das beste 360-Grad-Videomaterial produziert, das Sie je gesehen haben. Insta360 hat auch einen Video-Editor, der das Bearbeiten von Schnappschüssen einfach macht. Wenn Sie sich für 360-Grad-Videos interessieren, sollten Sie sich diese Kamera zulegen.

auf der ganzen Welt

Ich muss sagen, dass ich nie ein großer Fan von 360-Grad-Videos war, was vor allem daran liegt, dass das menschliche Auge keinen 360-Grad-Blick auf die Welt hat. Klar, es gibt VR-Brillen, die noch niemand besitzt oder nutzt, aber bis dahin sieht man sie nicht alle auf einmal. Der einzige für mich sinnvolle Anwendungsfall ist die Aufnahme einer vollständigen 360-Grad-Szene, da Sie nicht im Voraus wissen, wohin Sie die Kamera richten möchten. Später können Sie das Video für die normale Ansicht bearbeiten. Dieser Anwendungsfall bedeutet, dass Sie einen guten Video-Editor haben müssen. Insta360 ist das einzige 360°-Kamerasystem, das ich verwendet habe, das die Bearbeitung Ihrer 360°-Aufnahmen einfach genug macht, um die Fotografie zu einer nützlichen Sache zu machen.

Aber wenn Sie 360-Grad-Aufnahmen dafür verwenden, ist diese Kamera großartig. Das Filmmaterial, das ich aufgenommen habe, ist schärfer und erfasst mehr Details als jede andere 360-Grad-Kamera, die ich verwendet habe, einschließlich vieler früherer Bemühungen von Insta360. Wenn 360-Grad-Videos Ihr Ding sind, ist dies Ihre Kamera.

Zwischen den beiden Sensoren erhalten Sie 6K-Videos (eine Verbesserung gegenüber dem 5,7K-360-Mod in der vorherigen Version, die aufgenommen werden konnte) und 21-MP-Standbilder. In Kombination mit den verbesserten Sensoren sind diese Objektive viel leistungsfähiger als die viel kleineren 360-Mod-Objektive, die mit der Action-Cam verkauft werden. Die Videoqualität ist merklich besser als das, was ich mit dem One RS aufnehmen konnte. Es ist schärfer und leiser. Dies war besonders deutlich beim Fotografieren bei schwachem Licht und beim Heranzoomen, um Blätter, Gras oder Markierungen zu betrachten.

6K-Video sieht aus wie verrücktes High Definition, es wäre in einer normalen Kamera, aber professionelle Kameras, die VR-Brillen aufnehmen, die niemand kauft, nehmen normalerweise 10K und mehr auf. Dennoch ist 6K ein Fortschritt für Kameras auf Verbraucherebene. Die Klarheit hier ist gut genug, dass Sie beim Framing und Zuschneiden, um ein normales Video zu produzieren, keinen großen Unterschied in der Videoqualität von Aufnahmen bemerken werden, die mit der 4K-Kamera aufgenommen wurden. Dies gilt insbesondere, wenn Ihr Videoziel YouTube oder TikTok ist, die beide das Video sowieso ziemlich stark komprimieren.

Dies eröffnet die Möglichkeit, die Insta360 One RS 360 Edition als Ein-Personen-Kameragerät zu verwenden. Das kann natürlich jede 360-Grad-Kamera, aber die verbesserte Videoqualität in der 360-Version bedeutet, dass remasterte Aufnahmen nicht unter dem Qualitätsverlust leiden, den Sie bei den meisten anderen 360-Grad-Geräten bekommen würden.

Foto: Insta360

Leave A Reply

Your email address will not be published.