In einem lustigen, vom Epping Forest inspirierten Haus für den Best Renovation Award

ich

In der Mitte des extrabreiten viktorianischen Portikus von Gillian Lambert und Jeff Shercroft ist eine Hängematte an einem blauen Deckenbalken aus Metall montiert und vor dem Kücheneingang aufgehängt. Sie können es nicht verfehlen. Helle Holzböden erstrecken sich unter den Füßen mit einer langen Holzbank auf der linken Seite für Schuhe. Auf einem weiteren maßgefertigten Möbelstück im Flur sind absichtlich Woody Buzz-Figuren aus Toy Story platziert. Willkommen im Abenteuer- und Experimentiertheater Highams Park.

Der Übergangsritus in East London

Das Architektenehepaar und ihre Kinder Orla, 14, Jackson, sieben, und Margot, sechs, zogen 2015 von Clapton nach Walthamstow. Lambert beschreibt dies als „Ritus des Übergangs“, da Familien aus Ost-London auf der Suche nach mehr Häusern und mehr (oder jedem Platz im Freien) für ihr Geld in die Peripherie der Hauptstadt strömen.

Sie gaben 620.000 Pfund für ein viktorianisches Doppelhaus in Highams Park aus. Nach einer vollständigen Renovierung, die die Region 200.000 £ gekostet hat, wurde dieses Boganderthard-Haus in ein Waldhaus umgewandelt, das passenderweise um die Unique Personality Medal bei Don’t Move, Improvement von New London Architecture wetteifert! 2022 Auszeichnungen nach Mitte des Covid-Projekts zur Erweiterung des Hauses, wenn die Familie wächst.

Die braune gewebte Rückfassade wirkt wie ein Weidenkorb

/ Julia Murphy

Nachdem sie das Haus vier Jahre lang bewohnt hatten, war es ihr Ziel für die Familie, „die Intimität wohlproportionierter Räume zu bewahren und gleichzeitig die räumliche Großzügigkeit und den Erlebnisgenuss des nahe gelegenen Epping Forest zu bieten“, sagt sie. Sie haben einen Garten, der groß genug für einen Hund ist, mehrere Kaninchenpfade und -käfige und einen Wohnwagen, der restauriert werden muss – Shearcrofts nächster Job. Aber sie platzierten auch den Epping Forest direkt vor ihrer Haustür, was wiederum ihre Regeneration inspirierte.

“Wir waren fasziniert von den Wäldern und lieben es, dort Zeit zu verbringen. Während der Schließung sind wir jeden Tag dorthin gegangen, auf der Suche nach Platz, Spiel und Eintauchen in die Natur. Wir wollten, dass unser Zuhause die Essenz des Waldes einfängt”, sagte Lambert, der läuft das AOC-Architekturbüro mit Shearcroft DMI Awards Submission Name.

Das leuchtende Grün in der Küche soll die Farbe von Flechten nachahmen

/ Julia Murphy

Inspiriert von der Natur

Eine einstöckige Garage am Ende der Veranda wich einer umlaufenden Erweiterung eines dreistöckigen Stapels, in dem eine neue Küche, ein Gartenzimmer, ein Studio-Mezzanine mit Blick auf die Küche und ein Dachzimmer darüber untergebracht waren.

Die erste ungenaue Anspielung auf den Wald kommt in der Küche, wo ein amerikanischer Kühlschrank mit Gefrierfach (und ein eingebautes Weinregal) aus Edelstahl unter einer auffälligen Wand aus aufgehängter Korkrinde sitzt, die die ursprüngliche Seite des Ziegels verbindet. Heimat des neuen Abschnitts (ehemalige Garage).

Die hohe Wand hat strukturelle Stahlträger und sitzt zwischen der Oberseite der Küche und dem Mezzanine-Studio in einem großen Raum mit drei Höhen. „Die Grüntöne im Gemälde erzeugen die geschäftige Ruhe des Waldes“, sagt Lambert. Leuchtendes Grün in der Küche soll die Farbe von Flechten nachahmen.

Die hintere und nicht zusammenhängende Seite des Hauses (die alte Garage und das Ende der Veranda) wurde im Anbau ummantelt, um das Grundstück besser zu isolieren

/ Julia Murphy

Kork-Anspielungen auf den Wald wiederholen sich im ganzen Haus: glatter Kork wird für Kleiderschränke und die Seite des Badezimmers verwendet. Die raue Rindenwand und die glatte Korkschicht bestehen aus Fliesen von Siesta Cork Tiles in Croydon (siestacorktiles.co.uk).

„Cork hat definitiv ihren Moment“, sagt sie. „Im ganzen Haus ragen Dinge daraus heraus, und dann wird es an manchen Stellen (in der Küche) lauter, als stünde man neben einem Baum.“

Die hintere Fassade ist mit geflochtenem Haselnussholz bedeckt, um den Effekt eines Weidenkorbs zu erzielen, der große Glasscheiben über einem Betonsockel umgibt, um Textur, Vielfalt und eine solide Basis hinzuzufügen. Lambert erweckt den Eindruck, Haselholz als nachhaltiges Material zu testen und sein Wetter zu beobachten.

Das Waldthema setzt sich mit den freiliegenden Holzbalken des Mezzanine-Studios fort, das für alle kreativen Aktivitäten jedes Familienmitglieds eingerichtet ist, von Architekturzeichnungen bis hin zu Lego-Konstruktionen.

“Wir haben Paint und Lego absichtlich neben den großen Sachen verstaut, damit es sich nicht wie ein Schreibtisch anfühlt. Laptops können schnell weggenommen werden, und jeder kann den Platz einnehmen. Wenn die Kinder bei etwas Kreativem stecken bleiben, können sie es lass es, geh runter zum Abendessen und komm zurück“, wie du sagst.

Altes und Neues miteinander verweben

Auf der gleichen Ebene wie die erste Etage, aber im alten Teil des Hauses, befindet sich das Hauptschlafzimmer mit Parkettboden und antiken Möbeln, die von Edward Bulmer mit Verdigris Green (mit Pflanzenfarben hergestellt) bemalt wurden, mit einem eigenen Badezimmer.

Dann gehst du die Treppe hinauf zum Kinderzimmer – dem Dachboden. Wenn Sie die Treppe hinauf und durch Türen in verschiedene Räume und Bereiche gehen, können Sie die alten und neuen Teile des Hauses mit unverputzten Ziegeln, Stahl und neuen Sparren verweben, die auf die beiden Epochen anspielen.

Der großzügige Dachboden, gestrichen in der Farbe Pastelltürkis nach RAL, hat einen Kamin, der sich über die Mitte erstreckt und sich natürlich in drei Räume für die drei Kinder unterteilt. Auf der anderen Seite des Treppenabsatzes befindet sich ein kleineres Gästezimmer mit einem Tagesbett, das in ein Schlafzimmer für Teenager umgewandelt werden kann, wenn Orla ihren jüngeren Geschwistern entkommen möchte.

Kräftige Linien im Badezimmer betonen die obenliegende Badewanne

/ Julia Murphy

Die Wärme im alten Teil des Hauses ist ein weiterer Ruhepol. In Dunkelgrün (Obsidian Green von Little Greene) gestrichen, erhält es natürliches Morgenlicht und hier trinkt das Paar zuerst seinen Kaffee mit den Blättern. Abends kann sich die Familie einkuscheln und im Umgebungslicht lesen oder Musik spielen.

Neben Waldfarben und -materialien ist ein weiteres herausragendes Thema die Verwendung von Licht im ganzen Haus. Laternen, die in den Dachhohlräumen über einem dreistöckigen Raum platziert sind, erlauben Einblicke in den Himmel, als würde man vom Waldboden aus blicken.

Die zurückschiebbaren Glasscheiben auf der Rückseite des Hauses bringen Licht in die Küche, schaffen aber auch eine Verbindung zum wilden und duftenden Garten – hohe Eisenkrautpflanzen, Wildblumen an den Fenstern und Regenwasser, das in den Sammelbrunnen fließt. Von der Rückseite des Hauses blicken Sie über die angrenzenden Gärten in Richtung Epping Forest.

Bleibt nachhaltig warm

Forest House ehrt den Wald nicht nur in Namen und Stil. Das Ehepaar berücksichtigte auch die Auswirkungen ihres Projekts auf die lokale natürliche Umgebung und behielt die ursprünglichen Mauern bei, um den verkörperten Kohlenstoff des Grundstücks zu reduzieren – dies ist die Menge an Kohlenstoff, die während des Bauprozesses produziert wird, im Gegensatz zu betriebsbedingtem Kohlenstoff täglicher CO2-Fußabdruck eines Hauses, sobald es fertig gebaut ist.

Warmes Morgenlicht strahlt in den alten Teil des Hauses, um dann abends zum gemütlichen Rückzugsort zu werden

/ Julia Murphy

Die hintere und nicht zusammenhängende Seite des Hauses (die alte Garage und das Ende der Veranda) wurde im Anbau ummantelt, um das Grundstück besser zu isolieren. Sie erklärt auch, dass das neue Dach und die Fenster gut isoliert sind, um einen “warmen Hut für das Haus” zu bieten. Um den Einsatz von Heizkörpern in den Obergeschossen auf ein Minimum zu reduzieren, hat sich eine Fußbodenheizung im geschliffenen Betonboden durch Ausbau als ausreichend erwiesen.

Abgesehen von architektonischen Macken ist es vor allem ein warmes Familienhaus mit viel Charakter. Es gibt das strukturelle Totem, das die Küche hält, und es ist mit Kunst und Höhenschildern bedeckt, wenn die Kinder größer werden. Fast ein zusätzliches Familienmitglied.

An den von hinten abgetragenen Holztüren zum Kauf- und Fahrradladen in der alten Garage prangt ein kleines lächelndes Gesicht um den von den Baumeistern geschnitzten Griff – auf Wunsch von Lambert. „Selbst wenn dieses Haus voller Aktivität ist, findet man immer seinen eigenen Platz“, sagt sie. “Für unsere fünfköpfige Familie gibt es viel Platz zum Rückzug, und trotzdem verschwindet niemand.”

So erstellen Sie ein lustiges Familienhaus

  1. Lagern und präsentieren Sie Kinderspielzeug zusammen mit Arbeitsgegenständen für Erwachsene, damit sich die Räume familienfreundlich anfühlen
  2. Halten Sie das Schlafzimmer für Erwachsene auf einer separaten Etage von den Kinderzimmern, wenn es der Platz erlaubt
  3. Haben Sie keine Angst vor “dummen” Gesten wie dem Smiley auf den Türgriffen von Fahrradgeschäften
  4. Farbe ist der beste Stimmungsaufheller
  5. Einen Raum für Menschen schaffen, der sowohl Privatsphäre als auch gemeinsame Zeit mit der Familie bietet
William

Leave a Reply

Your email address will not be published.