" /> " />

Ich habe meine Stromrechnung mit einem cleveren Trick bei meinem Auto auf fast null gesenkt – so geht’s

Ein Elektroauto-Besitzer erzählte, wie er seine Stromrechnung mit einem cleveren Trick auf nahezu null gesenkt hat.

Paul Kershaw, 51, verkaufte Strom an das nationale Stromnetz, nachdem er sein Auto außerhalb der Spitzenzeiten aufgeladen hatte.

Millionen von Familien sehen sich mit höheren Energierechnungen konfrontiert, aber viele können zusätzliche Hilfe erhalten, um die gestiegenen Kosten zu decken

3

Millionen von Familien sehen sich mit höheren Energierechnungen konfrontiert, aber viele können zusätzliche Hilfe erhalten, um die gestiegenen Kosten zu deckenKredit: Getty
Ein Elektroautofahrer konnte seine Stromrechnung um Hunderte von Pfund senken, indem er sein Auto als riesige Batterie nutzte

3

Ein Elektroautofahrer konnte seine Stromrechnung um Hunderte von Pfund senken, indem er sein Auto als riesige Batterie nutzteBildnachweis: Mirrorpix

Der erfahrene Fahrer war in der Lage, die Kosten seiner steigenden Energierechnungen mit dem Geld zu decken, das er verdient, wenn er Energie zurückgibt, um Profit zu machen.

Paul sagt, dass der Umzug seine Energierechnungen auf nahezu Null reduziert hat.

Er sagte: „Es beseitigt einen Großteil der Sorge, dass die Rechnungen um 300 Prozent steigen. Letztes Jahr habe ich 7,50 Pfund pro Monat für Strom bezahlt.“

Der geldsparende Hack stammt aus seiner Teilnahme an einem „Vehicle-to-Grid“-Versuch des Energieversorgers Ovo und des Softwareunternehmens Kaluza, berichtet der Mirror.

Von Ventilatoren bis Duschen – 6 Möglichkeiten, diesen Sommer Hunderte von Energiekosten zu sparen
Unsere Geldsparexperten teilen 22 Tipps, mit denen Sie Tausende sparen können

Er sagt, dass das Auto aufgrund seiner Fähigkeit, Energie zu speichern, im Grunde wie eine riesige Batterie funktioniert.

„Ich fahre nur zwei Meilen am Tag, und den Rest der Zeit sitze ich einfach auf der Einfahrt, was zu einem Wertverlust führt“, sagte Paul.

Er schließt seinen Nissan Leaf zum Aufladen außerhalb der Hauptverkehrszeiten an, und die Kaluza-App berechnet, was er für seinen persönlichen Gebrauch benötigt und was er an das nationale Stromnetz zurückverkaufen kann, wenn er es am dringendsten benötigt.

Durch den Rückverkauf an das Netzwerk verdiente er 164 £ – gab aber nur 93 £ pro Monat für den Versand seines Autos aus.

Es gibt jedoch einen Haken bei der Spezialbox, die erforderlich ist, um Strom im Bereich von 750 £ bis zu mehreren Tausend weiterverkaufen zu können.

Da Paul vor Gericht steht, bekommt er es umsonst.

Diese Methode kann auch nur mit Fahrzeugen verwendet werden, die mit dem CHAdeMO-Ladegerät ausgestattet sind, das nur in japanischen Elektrofahrzeugen zu sehen ist.

Millionen von Familien sehen sich mit höheren Energierechnungen konfrontiert, aber viele können zusätzliche Hilfe erhalten, um die gestiegenen Kosten zu decken.

Personen, die Prepaid-Zähler verwenden, können ebenfalls Hilfe beim Aufladen erhalten.

Hilfe bei Energierechnungen

Es gibt Programme, die von Lieferanten, Gemeinderäten, Wohltätigkeitsorganisationen und der Regierung angeboten werden, die helfen können.

Größe 14 Frauen finden Nachthemden sehr cool und lustig
Fünf günstige Einkäufe in Parks, darunter das Aldi-Trampolin und der B&M-Whirlpool

Wenn Sie mit Energiekosten oder anderen Rechnungen zu kämpfen haben, gibt es viele Organisationen, bei denen Sie sich kostenlos beraten lassen können, darunter:

Sie sollten zuerst mit Ihrem Energieversorger sprechen, da er Pläne hat, bei Rechnungen und Zahlungsrückständen zu helfen, einschließlich Härtegeld und Zuschüssen.

Durch den Rückverkauf an das Netzwerk verdiente Paul 164 £ – gab aber nur 93 £ pro Monat für den Versand seines Autos aus

3

Durch den Rückverkauf an das Netzwerk verdiente Paul 164 £ – gab aber nur 93 £ pro Monat für den Versand seines Autos ausKredit: Getty

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.