Ich erlitt eine schwere Gehirnerschütterung, schlechte Kreditwürdigkeit, 15.000 Dollar Schulden – ein Überlebender von Missbrauch

Gerechtigkeit

  • Warnung: Dieser Artikel enthält Beschreibungen von häuslicher Gewalt, die manche Leser verärgern könnten.

Wir fordern das Parlament auf, eine sofortige Gesetzesänderung vorzunehmen, um diejenigen zu schützen, die in Beziehungen wirtschaftlichen Missbrauch erleiden

Sie ist Gesundheitsfachkraft, Mutter von drei Kindern und hat enge Freunde und Familie, die sie liebt. Sie hätte nie gedacht, dass sie körperlichen und wirtschaftlichen Missbrauch durch ihren Partner erleiden würde.

Diese Frau sprach mit der Redaktion über die Gewalt, der sie ausgesetzt war, die darin gipfelte, dass er ihr an einem öffentlichen Ort vor mehr als einem Dutzend Zeugen den Kopf einschlug. Leider ist ihre Geschichte nicht ungewöhnlich.

„Wir haben alles zurückgelassen, aber das Verlassen war erst der Anfang meiner Reise“, sagt sie. „Ich hatte eine schwere Gehirnerschütterung durch Schläge, schlechte Kreditwürdigkeit und 15.000 Dollar Schulden, die wir beide gemacht haben, mit denen ich allein fertig werden musste.“

Die Polizei, das Justizsystem und die sozialen Hilfsorganisationen reagieren immer besser auf körperliche Gewalt zu Hause, aber Neuseeland hinkt immer noch hinterher, wenn es darum geht, schwächenden wirtschaftlichen Missbrauch rechtlich anzuerkennen.

Diese Woche trifft sich die Frau mit Marama Davidson, der Ministerin für Prävention häuslicher Gewalt, um mit ihr über das Ausmaß des Problems zu sprechen.

Good Shepherd, eine gemeinnützige Organisation, die Überlebenden und anderen von finanzieller Ausgrenzung Betroffenen hilft, fordert eine sofortige Gesetzesänderung, um wirtschaftlichen Missbrauch als eigene Form der Gewalt anzuerkennen.

“Wirtschaftliche Ausbeutung ist ein ernstes Problem und wird oft versteckt.”
Roger Beaumont, Bankenverband

Sie wird vom Bankenverband unterstützt.

„Wirtschaftliche Ausbeutung ist ein ernsthaftes Problem und wird oft versteckt“, sagt CEO Roger Beaumont.

Banken und der Gute Hirte sprechen von Missbrauchern, die Bankkonten geleert haben; gemeinsames Aufblähen der Schulden; Von der Verwendung des Referenzfeldes in automatischen Zahlungen bis hin zu direkten Drohungen.

“Diese Fälle sind oft sehr heikel und kompliziert durch die Verpflichtungen des Kunden gegenüber der Bank gegenüber jedem der lokalen Partner, die möglicherweise gemeinsame Konten, Wohnungsbaudarlehen und Kreditkarten haben”, sagt Beaumont. Gemeinsame Produkte benötigen in der Regel die Zustimmung beider Kunden, um Änderungen vorzunehmen. Probleme können entstehen, wenn eine Partei sich weigert, zuzustimmen.“

„Alles, was mit Geld zu tun hatte, war hart“

Die Frau, Mitte 30, blickt geradeaus, während sie ihre Geschichte erzählt. Es war nicht leicht für sie, weiterzukommen. Die Redaktion schützt ihre Identität, um jedes Risiko für sie und ihre Familie zu minimieren.

Sie ist ein Profi, der ihren Job liebt. Sie ist eine “großartige Mutter” – eine Beschreibung, die von der Freundin wiederholt wird, die sie unterstützt.

Sie war so beeindruckt von der Zahnarzthelferin an der Schule, die sich in jungen Jahren um ihre älteste Tochter kümmerte, dass sie sich entschloss, auch eine Ausbildung zur Hygienefachkraft zu machen. „Ich habe die harten Yards gemacht. Ich habe angefangen, mich freiwillig zu melden, dann zugesehen und dann konnte ich etwas trainieren, und dann wurde daraus ein Geschäft.“

Sie lernte den Mann kennen, und sie zogen zusammen und bekamen ein kleines Mädchen. Ich habe eine Stelle beim örtlichen Gesundheitsamt bekommen. Doch in den folgenden Monaten und Jahren wurde er gewalttätig. Sie war die einzige Arbeiterin, aber sie musste ihre Verletzungen verbergen, als sie in die Klinik ging.

Ihr Lohn reichte nicht aus, um Miete, Rechnungen und Lebensmittel zu bezahlen. Er hatte eine schlechte Kredithistorie, und als sich ihre finanzielle Lage verschlechterte, drängte er sie, einen Kredit von der Bank und dann einen weiteren von einem Finanzunternehmen aufzunehmen. „Er war ein schneller Typ. Während ich aus einem anderen Hintergrund komme, hart zu arbeiten, ein Ziel zu haben und es zu erreichen.“

“Als die Bank die Schulden beglichen hat, habe ich nur geweint! Es scheint nicht real zu sein. Ich habe mein Schuldenproblem halbiert und kann endlich das Ende sehen – frei von allem, was mich an diese alte Beziehung gebunden hat.”

Die Zinszahlungen eskalierten und sie musste sich Geld von Freunden und Familie leihen. Sie schulden bald 15.000 Dollar.

Die körperlichen und wirtschaftlichen Misshandlungen nahmen zu. Immer wieder wurde die Polizei gerufen. Er würde ihr verbieten, das Haus zu verlassen, auch wenn ihr Sohn sich in der Schule verletzte und ins Krankenhaus gebracht wurde. Sie war gezwungen, sich immer mehr Zeit von der Arbeit zu nehmen, um ihre Verletzungen zu verbergen.

Letztes Jahr, in der Nacht, als er sie öffentlich schlug und ihr eine schwere Gehirnerschütterung zufügte, entfernte die Polizei sie und ihre Kinder schließlich aus dem Haus.

Sie floh in die nächste größere Stadt, wo sie medizinisch versorgt wurde. Sie und ihre beiden jüngsten Kinder bekamen ein Zimmer in einem Frauenhaus. “Das ist noch frisch. Und als ich sozusagen in meinem Kopf entkommen bin, habe ich mir ein Jahr Zeit gegeben, um klar zu verstehen, wie das Leben sein würde.”

Sie führte ein Tagebuch über all ihre Anrufe bei Banken, Versicherungsgesellschaften und dem Ministerium für soziale Entwicklung – insgesamt 40 verschiedene Personen und Organisationen. Jedes Mal, wenn sie mit dem Dienst zu tun hatte, verbrachte sie mehr als eine Stunde mit Warten am Telefon oder einen Tag mit Warten auf einen Rückruf – und musste dann ihre Geschichte jemandem neu erzählen, der sie nicht gelesen hatte. Anmerkungen.

Obwohl sie eine Schutzanordnung gegen ihren Ex-Partner versteckte, war die Reaktion der Kreditgeber und Versorgungsunternehmen immer gleich. Ihr Name stand auf Schulden und Konten, und sie war für sie verantwortlich. Wenn sie ihren Schänder nicht davon überzeugen konnte, die Verantwortung für seinen Anteil an den Schulden zu übernehmen, war sie auf sich allein gestellt.

„Alles, was mit Geld zu tun hatte, war wirklich hart“, sagt sie. „Ich war immer am Ende des Telefons und bat darum, Zahlungen auszusetzen oder aufgrund meiner Situation neue Vereinbarungen zu treffen – aber ohne weitere Gebühren wurde mir dies nicht gestattet.

“Zum Beispiel habe ich ein Inkassobüro angerufen, um meine Parkkarte zu arrangieren, und mein erstes Problem war meine Adresse. Ich musste die Erklärung eines anderen verwenden, dass ich in einem Tierheim war.”

„So sieht Freiheit für mich aus – im Rahmen unserer Möglichkeiten leben, nicht von anderen Menschen oder Organisationen abhängig sein und meine eigenen Entscheidungen treffen.“

Sechs Monate blieb sie mit ihren Kindern im Frauenhaus. Schließlich fand sie eine Mietwohnung für sich und ihre Kinder in der Stadt, aber ihre Kreditgeschichte war in Trümmern. “Ich musste Garanten für meine Kraft, für Wasser haben”, sagt sie. „Meine Bilanz war ihnen aufgrund meiner Kreditwürdigkeit nicht gut genug und ich hatte auch nicht die paar hundert Dollar, die sie wollten.“

Schließlich fand sie einen ehrenamtlichen Finanzmentor, der sie mit Good Shepherd NZ in Kontakt brachte. „Ich hatte endlich die Unterstützung, mich um die finanzielle Seite der Dinge zu kümmern, und ich kämpfte nicht alleine.“

Vanessa, Mitarbeiterin vom Guten Hirten, ist fassungslos, als sie herausfindet, dass die Bank wollte, dass sie KiwiSaver kauft, um einen Bankkredit in Höhe von 6.000 Dollar zurückzuzahlen. Sie argumentierte für den Fall der Frau, und die Bank gab verlegen zu, dass sie nicht für das in ihrem Namen eingenommene Geld hätte verantwortlich sein sollen. Die Schulden wurden abgeschrieben.

“Als die Bank die Schulden beglichen hat, habe ich nur geweint! Es scheint nicht real zu sein. Ich habe mein Schuldenproblem halbiert und kann endlich das Ende sehen – frei von allem, was mich an diese alte Beziehung gebunden hat.”

Sie bekommt einen neuen Job in einer Privatpraxis und gewinnt damit etwas von dem Selbstwert zurück, den ihr ihre berufliche Arbeit gegeben hat. In weniger als einem Jahr zahlte sie den Rest ihrer Schulden bei der Finanzgesellschaft und bei Freunden und Familie ab.

„So sieht Freiheit für mich aus – im Rahmen unserer Möglichkeiten leben, nicht von anderen Menschen oder Organisationen abhängig sein und meine eigenen Entscheidungen treffen.“

Kriminalität geht weiter

Nicola Eccleton vom Guten Hirten sagt, dass Neuseeland häusliche Gewalt nicht ausrotten kann, wenn es nicht die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen angeht. Sie führt Forderungen nach einer sofortigen Gesetzesänderung an.

Neuseeland muss es besser machen, sagt Eccleton, Leiter der Organisation Impact.

Im Gesetz über häusliche Gewalt fällt jede wirtschaftliche Gewalt unter den breiten und subjektiven Begriff der psychischen Gewalt. Aber wenn Neuseeland in die Fußstapfen des Vereinigten Königreichs und aller acht australischen Bundesstaaten und Territorien tritt, werden wirtschaftliche Verstöße rechtlich anerkannt und verboten.

“Die Menschen stehen vor der Wahl zwischen Gewalt und Armut.”
– Nicola Eccleton, Guter Hirte Neuseeland

Der finanzielle und wirtschaftliche Schaden schafft langfristige finanzielle Härten, sagt Eckelton, sowie Barrieren, die Menschen daran hindern, gewalttätige körperliche und sexuelle Beziehungen zu verlassen.

Jüngste Untersuchungen in Australien haben ergeben, dass fast ein Viertel der Menschen aufgrund mangelnder finanzieller Sicherheit in eine missbräuchliche Beziehung zurückkehren.

„Die Menschen stehen vor der Wahl zwischen Gewalt und Armut“, sagt Eccleton.

Nicola Eckelton, Head of Impact bei Good Shepherd NZ, sagt, dass finanzielle und wirtschaftliche Schäden zu langfristigen finanziellen Schwierigkeiten führen und die Menschen daran hindern, gewalttätige körperliche und sexuelle Beziehungen zu verlassen. Foto: Einführung

Der Gute Hirte beobachte mit Interesse die gesetzliche Anerkennung von Wirtschaftsgewalt als Verbrechen in Großbritannien, heißt es. Wirtschaftlicher Schaden erfordert zumindest wirtschaftliche Sanierung.

Untersuchungen im Vereinigten Königreich empfehlen, Straftaten häuslicher Gewalt mit dem Gesetz über Erträge aus Straftaten in Einklang zu bringen. „Wir glauben, dass wir eine moralische Verpflichtung haben, den Opfern Wiedergutmachung zu leisten, und dies bietet einen Mechanismus dafür – dieser Ansatz sollte auf jeden Fall in Neuseeland untersucht werden.“

Der Gute Hirte führte eine sechsmonatige Testphase des Economic Damage Support Service durch. Der Zwischenbericht empfiehlt:

  • klare Leitlinien zu Schutzanordnungen und wie darauf zu reagieren ist, wenn es um Kunden mit Schulden oder Gemeinschaftskonten geht;
  • Haftungsbeschränkungen für gemeinsame Schulden bei häuslicher Gewalt oder ein vollständiger Verzicht darauf, wenn das Opfer gezwungen wird, einen Kredit aufzunehmen;
  • finanzielle Unterstützung, um sich von den Folgen häuslicher Gewalt zu erholen;
  • Das Parlament sollte wirtschaftlichen und finanziellen Missbrauch als eigene Form von Gewalt einstufen, zusammen mit psychischem, physischem und sexuellem Missbrauch.

Sie fügt hinzu, dass die Lösung des Problems nicht nur Sache der Regierung ist.

Es besteht die Hoffnung, dass Rating-Unternehmen die fünfjährige Strafzeit für Schuldner verkürzen können. Banken, Gläubiger, Regierungen und kommunale Behörden spielen alle eine Rolle, wenn Klienten und Kunden Gewalt erfahren.

Banken spielen eine Rolle bei der Identifizierung von Fällen von wirtschaftlichem Schaden. Sie schulen die Mitarbeiter darin, Anzeichen potenzieller wirtschaftlicher Schäden zu erkennen und dabei auch die Einstellungen und Wünsche der Kunden zu berücksichtigen.“
-Roger Beaumont

Bereits mehr als 3.000 Personen, die in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Gesundheit und Gemeinwesen tätig sind, haben an den Präsentationen teilgenommen, um mehr über die Unterstützung von Kunden in wirtschaftlichen Notlagen zu erfahren. Mehrere Banken und Versicherungsunternehmen – BNZ, Suncorp, ASB und Westpac – beschäftigen sich bereits mit der Rolle, die sie dabei spielen.

Laut Roger Beaumont arbeiten Banken daran, Kunden zu helfen, die unter wirtschaftlichem Missbrauch leiden, unabhängig von ihren persönlichen Umständen oder ihrem Hintergrund.

Banken spielen eine Rolle bei der Identifizierung von Fällen von wirtschaftlichem Schaden. Sie schulen die Mitarbeiter darin, Anzeichen potenzieller wirtschaftlicher Schäden zu erkennen, und berücksichtigen gleichzeitig die Einstellungen und Wünsche der Kunden“, sagt er.

Je nach den Umständen können Banken auch Kunden helfen, die von wirtschaftlichem Missbrauch betroffen sind. Dies könnte durch die Unterstützung bei der Schließung gemeinsamer Konten und die Suche nach Möglichkeiten zur Verwaltung gemeinsamer Schulden geschehen. Sie können sich möglicherweise auch an die andere Partei wenden, wenn Schutzanordnungen vorliegen.“

Es hat eine Weile gedauert, aber das Bankdarlehen der Gesundheitsfachkraft wurde ausgelöscht, und sie ist so froh, dass sie wieder in ihrem Beruf ist.

„In den letzten zwei Monaten habe ich das Gefühl, eine 360-Grad-Wende gemacht zu haben, zurück zu dem, wo ich vor der Beziehung war. Ich bin wieder bei einem Job, den ich liebe. Es ist großartig mit den Kindern. Und vielleicht kann ich sprechen raus und hoffentlich anderen Frauen helfen.”

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.