Ich bin eine starke Frau – aber ich bin immer noch eine Frau. Hör auf, mich einen Mann zu nennen



Als ehemaliger englischer Rugbyspieler habe ich immer hart trainiert und war in guter Form. Ich habe nicht darauf trainiert, auf eine bestimmte Art und Weise auszusehen, es ging nur darum, auf dem Feld Leistung zu bringen und der beste Rugbyspieler zu sein, der ich sein konnte.

Im Fitnessstudio – und auf dem Feld – liebte ich es, stark zu sein und viel Vertrauen in meinen Körper zu haben. Aber abseits des Platzes machte ich mir Sorgen um meinen Körper.

Ich liebte es, Kleider zu tragen, aber ich hasste immer die Reaktion, die ich bekam, wenn ich sie trug, Leute, die meine Arme kommentierten oder wie muskulös ich aussah, oder manchmal einfach nur starrten. Ich hatte einen Typen, der laut kommentierte: „Oh mein Gott, du bist groß“ – was dazu führte, dass ich mich schämte, einige Klamotten zu tragen, die ich mochte, weil ich dachte, ich würde darin „zu groß“ aussehen. Ich erinnere mich, dass ich einmal zu einem Freund gesagt habe: “Ich kann das wegen meiner Arme nicht tragen.”

Nach meiner beruflichen Pensionierung trat ich dem Crossfit-Fitnessstudio bei und liebte es. Meine Kraft, meine Muskeln und meine Leistung wurden alle gefeiert und ich fühlte mich bereit.

Ich führe jetzt Körpertransformationsprogramme online durch – und als Teil davon habe ich ein Video über „How to Get Bigger Bizeps“ gepostet. Er wurde sofort gephisht – einer antwortete sogar mit einem Video, in dem er vorgab, sich zu übergeben. Ich weinte, als ich diesen und Hunderte anderer negativer Kommentare sah und sagte, ich sehe aus wie ein Mann oder ich sollte Steroide nehmen. Es hat mich dazu gebracht, Social Media komplett zu verlassen.

Ich habe den Beitrag sofort blockiert und gemeldet – aber Tiktok weigerte sich, ihn zu entfernen, da er sagte, er verstoße gegen keine ihrer Richtlinien. Also habe ich stattdessen über das Mobbing gepostet, das ich online erhalten habe. Ich hatte eine großartige Resonanz – mit vielen Kommentaren von Leuten, die sagten, dass sie es lieben, meinen Körper zu haben, und dass ich sie inspiriert habe. Das hat mir wirklich einen Vertrauensschub gegeben, weiterhin zu posten und das Bewusstsein für den Online-Missbrauch starker Frauen zu schärfen.

Es passiert nicht nur mir, Sie sehen es in den Kommentaren für eine Menge weiblicher Athleten – Rugbyspieler, Gewichtheber, Bodybuilder oder weibliche Bodybuilder. Ich kenne viele Frauen mit Ambitionen auf Spitzensport, die keine Gewichte heben, um ihre Ziele zu unterstützen, aus Angst, größer zu werden, und diese Art von negativem Feedback erhalten.

Als Gesellschaft sind wir schuldig, Kraft und Muskeln mit Männlichkeit in Verbindung zu bringen – und das muss sich ändern. Ich sage nicht, dass jede Frau muskulös sein möchte, aber es sollte nicht so gesehen werden männlich.

Ich trage selbstbewusst, was ich gerade will – und fühle mich stark und feminin. Ich habe festgestellt, dass die meisten Leute, die sie jagen, eigentlich unsicher sind – sie wissen, dass sie nicht die Figur haben, die sie wollen, also nennen sie mich lieber einen Kerl, anstatt dafür zu arbeiten, anstatt zu gehen und zu arbeiten.

Ich hatte sogar weibliche Kunden, die sagten: “Aber ich möchte nicht so muskulös werden wie du” … was ich ihr sagen möchte: Keine Sorge, ich trainiere tatsächlich hart und habe eine bestimmte Ernährung, die mich so aussehen lässt dass – das ist kein Zufall!

Um über die neuesten Rezensionen und Kommentare auf dem Laufenden zu bleiben, melden Sie sich für unseren kostenlosen wöchentlichen Voices Dispatches-Newsletter an klicken Sie hier

Wir müssen unsere kollektive Einstellung schnell ändern – ich werde immer noch eines Mannes beschuldigt oder beschuldigt, ein tägliches Dopingmittel zu sein. Aber anstatt mich darüber aufzuregen, treibt es mich jetzt dazu, weiter darüber zu posten, weil ich fest davon überzeugt bin, dass es für Mädchen und Jungen und Männer und Frauen wichtig ist, starke weibliche Vorbilder zu sehen.

Einige Leute fragen immer noch, warum ich die Trolle herausfordere und sagen, ich solle sie einfach ignorieren, aber ich denke, es ist wichtig, dass diese Meinungen hinterfragt werden, und meistens löschen sie ihre Kommentare, wenn ich sie herausfordere, und ich denke gerne, dass sie es sich gut überlegen. Tu es jemand anderem.

Niemand sollte eine starke Frau beleidigen – sie sollte ermutigt und gefeiert werden.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *