Hör auf, den Roboter zu bewegen! Stuart Broad verliert die Handlung mit einer Fernsehkamera

Der Vorfall löste eine sarkastische Reaktion in der Kommentarbox von Fox Sports aus, wobei der ehemalige australische Spieler Shane Warren vorschlug, die Kamera in die „freche Ecke“ zu bringen, bevor er fragte, wie Brod von einer Kamera abgelenkt werden könne, die etwa 100 Meter von seinem Standort entfernt positioniert sei.

Im Zusammenhang mit Englands Leiden in Australien in diesem Winter war dies ein trivialer Vorfall, obwohl es erneut betonte, wie Kontroversen – selbst in ihrer mildesten Form – Broad auf den Ashes-Touren häufig folgen.

Der schnelle Bowler wird immer noch im Land verflucht, weil er sich 2013 geweigert hat, einen Test an der Trent Bridge zu gehen, aber er war in dieser aktuellen Runde einer der am stärksten bedrohten Bowler Englands. Er erhöhte seine Wicket-Zahl heute Morgen auf 10, indem er Nathan Lyon vom Platz schickte, obwohl sich der Tag allmählich verschlechterte, als er auf eine Ente aus war, als England einen weiteren Zusammenbruch erlitt.

Der 35-jährige Broad hat angedeutet, dass er seine Testkarriere in Betracht gezogen hat, nachdem er aus dem Melbourne-Test ausgeschlossen wurde, war aber in den letzten Tagen positiver, was darauf hindeutet, dass er sehr daran interessiert ist, im März Teil der Westindischen Tour Englands zu sein.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Design by ICIN