Halifax sagt, dass die britischen Hauspreise im Jahr 2021 um 24.500 £ gestiegen sind

T

Der Wettlauf um Platz, der während der Pandemie zu beobachten war, wurde letzten Monat fortgesetzt, wobei die britischen Immobilienpreise im Jahr 2021 um mehr als 24.500 Pfund gestiegen sind.

Halifax sagte, die typischen Eigenheimpreise beliefen sich im Dezember auf 276.091 GBP, ein Anstieg von 9,8% oder 24.537 GBP gegenüber 251.554 GBP im Vorjahr.

Die Hypothekenbank fügte hinzu, dass dies den stärksten Anstieg der Barmittel im Jahresvergleich seit März 2003 darstelle. Die Preise in London stiegen im Laufe des Jahres um 2,1% auf 525.351 GBP.

Im vergangenen Jahr profitierte die Wohnungswirtschaft von einer Gruppe von Menschen, die ihren Platzbedarf während des Lockdowns, des Wettbewerbs um begrenztes Angebot und der niedrigen Zinsen neu bewertet haben. Auch der im September zu Ende gegangene Stempelsteuerurlaub lockte Käufer.

„Mit Blick auf die Zukunft deutet die Aussicht auf höhere Zinssätze in diesem Jahr, um der steigenden Inflation entgegenzuwirken, und der erhöhte Druck auf die Haushaltsbudgets darauf hin, dass sich das Immobilienpreiswachstum deutlich verlangsamen wird“, sagte Russell Galley, Geschäftsführer von Halifax.

Er sagte: “Wir gehen davon aus, dass die Immobilienpreise ihr derzeitiges starkes Niveau halten werden, aber dieses Wachstum wird im Vergleich zu den letzten zwei Jahren langsamer sein. Es gibt jedoch viele Variablen, die in beiden Fällen die Immobilienpreise je nach Verlauf der Pandemie antreiben könnten.” beeinflusst weiterhin das wirtschaftliche Umfeld.“ .

Die Dezember-Zahlen “könnten die letzte Lösung für die außer Kontrolle geratene Immobilienpreisinflation sein”, sagte Graham Cox, Gründer des Self-Employed Mortgage Hub.

„Familien beginnen, die Nachteile zu überwinden und sehen sich einem finanziellen Tsunami aufgrund höherer Treibstoff- und Lebensmittelrechnungen, einer Erhöhung der Nationalversicherung und höheren Zinssätzen ausgesetzt“, sagte Cox.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.