Graeme Souness antwortet auf Jack Grealishs Reaktion auf seine Kritik | Fussball

Jack Grealish Graeme Souness

Jack Grealish von Man City antwortete auf die Kommentare von Graeme Souness (Bild: Getty/talkSPORT)

Widerlegung von Graeme Souness Jack Grealishs Behauptung, er habe eine Agenda gegen den Star von Manchester City, ging sogar so weit, den Spieler zu einem Abend einzuladen.

Der zum Experten gewordene Liverpooler Star hat Grealish als „guten Spieler, nicht großartig“ kritisiert und seinen Spielstil kommentiert.

Aber Grealish antwortete am Mittwoch auf diese Bemerkungen und sagte Reportern: „Ich weiß nicht, was es ist [Souness’] Das Problem liegt bei mir. Er sagt immer Dinge über mich.

„Ich weiß, dass er viele Dinge darüber gesagt hat, den Ball nicht schneller zu bewegen, aber wenn ich für einen Manager wie Pep Guardiola spiele und er mich bittet, den Ball so gut wie möglich zu behalten und Bälle zu haben, die ich überall hin mitnehmen kann, dann bin ich das werde versuchen zu tun.

Souness hat nun auf den 27-Jährigen reagiert und darauf bestanden, dass er glaubt, Grealish sei ein sehr natürlich begabter und letztendlich die einzige Person, die der offensive Mittelfeldspieler von Guardiola kritisiert werden sollte.

„Ich habe kein Problem mit Grealish, ich habe mit niemandem ein Problem“, sagte er gegenüber talkSPORT.

“Ich denke, er ist ein guter Spieler, er ist technisch großartig, aber technisch wirklich gut zu sein, ist nur ein Teil des Spiels.

Jack hat die Dribbling-Fähigkeit, die nur sehr wenige Spieler haben, und diese Art von Fähigkeit bringt Sie auf die Kante Ihres Stuhls, aber schließlich müssen Sie Fortschritte machen. Es geht nicht nur darum, zwischen zwei Spielern zu dribbeln und dann den Ball zu klären.

Ich bin sicher, wenn ich Jack treffen würde, würde ich ihn wirklich mögen. Er ist jung und frech und ich würde auch gerne eine Nacht mit ihm verbringen, aber ich habe einfach das Gefühl, dass der moderne Spieler Kritik nicht gut verträgt.

Souness verglich Grealishs Situation auch mit der von Paul Pogba und warnte ihn, nicht den gleichen Weg zu gehen wie der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United, der unter ständiger Beobachtung von Souness stand.

Er fügte hinzu: „Hören Sie, ich habe für eine Meinung bezahlt und ich spiele das Spiel seit 50 Jahren, also denke ich, dass ich ein Recht auf eine Meinung habe. Sei nicht zu kostbar.

Als ich zu Pogba ging, lag es daran, dass es Manchester United und meine Verbindungen zu Liverpool waren. Ich glaube, ich war der erste, der Pogba als mittleren Spieler in unserer Liga bezeichnete. Ich glaube, ich habe 100 Spieler in der Liga. Cent am Ende des Tages.

Ich habe absolut keine Rache an irgendjemandem, das ist zu diesem Zeitpunkt nur meine Meinung zu Grealish. Tatsächlich muss Jack weder auf mich noch auf irgendjemanden hören. Die einzige Meinung, die Grealish zugeschrieben werden sollte, ist sein Geschäftsführer.

Mehr: Wechselt Bukayo Saka zu Man City? Liverpool-Legende Steve McManaman teilt sein Urteil

MEHR: Declan Rice gibt Urteil über das Transferziel für Liverpool, Manchester United und Chelseas Jude Bellingham ab

Weitere Geschichten wie diese finden Sie auf unserer Sportseite.

Folgen Sie Metro Sport, um die neuesten Nachrichten zu erhalten Facebook, Twitter und Instagram.

FC Liverpool

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.