Gamevice beweist den Wert eines Mobilgeräts, aber nur, wenn der Preis stimmt

Möchten Sie wissen, was als nächstes für die Gaming-Branche kommt? Schließen Sie sich Gaming-CEOs an, um im Oktober beim GamesBeat Summit Next aufstrebende Teile der Branche zu diskutieren. Registrieren Sie sich heute.


Der Aufstieg von Cloud-Gaming-Diensten bedeutet, dass Telefone und Tablets das Potenzial haben, produktive Spielgeräte zu sein. Aber ein Gerät wie das iPad ist mit Touch-Steuerung nicht wirklich komfortabel zu bedienen. Geben Sie Gamevice für iPad ein, ein neues Konsolenzubehör der gleichnamigen Firma, das Ihr Tablet in ein tragbares Spielgerät verwandelt.

Gamevice ist eine aktualisierte Version des iPhone- und Android-Zubehörs des Unternehmens, die leicht modifiziert wurde, um mit Nicht-Mini-Lightning-iPad-Modellen zu funktionieren. Es ist ein Controller-Griff aus Kunststoff mit einer Gummirückseite, der an einige verschiedene iPad-Modelle angepasst werden kann. Das Gamevice verfügt über Stoßfänger, Trigger, Analogsticks und eine Tastenanordnung, die mit einer Xbox-Konsole vergleichbar ist. Es verfügt über einen Ladeanschluss, muss jedoch selbst nicht aufgeladen werden. Es fügt auch eine Kopfhörerbuchse für das iPad hinzu.

Gamevice ist ein großer Controller-Clip, der Ihr iPad in ein tragbares Spielgerät verwandelt.

Einmal angeschlossen, funktioniert das Gamevice mit jedem iPad-Spiel mit Konsolenunterstützung. Dazu gehören Apple Arcade-Spiele sowie alle Spiele auf Cloud-Gaming-Diensten wie Xbox Game Pass, GeForce Now, Google Stadia usw. Da es sich um eine verbundene Konsole handelt, leidet sie nicht wirklich unter Eingabeverzögerungen oder Latenzproblemen. Gamevice ist dieselbe Firma, die an Razer Kishi gearbeitet hat, also ist dies ein ähnliches Produkt.

Lohnt sich der Kauf also für iPad-Besitzer? Können Sie sich mit ähnlichen tragbaren Geräten wie Switch und Steam Deck messen? Hat es einen Sinn, die beiden zu vergleichen? Dementsprechend sage ich ja, etwas und ja – etwas.

Absolute Bildschirmfläche

Der Zweck des Gamevice ist es, das iPad in eine sperrige Switch-ähnliche Konsole zu verwandeln. Dieses Handheld-Gerät bietet Spielern in Kombination mit mehreren Cloud-Spielen und Streaming-Diensten die Möglichkeit, Hunderte von Spielen zu spielen und darauf zuzugreifen. Das ist keine einzigartige Behauptung auf diesem Markt – Switch und Steam Deck sind beide tragbare Geräte, die Zugriff auf Hunderte von Spielen bieten. Aber Gamevice stapelt sie beide aufgrund dessen, was sie sind: eine Erweiterung einer vorhandenen Hardware von allgemeinerem Nutzen.

Der größte Vorteil des iPad ist sein riesiger Bildschirm. iPad-Modelle, die mit Gamevice funktionieren, haben viel größere Bildschirme als Steam Deck und Switch OLED – etwa 11 Zoll bis 7 Zoll. Einen großen Bildschirm zu haben, auf dem man Spiele spielen kann, ist sehr gut und kann Sie verwöhnen. Ich habe Ori & the Blind Forest auf meinem iPad mit Gamevice gespielt, und alles sah genauso gut aus wie auf meinem PC.

Der Nachteil eines so großen Bildschirms ist, dass die darauf installierte Konsole eine ähnliche Größe haben muss. Und Gamevice ist das mit Sicherheit. Es misst an seiner breitesten Stelle fast 14 Zoll und die Griffhöhe beträgt fünf Zoll und zwei Zoll an seiner dicksten Stelle. Dies macht das Gamevice zu einem schwierig zu verstauenden Gerät, wenn es nicht verwendet wird. Dank seiner gummierten Rückseite lässt es sich zusammenfalten, aber kein noch so großes Zusammenklappen kann es weniger sperrig machen.

Das bedeutet auch, dass das iPad deutlich schwerer wird. Und weil das Gewicht im Griff des Controllers konzentriert ist, erschwert dies das Ausbalancieren. Wenn Sie die Hand freigeben, um nach einem Glas Wasser zu greifen, können Sie das gesamte Gerät schnell auf Ihren Schoß fallen lassen, wie ich auf die harte Tour herausgefunden habe.

Unabhängig von seinem Gewicht ist das Gamevice eine komfortable und reaktionsschnelle Konsole. Ich habe nie Latenzprobleme bemerkt und es funktionierte in jedem Spiel so, wie Sie es möchten. Die Steuerung kann im Vergleich zu einer dedizierten Konsole etwas ungeschickt sein – beim Spielen von Forza Horizon 5 ist mir aufgefallen, dass ich es manchmal übertrieben habe, mehr als beim Spielen auf der X-Serie, aber es bietet immer noch den gleichen Gesamtnutzen wie eine durchschnittliche Konsole.

Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt

Wäre das Gamevice vor ein paar Jahren erschienen, hätte es vielleicht nicht so viel Nutzen gebracht wie es tat. Aber das Aufkommen des Streamings von Handyspielen bedeutet, dass Sie viel mehr als nur Handytitel auf dem iPad spielen können. Ob Game Pass oder GeForce Now, die Industrie bietet mehr Optionen für Benutzer auf mobilen Geräten.

Die Gamevice-App, die Benutzer über ihre Konsole installieren können, bietet die Möglichkeit, eine Bibliothek ihrer Lieblingsspiele in jedem Dienst zu sammeln, um besser zugänglich zu sein. Es ist ein wenig einfach, aber es erledigt die Arbeit. Das Gerät funktioniert auch mit jedem Handyspiel, das Konsolen unterstützt.

Was das Gamevice besonders attraktiv macht, ist, dass das iPad neben einer Spielekonsole auch andere Verwendungszwecke hat. Deshalb würde ich sagen, dass die Vergleiche zu Switch und Deck nur bedingt funktionieren: Das Gamevice lässt das Multi-Tablet als tragbare Konsole gut funktionieren. Die Switch und das Steam Deck sind in erster Linie tragbare Konsolen, die auch als stationäre Konsolen mit universellen Einsatzmöglichkeiten doppelte Aufgaben erfüllen.

Deshalb sage ich, dass Gamevice ein großartiger Begleiter für den iPad-Besitzer ist, der Zugriff auf diese Spielbibliotheken hat. Es bietet eine bequeme und ausreichende Möglichkeit, ohne Input-Lag zu spielen.

Allerdings gibt es eine Einschränkung: Wenn Sie bereits ein iPad besitzen und es in ein Spielgerät verwandeln möchten, ist das Gamevice aus mechanischer Sicht eine großartige Ergänzung. Aber bei 100 Dollar für ein neues Modell ist das Gamevice auf der Preisseite. Da Apple seine Bluetooth-Technologie so erweitert hat, dass sie mit fast allen Konsolen funktioniert, gibt es unzählige günstigere Optionen sowohl für Tablet-Zubehör als auch für drahtlose Gamepads.

Lassen Sie es mich anders ausdrücken: Wenn Sie noch kein iPad haben, kostet das billigste (neue) Modell zum Zeitpunkt des Schreibens etwa 330 US-Dollar. Dies, kombiniert mit dem Preis von Gamevice, bringt das iPad + Gamevice in die gleiche Preisklasse wie das Steam Deck und deutlich über der des Nintendo Switch. Mein Punkt ist, dass die iPad + Gamevice-Kombination keine besonders kostengünstige Option ist, wenn Sie einfach auf dem Markt nach einem tragbaren Spielgerät sind.

Für wen ist dieses Produkt?

Ich denke, iPad-Besitzer, die auch gerne Gamer sind, könnten das neue Gamevice-Modell attraktiv finden. Was ihm an Geschmeidigkeit oder Tragbarkeit fehlt, macht es durch Ergonomie und Effizienz wett. Und Sie holen das Beste aus dem großen Bildschirm Ihres iPad heraus.

Es ist kein Ersatz für andere mobile Geräte auf dem Markt, da es nicht die gleichen Arten von Spielen anbietet wie es. Sie werden beispielsweise nicht Ihre Steam-Bibliothek oder Ihre Nintendo-Spiele spielen. Und wenn Sie ein iPad USB-C haben, haben Sie Pech. Das Gamevice-Publikum ist also nicht so breit, wie es sein sollte.

Aber für diejenigen, die über die erforderliche Hardware verfügen, ist Gamevice eine gute Option, wenn auch etwas teuer, um einige der Vorteile von Cloud-Gaming in Ihr Leben zu bringen.

SpieleBeat Credo Wenn die Berichterstattung über die Gaming-Branche „wo Leidenschaft auf Arbeit trifft“ ist. was bedeutet das? Wir möchten Ihnen sagen, wie wichtig Ihnen die Neuigkeiten sind – nicht nur als Entscheidungsträger in einem Spielestudio, sondern auch als Spielefan. Egal, ob Sie unsere Artikel lesen, unsere Podcasts anhören oder unsere Videos ansehen, GamesBeat hilft Ihnen dabei, mehr über die Branche zu erfahren und Spaß daran zu haben, mit ihr zu interagieren. Erfahre mehr über die Mitgliedschaft.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.