Ex-England-Star Neville nimmt an der Konferenz teil, während Labour einen Investitionsplan erstellt

a

Die Labour-Regierung wird einen staatlichen Investitionsfonds einrichten, um Projekte zu unterstützen, die Wohlstand für die Nation generieren können.

Schattenkanzlerin Rachel Reeves wird ihre Rede auf dem Parteitag in Liverpool nutzen, um den Plan darzulegen, der mit einer Anfangsinvestition von 8,3 Milliarden Pfund zur Finanzierung grüner Industrien beginnen wird.

Reeves hielt die Grundsatzrede bei dem Treffen am Montag, aber Parteivorsitzender Sir Keir Starmer wird neben dem ehemaligen englischen Fußballer Gary Neville auch auf der Konferenz erscheinen.

Der frühere Verteidiger von Manchester United, Neville, nutzte ein Interview mit dem Daily Mirror, um die von Bundeskanzler Kwasi Quarting angekündigten Steuersenkungen als „unmoralisch“ und „verrückt“ zu bezeichnen.

Die Analystin von Sky Sports, Liz Truss, „holte den absoluten Mickey aus uns heraus“, indem sie die Steuern für die Reichen senkte und erklärte, dass die Wahl des Labour-Führers als Premierminister „eine Veränderung sein würde, die nicht schnell genug kommen kann“.

Die Grundsatzrede von Reeves am Mittag wird Labour Gelegenheit bieten, nach dem Mini-Budget von Quarting am Freitag einen alternativen wirtschaftlichen Weg einzuschlagen.

Der National Wealth Fund kann nach dem Vorbild ähnlicher Institutionen in Ländern wie Norwegen und Singapur eingerichtet werden und hat das Ziel, langfristigen Wohlstand für Großbritannien zu schaffen.

Es wird erwartet, dass Frau Reeves sagt: „Hier ist der Deal: Die nächste Labour-Regierung wird einen National Wealth Fund einrichten, damit das britische Volk und der Steuerzahler einen Anteil an diesem Vermögen besitzen, wenn wir in Partnerschaft mit der Wirtschaft in neue Industrien investieren erhalten Sie eine Rendite auf diese Investition.”

Die Arbeitnehmer wollen Geld gezielt in Branchen investieren, in denen öffentliche Investitionen mehr Ausgaben des Privatsektors anziehen können, um Energiesicherheit und eine CO2-neutrale Wirtschaft zu gewährleisten.

Zu den Projekten gehören acht neue Batteriewerke, sechs saubere Stahlwerke, neun sanierungsbereite Häfen, die weltweit größte Wasserstoff-Elektrolyseanlage und Null-Null-Industriecluster in allen Regionen des Landes.

Reeves wird sagen, dass der Plan zu „einem Vermögen führen wird, an dem das britische Volk beteiligt ist“ und „einem Vermögen, das in die Zukunft unseres Landes investiert wird“.

Die Partei wird auch einen Industrial Strategy Council (ISC) einrichten, um den Fortschritt bei der Erfüllung politischer Verpflichtungen zu überprüfen, auf die gleiche Weise, wie das Climate Change Committee die Maßnahmen der Regierungen zur Erreichung von Umweltzielen überwacht.

Es wird den Fortschritt anhand von vier Versprechen prüfen: Bereitstellung sauberer Energie bis 2030, Nutzung von Daten für das Allgemeinwohl, Blick in die Zukunft und Aufbau einer widerstandsfähigen Wirtschaft.

Schattenwirtschaftsminister Jonathan Reynolds sagte: „Während die Konservativen die gleichen müden alten Richtlinien durchgehen, die uns in dieses Chaos gebracht haben, blickt Labour in die Zukunft.

Unternehmen und Arbeitnehmer wollen einen Partner in der Regierung, der Sicherheit bietet und gleichzeitig Vertrauen in Investitionen in Großbritannien bringt.

Weitere politische Ankündigungen umfassen die Verpflichtung, Englands Flüsse zu säubern, mit dem rechtsverbindlichen Ziel, 90 % der Abwassereinleitungen bis 2030 zu beenden.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.