Es wird berichtet, dass nordkoreanische Hacker im vergangenen Jahr Kryptowährungen im Wert von fast 400 Millionen Dollar gestohlen haben


Laut einem neuen Bericht stahlen nordkoreanische Hacker im Jahr 2021 Kryptowährungen im Wert von fast 400 Millionen US-Dollar und machten es damit zu einem der bisher profitabelsten Jahre für Cyberkriminelle in dem zutiefst isolierten Land.

Laut einem Bericht von Chainalysis, einem Krypto-Tracking-Unternehmen, haben Hacker im vergangenen Jahr mindestens sieben verschiedene Angriffe gestartet, die hauptsächlich auf Unternehmensinvestitionen und zentrale Börsen mit einer Vielzahl von Taktiken abzielten, darunter Phishing, Malware und Social Engineering.


Cyberkriminelle versuchten, sich Zugang zu den Brieftaschen „heißer“ Organisationen zu verschaffen: digitale Brieftaschen, die mit dem Internet verbunden sind, und dann Gelder auf Konten zu überweisen, die von der Demokratischen Volksrepublik Korea kontrolliert werden. Die Diebstähle sind der jüngste Hinweis darauf, dass sich der stark sanktionierte Staat weiterhin auf ein Netzwerk von Hackern verlässt, um seine inländischen Programme zu finanzieren.

Ein zuvor als geheim eingestufter UN-Bericht beschuldigte den nordkoreanischen Regimeführer Kim Jong Un, „Operationen gegen zuvor bewegliche Finanzinstitute und virtuelle Währungen“ durchgeführt zu haben, um Waffen zu bezahlen und die nordkoreanische Wirtschaft über Wasser zu halten.

Im vergangenen Februar beschuldigte das US-Justizministerium drei Nordkoreaner, sich verschworen zu haben, mehr als 1,3 Milliarden Dollar von Banken und Unternehmen auf der ganzen Welt zu stehlen und Kryptowährungsdiebstähle zu organisieren. digitale Währung.

„Nordkorea ist in vielerlei Hinsicht durch eine anhaltende Sanktionskampagne der Vereinigten Staaten und ihrer ausländischen Partner vom globalen Finanzsystem isoliert.“ Nick Carlsen, Analyst bei TRM Labs, einem Blockchain-Geheimdienstunternehmen. Infolgedessen haben sie sich auf das digitale Schlachtfeld begeben, um im Wesentlichen Kryptowährung zu stehlen [a] Hochgeschwindigkeits-Internet-Bankraub zur Finanzierung von Waffenprogrammen, nuklearer Proliferation und anderer Aktivitäten.

>

Hacking-Bemühungen in Nordkorea haben davon profitiert, da der steigende Wert der Preise und die Verwendung von Kryptowährungen die allgemeine Attraktivität digitaler Assets für böswillige Akteure erhöht haben, was zu erfolgreicheren Diebstählen von Kryptowährungen im Jahr 2021 geführt hat.

Laut Chainalysis wurden die meisten Diebstähle im vergangenen Jahr von der Lazarus Group begangen, einer Hackergruppe mit nordkoreanischen Verbindungen, die zuvor unter anderem mit dem Hack von Sony Pictures in Verbindung gebracht wurde. Zum Beispiel haben Nordkoreaner neben defensiven Cybersicherheitsmaßnahmen wie Verbrechen wie Kriminalität keine wirkliche Chance auf Auslieferung.

Da der Kryptowährungsmarkt immer beliebter wird, „werden wir wahrscheinlich ein anhaltendes Interesse Nordkoreas an Krypto-Startups sehen, die Cyber-Abwehrmaßnahmen und -Kontrollen zur Bekämpfung von Viren – Geldwäsche – aufbauen“, sagte Carlsen.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *