Erinnerung an den britischen Drag-Race-Teilnehmer George Ward, auch bekannt als Cherry Valentine, als posthume Hommage

Der Tribut wird dem Pull-Künstler George Ward gezollt, der nach seinem Tod im Alter von 28 Jahren unter dem Namen Cherry Valentine auftrat.

Am Freitag veröffentlichte die Familie des UK-Stars von RuPaul’s Drag Race eine Erklärung, in der bestätigt wurde, dass er letzte Woche verstorben ist.

Sie sagten, es sei mit größter Traurigkeit und Trauer, Ihnen mitteilen zu müssen, dass George – Cherry Valentine – auf tragische Weise verstorben ist.”

„Dies wird für die meisten Menschen ein tiefer Schock sein, und wir verstehen, dass es keinen einfachen Weg gibt, dies zu veröffentlichen.

„Als seine Familie haben wir immer noch mit seinem Tod zu tun und unser Leben wird nie mehr dasselbe sein.

“Wir verstehen, wie sehr er geliebt wird und wie viele Leben er inspiriert und berührt hat. Alles, worum wir Sie bitten, ist Ihre Geduld und Ihre Gebete in dieser Zeit. Wir lieben Sie, Georgie.”

George als Cherry beim Drag Race UK
George als Cherry beim Drag Race UK

BBC/Welt der Wunder/Jay Levy

Nach der Nachricht von seinem Tod zollten einige von Georges ehemaligen Co-Stars und anderen Drag Queens in den sozialen Medien ihren Respekt:

Andere Queens, darunter Sister Sister, Tia Kofi, Gothy Kendoll und die Gewinner Lawrence Chaney und Blu Hydrangea, haben George mit Fotos von Cherrys vergangenen Looks in ihren Instagram Stories geehrt.

Unterdessen schrieb die Königin der zweiten Staffel, Oura: „Ich kann die Nachrichten des Tages gar nicht verarbeiten, ehrlich gesagt war ich noch nie so traurig und geschockt.

“Ich habe nicht nur eine Schwester verloren, ich habe auch jemanden verloren, der in den letzten sieben Monaten mein bester Freund geworden ist, den ich angerufen und über alles und jedes getextet habe. Wir haben so viel geplant und du hast so viel Großes vor , ich weiß, dass dein Vermächtnis und dein Talent für immer weiterleben werden.“

Bimini teilte auch ein Foto von sich mit Cherry auf Instagram und schrieb: „Ich kann nicht die richtigen Worte finden. Ich bin mir nicht sicher, ob es sie gibt.“

“Ich habe gesehen, was andere nicht gesehen haben, und nichts als Freundlichkeit, Geduld und Anmut gezeigt. Eine reine Seele. Ich werde unsere Erinnerungen und die Dinge, die Sie mir beigebracht haben, in Ehren halten. Sie werden mich für immer inspirieren.”

Bimini zollt Cherry Valentine auf Instagram Tribut
Bimini zollt Cherry Valentine auf Instagram Tribut

Ein Sprecher von World Of Wonder, der Produktionsfirma hinter Drag Race, sagte:Mit gebrochenem Herzen haben wir vom Tod von George Ward, auch bekannt als Cherry Valentine, erfahren.

„Als Künstlerin, Krankenschwester und Aktivistin wird Cherry immer ein geliebtes Mitglied der Drag Race-Familie bleiben. Cherrys Liebe und ansteckendes Lachen haben das Leben so vieler Menschen unwiderstehlich beeinflusst. Unser tiefstes Beileid gilt ihrer Familie und ihren Freunden.“

In einer Erklärung von BBC Three heißt es:Wir sind erschüttert über den Tod von George, den wir auch als Cherry Valentine kannten.”

Station Controller Fiona Campbell fügte hinzu: „Wir sind schockiert und zutiefst traurig, vom Tod von George zu hören, der vielen als Cherry Valentine bekannt ist.

Als Fanfavorit und Inspiration für viele fühlten wir uns geehrt, mit ihm bei BBC Three zu arbeiten.

“Er wird von seinen vielen Fans und Freunden sehr vermisst werden. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden in dieser schwierigen Zeit.”

George wuchs in Darlington, County Durham, auf und qualifizierte sich 2015 als Krankenpfleger für psychische Gesundheit, bevor er seine Drag-Karriere begann.

Im Dezember 2020 wurde er als einer von 12 Fahrern bekannt gegeben, die an der zweiten Serie der britischen Ausgabe von RuPaul’s Drag Race teilnehmen.

Nachdem er bei Drag Race UK aufgetreten war, arbeitete George mit der BBC zusammen, um einen Dokumentarfilm zu produzieren, der das Erbe seines Reisenden untersuchte.

In dem Special von 2022 mit dem Titel Gypsy Queen And Proud besucht er erneut die Gemeinschaft, die er im Alter von 18 Jahren verlassen hat.

Er hat auch öffentliche Auftritte gegeben und in Musikvideos für Künstler wie Charli XCX mitgewirkt.

September

RIP: Prominente, die wir 2022 verloren haben

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.