Eine zeitgemäße Hommage an die unbesungenen Helden

In einem unerwarteten Zeitplan, Westminster Abbey: Hinter verschlossenen Türen Die Serie begann auf Channel Five. Die Serie wurde vor dem Tod von Queen Elizabeth II produziert und produziert. Das Voiceover wurde neu aufgenommen, um auf die jüngsten Ereignisse hinzuweisen, und das Programm war für sie bestimmt. Aber es ist immer noch ein bisschen seltsam zu hören, wie jemand den Commonwealth Day-Gottesdienst im März als „das Ausmaß der Ereignisse in einem Kloster“ bezeichnet.

Geschmacklich war hier allerdings nichts auszusetzen. Es ist eine dieser entzückenden Serien, die Channel 5 regelmäßig zeigt – es war in einem anderen Tower of London, Kensington Palace: Behind Closed Doors – wo wir die freundlichen, hart arbeitenden Menschen treffen, die die Räder am Laufen halten. Hier schlossen sie Mantas Nemcausakas und sein Team ein, zu deren Aufgabe es gehört, 2.000 Stühle für die größten Gottesdienste der Abtei aufzustellen. Bei der Beerdigung der verstorbenen Königin sahen wir die Gäste in der Abtei sitzen, aber ich bezweifle, dass viele von uns an das wichtige Personal gedacht haben, das die Sitzordnung vorgenommen hat.

Ebenfalls zu sehen: die Küster, deren Arbeit viel Waschen und Bügeln zu beinhalten scheint, und der Büroangestellte, dessen größte Angst darin bestand, dass ein kleines klappriges Gebäude aus großer Höhe auf einen vorbeigehenden Touristen fallen könnte. Der vielleicht glücklichste Mitarbeiter ist der Sicherheitsbeamte, der London jeden Morgen vom Dach aus scannt, wenn die Flagge auf dem North West Tower gehisst wird. „Ich schaue mich um und denke, wie viel Glück ich habe“, sagte er.

Das Thema dieser und ähnlicher Serien ist die Koexistenz von Altem und Modernem. Das Kloster verlor während der Pandemie Millionen an Touristeneinnahmen, an einem Punkt in Höhe von 1 Million Pfund pro Monat. Jetzt muss er Leute durch die Tür führen. Besucher können für die „Hidden Highlights“-Tour eine zusätzliche Gebühr zahlen, obwohl für die hier gezeigten Guides einer der Höhepunkte der Besuch der VIP-Toilette ist. “Es wurde von Benedict Cumberbatch benutzt”, sagte die Führerin, zu Wahnvorstellungen und Oohs von der Partei, die sie führte.

Eine Restaurierungsarbeiterin mit dem treffenden Namen Krista Blessley reinigte den Krönungsstuhl, was ein sanftes Schnippen mit einer Ziegenhaarbürste zum Staubsauger beinhaltet. Wie ungewöhnlich, dass der Stuhl mit Schriften aus dem 18. und 19. Jahrhundert von Westminster-Schulkindern und vorbeigehenden Besuchern bedeckt ist. Eine schriftliche Nachricht lautet: “Abbott schlief vom 5. bis 6. Juli 1800 in diesem Stuhl.”

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.