Ein neues Foto von King Charles zeigt eine rührende Hommage an seine verstorbenen Eltern

Der Buckingham Palace veröffentlichte am Freitag ein neues Foto von König Charles III., darunter eine emotionale Hommage an die verstorbenen Eltern des Königs, Königin Elizabeth II. und Prinz Philip.

Das am 11. September aufgenommene Foto zeigt den König im Zimmer des Buckingham Palace aus dem 18. Jahrhundert. Charles wurde in seinem Büro fotografiert, als er die rote Box betrachtete, die auch als “Übertragungsbox” bezeichnet wird.

Die Unterschriftentasche wird dem König überall ausgehändigt und enthält Dokumente von Ministern der britischen Regierung und Vertretern des Commonwealth. (Zum Leidwesen aller, die sich die Dokumente genauer ansehen möchten, sind die Papiere verschwommen.)

Hinter dem König ist ein Bild seiner Eltern. Das von Barron Studios aufgenommene Foto wurde laut Palast Elizabeths Vater, König George VI, zu Weihnachten 1951 geschenkt. Zu dieser Zeit war Elizabeth noch Prinzessin Elizabeth (sie wurde im folgenden Jahr im Alter von 25 Jahren Königin).

Ein bisher unveröffentlichtes Foto vom 11. September zeigt König Charles III. im Buckingham Palace.
Ein bisher unveröffentlichtes Foto vom 11. September zeigt König Charles III. im Buckingham Palace.

Prinz Philip starb im Alter von 99 Jahren am 9. April 2021, nur wenige Wochen vor seinem 100. Geburtstag. Queen Elizabeth starb im Alter von 96 Jahren am 8. September in Balmoral, Schottland. Sie regierte 70 Jahre lang und feierte im Juni ihr Platin-Jubiläum, um Jahrzehnte auf dem Thron zu feiern.

Charles bestieg den Thron unmittelbar nach dem Tod seiner Mutter, wie Elizabeth es nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 1952 tat. Wie die Krönung seiner Mutter wird Charles’ Krönung wahrscheinlich lange nach seiner Thronbesteigung stattfinden, als Zeichen des Respekts und wegen der Zeit. Es braucht Planung für die Veranstaltung.

Obwohl kein Datum für die Krönung von Charles festgelegt wurde, vermuten Beobachter, dass sie im Februar 2023 stattfinden könnte, was 70 Jahre seit der Krönung seiner Mutter in der Westminster Abbey im Jahr 1953 bedeuten würde.

König Charles III. geht während einer Prozession vom Buckingham Palace zum Westminster Palace am 14. September hinter dem Sarg von Königin Elizabeth II.

Marco Bertorello über Getty Images

König Charles III. geht während einer Prozession vom Buckingham Palace zum Westminster Palace am 14. September hinter dem Sarg von Königin Elizabeth II.

Königliche Familien und Staatsoberhäupter aus der ganzen Welt nahmen am 19. September am Staatsbegräbnis der Königin teil, das ebenfalls in der Westminster Abbey stattfand. Das Kloster war für den verstorbenen König von großer Bedeutung – sie heiratete 1947 auch Philip.

Die Königstrauer dauert bis kommenden Montag, 26. September.

Prinz William, der scheinbare Thronfolger, erinnerte sich am Mittwoch an seine geliebte „Oma“, als er den Teilnehmern eines Gipfels in New York City im Namen seiner Umweltpreise, dem Earthshot Award, eine virtuelle Ansprache hielt.

Der Prinz von Wales sollte persönlich an der Veranstaltung teilnehmen, wurde jedoch aufgrund des Todes seiner Großmutter abgesagt.

„In dieser Zeit der Trauer fühle ich mich sehr wohl mit Ihrem anhaltenden Enthusiasmus, Optimismus und Engagement für den Earthshot Award und das, was wir zu erreichen versuchen“, sagte William. „Der Schutz der Umwelt lag meiner Großmutter am Herzen, und ich weiß, dass sie sich über die Nachricht von diesem Ereignis gefreut hätte.“

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.