" /> " />

Dringende Warnung von Microsoft für Benutzer von Windows 10 und Windows 11, da der Technologieriese schwerwiegende neue Schwachstellen bestätigt

Microsoft gab bekannt, dass alle Versionen von Windows von einer Reihe neu entdeckter Sicherheitsbedrohungen betroffen sind, und kündigte an, dass es im Januar 2022 97 massive Schwachstellen gibt, auf die man achten muss.

Sechs besonders schwerwiegende Sicherheitslücken betreffen Windows 7, Windows 8, Windows 10 und Windows 11 sowie Windows Server 2019 und Windows Server 2022.

Microsoft hat Windows-Nutzern geraten, Updates sofort herunterzuladen

1

Microsoft hat Windows-Nutzern geraten, Updates sofort herunterzuladen

Das Unternehmen riet Benutzern, Windows so schnell wie möglich zu aktualisieren und automatische Updates fortzusetzen, wenn sie deaktiviert waren.

Benutzer können manuell aktualisieren, indem sie eine Datei öffnen Startmenü, und klicken Sie auf das Symbol in der unteren linken Ecke ihres Betriebssystembildschirms.

Danach können Microsoft-Benutzer Einstellungen Dann gehen Sie zu Updates und Sicherheit.

Windows-Clients haben dort die Möglichkeit, Updates herunterzuladen.

Die Januar 2022-Patches werden die Betriebssysteme verschiedener Benutzer zu unterschiedlichen Zeiten erreichen.

Microsoft stellte fest, dass das Unternehmen unter den sechs häufigsten Zero-Day-Schwachstellen keine Hacker entdeckte, die sie in freier Wildbahn ausnutzten.

Microsoft enthüllte auf seiner Website, dass eine der Sicherheitslücken, die als CVE-2022-21840 verfolgt wird, eine Art von Fehler ist, der als Remote Code Execution (RCE) bekannt ist.

Es kann von Hackern ausgenutzt werden, indem sie eine bösartige Datei per E-Mail an das Ziel senden.

Microsoft erklärte: “Ein Angreifer kann die Schwachstelle ausnutzen, indem er die speziell entworfene Datei an den Benutzer sendet und den Benutzer dazu verleitet, die Datei zu öffnen.”

Microsoft war in den letzten 18 Monaten in eine große Anzahl von Sicherheitsproblemen verwickelt.

Im Jahr 2020 benachrichtigte die National Security Agency (NSA) Microsoft über einen schwerwiegenden Fehler in seinem Betriebssystem, der es Hackern ermöglichen könnte, sich als legitime Softwareunternehmen auszugeben.

Und im März 2021 wurden Hunderttausende von Exchange-Benutzern aus dem gesamten Unternehmen von chinesischen Hackern angegriffen.

Beamte sagten, die E-Mail- und Kalendersoftware habe vier Schwachstellen in ihrer Software, die es Hackern ermöglichen, Zugriff auf die Server zu erhalten.

Microsoft war auch das Ziel des verheerenden SolarWinds-Hacks, bei dem mindestens neun Bundesbehörden im Rahmen einer mutmaßlichen russischen Spionagekampagne von Hackern angegriffen wurden.

Mindestens 100 Unternehmen des Privatsektors waren ebenfalls gefährdet.

Wir bezahlen für Ihre Geschichten!

Haben Sie eine Geschichte für US Sun?

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *