Drake soll ein mysteriöser Käufer einer millionenschweren Hackney-Villa sein

a

Eine mehrere Millionen Pfund teure, renovierte Hackney-Villa wurde von einem der Besitzer einer kleinen, in den sozialen Medien beliebten Kneipenkette verkauft, wobei sich Gerüchte verbreiteten, dass der Käufer kein anderer als Drake sei.

Grant Bates, das Autohaus in den Hamptons, zog über Instagram einen Käufer an und die Auflistung wurde erst nach Abschluss des Verkaufs online bekannt gegeben.

Während Mr. Bates keinen Käufer für das Anwesen mit sechs Schlafzimmern bekannt gegeben hat, brodelt Hackneys Gerüchteküche mit Spekulationen, dass Drake in die Gegend ziehen könnte.

Dies wäre nicht der erste Ausflug des kanadischen Rappers in die Gegend von East London. Der Sänger von Hotline Bling verblüffte die Fans im Jahr 2016, als er mit den Section Boyz im Village Underground in Shoreditch einen überraschenden Auftritt auf der Bühne hatte.

Er trat 2019 auch auf dem roten Teppich im Hackney Picturehouse für die Premiere der Netflix-Serie Top Boy auf, für die er ausführender Produzent war.

Das üppig dekorierte Herrenhaus wurde laut Rightmove nach einer Renovierung, die seine Größe fast verdoppelte und ein Kino, einen Pool, ein Dampfbad, eine Sauna, einen Spielbereich, eine Bar und mehr hinzufügte, für einen Preis angeboten, der das Zehnfache des lokalen Durchschnitts beträgt Fitnessstudio.

Das Anwesen verfügt auch über Parkplätze abseits der Straße und eine Garage, die sich für die Autosammlung des Rapper als nützlich erweisen werden, zu der angeblich Rolls-Royce, McLaren und Bentleys gehören, obwohl die Luxusmotoren bei Hackney LTNs möglicherweise nicht sehr gut sind.

Nick Verdi, Verkaufsleiter bei Savills East London, sagte, der Preis liege „deutlich über“ dem lokalen durchschnittlichen Verkaufspreis, mit sehr wenigen Häusern über 5 Millionen Pfund. “Ich arbeite seit 18 Jahren in East London und habe noch nie ein Haus wie dieses gesehen. Ich glaube nicht wirklich, dass es noch jemanden gibt.”

Während konkurrierende Gerüchte darauf hindeuten, dass Jupiter ein Risikokapitalgeber ist, sagte Verdi, er wäre „nicht allzu überrascht“, wenn Drake der Käufer wäre. “Die Sorte, die einfach nur ihre Taschen abstellen und direkt zu einem Lieferort gehen möchte, ist definitiv ein herausragender Käufertyp.”

Während das Haus für Hackney-Verhältnisse teuer sein mag, verblasst es im Vergleich zu Drake Manor, dem einst 50.000 Quadratmeter großen Herrenhaus in Toronto.

Der „viertreichste Rapper“ der Welt (laut Forbes) gab Architectural Digest eine Tournee im Jahr 2020 und enthüllte seine Innenräume im Nachtclub-Stil, die Drake als „einen überwältigenden Luxus“ bezeichnete.

Bilder zeigen ein Haus voller Marmor und massiver Kronleuchter, einen Indoor-Basketballplatz in voller Größe, eine zweistöckige Kommode voller Birkin-Taschen und einen Bösendorfer-Konzertflügel.

2012 erwarb er auch „YOLO Estate“, ein 8-Millionen-Dollar-Herrenhaus in der bewachten Wohnanlage von Hidden Hills, Kalifornien, das einen Außenpool, einen Weinkeller und einen Tennisplatz umfasst.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.