Die Woche im Detail: Erdbeben, Notunterkünfte und Rezession

Podcast: Details

alle Wochentage, die Details Es macht Sinn für die großen Nachrichten. Diese Woche schauen wir uns im Podcast die Frühwarnsysteme für Erdbeben an und was Aotearoa am Betrieb hindert, die Bewohner machen Lärm über Notunterkünfte in Rotorua und ob wir wirklich eine Rezession planen müssen, und wir treffen Kriddles Roberts, die Frau, die das verändert hat Gesicht von Rotary Whitaker vor zwei Jahren.

Whakarongo Mai zu allen Folgen, die Sie vielleicht verpasst haben. Erfahren Sie, wie Sie zuhören und abonnieren können hier drüben.

Die Warnung, die Sie möglicherweise vor dem nächsten großen Erdbeben erhalten

Im Gegensatz zu anderen erdbebengefährdeten Ländern und Regionen auf der ganzen Welt verfügt Neuseeland nicht über ein Frühwarnsystem für Erdbeben.

Japan, Taiwan, Kalifornien und Mexiko-Stadt haben sie alle, und obwohl jedes System anders funktioniert, geben sie den Menschen wertvolle Sekunden der Warnung vor der bevorstehenden Erschütterung.

Dies ist genug Zeit für Organisationen, um gefährliche Geräte, z. B. langsame Hochgeschwindigkeitszüge, abzuschalten oder Krankenhausoperationen auszusetzen.

Die in Wellington ansässige Seismologin Carolyn Holden leitet ein Forscherteam, das sich mit der Funktionsweise des neuseeländischen Erdbebenfrühwarnsystems befasst – und sagt, dass das größte Hindernis für den Aufbau und den Betrieb hier der mehrere Millionen Dollar teure Preis ist.

Notunterkunftsproblem in Rotorua

Die Fenton Street war früher die goldene Meile in Rotorua. Heute nennen die Einheimischen diesen Straßenabschnitt die “MSD Mile” für Dutzende von Motels, die Hunderte von Obdachlosen beherbergen.

Die Regierung kaufte das Boulevard Motel in Rotorua im Jahr 2016 für 7,1 Millionen US-Dollar als Teil des Entwicklungsprojekts Kāinga Ora.
Die Regierung kaufte das Boulevard Motel in Rotorua im Jahr 2016 für 7,1 Millionen US-Dollar als Teil des Entwicklungsprojekts Kāinga Ora. Foto: Sharon Brittkley.

sagt Kelly Makiha, ein leitender Journalist bei Rotorua Daily Post.

„Es hat sich schnell herumgesprochen, dass man bei Bedarf nach Rotorua kommen und ein Hotel nehmen könnte.

“Einige dieser Hotels machen Millionen im Jahr.”

Aber Makiha sagt, die Einheimischen seien herzzerreißend: Sie hätten zu viel Angst, nachts auf der Straße zu fahren, weil die Leute offen mit Drogen handeln; Autos aufbrechen, sie auf die Dächer stürzen und in Brand stecken; Das Eigentum der Nachbarn wird zerstört und Menschen misshandelt.

Trevor Newbrook von Restor Rotorua, einer Gruppe, die den Ruf der Stadt als Premium-Touristenziel wiederbeleben will, übernimmt die Details Entlang der Fenton Street.

Müssen wir eine weitere Rezession befürchten?

Befindet sich Neuseeland, wie PKK-Führer David Seymour es beschrieb, „halbwegs in der Rezession“?

Foto: RNZ/Samuel Rillstone.

Die neuesten BIP-Zahlen, die letzte Woche veröffentlicht wurden, zeigten, dass Neuseelands Wirtschaft in den drei Monaten bis März um 0,2 Prozent geschrumpft ist.

Wie der Wirtschaftswissenschaftler und Partner bei Sense Partners Shamubeel Eaqub erklärt, ist die technische Definition einer Rezession, dass die Wirtschaft seit sechs Monaten rückläufig ist.

„Oder es gibt eine praktischere Definition, nämlich wenn Menschen Angst haben, Dinge zu tun, sie stellen nichts ein, sie investieren nicht, sie geben nichts aus.

Sagt RNZ Wirtschaftsredakteur Gyles Beckford die Details Die meisten Ökonomen erwarten keine Rezession – aber selbst wenn, sollten wir nicht so schnell Alarm schlagen.

Criddles Roberts: Stärkung der West Auckland Community

An einem kalten Samstagmorgen sortieren sich die Menschen in einem großen Schuppen des Corbans Centre for the Arts im Westen von Auckland zwischen Stapeln von Second-Hand-Kleidung und -Decken, Grillfeuern für brutzelnde Würstchen und Kindern, die auf einer Gummiburg spielen.

Criddles Roberts.
Criddles Roberts. Foto: Einführung.

Es sieht aus wie eine typische Kiwi-Spendenaktion, abgesehen von allem, was kostenlos ist – von Lebensmitteln über Rucksäcke bis hin zu neuen Spielsachen für die Kinder. Sie werden für bedürftige Menschen in der Gesellschaft platziert.

Dahinter stehen Kriddles Roberts und ihre Wohltätigkeitsorganisation Unity in Our Community. die Details Ich habe vor zwei Jahren mit Roberts gesprochen, als ich der neue Präsident des Rotary Clubs Waitakere wurde, dem Gesicht des Wandels und der Vielfalt in der Organisation.

Elaine Mead, Mentorin von Roberts und Leiterin von Rotary, beschrieb es als einen Hauch frischer Luft und sagte, dass Rotary „nicht nur ein Haufen langweiliger, langweiliger, nur Geschäftsleute“ sei. Die Organisation wurde 1905 mit dem Ziel gegründet, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben, und kehrt mit Mitgliedern wie den Kriddles zu ihren Wurzeln zurück.

Erfahren Sie, wie Sie zuhören und abonnieren können die Details hier drüben.

Sie können auch auf dem Laufenden bleiben, indem Sie uns auf Facebook mögen oder uns folgen Twitter.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.