Die Welt begrüßt 2022 mit stillen Feierlichkeiten, da die COVID-19-Fälle zunehmen

Ein Feuerwerk erhellt den Himmel über dem Hafen von Sydney, als sich am 1. Januar 2022 in Sydney, Australien, Mitternacht nähert. Brooke Mitchell / Getty Images

Die Welt wird im Jahr 2022 stillschweigend ein weiteres Jahr gefeiert, da die Coronavirus-Pandemie, die jetzt von der sich schnell ausbreitenden Variante von Omicron angeheizt wird, das tägliche Leben auf der ganzen Welt weiterhin stört. Viele Städte mussten die Feierlichkeiten moderieren oder ganz absagen.

Der Times Square in New York City veranstaltete immer noch eine Veranstaltung, die jedoch nur einen kleinen Teil des regulären Publikums erlaubte, und alle Teilnehmer über 5 Jahre, die sich nicht für eine Ausnahme qualifizierten, mussten vollständig geimpft sein und Gesichtsmasken tragen.

Städte wie Atlanta und San Francisco haben typische Feierlichkeiten abgesagt.

In Neuseeland, einer der ersten Städte, die das neue Jahr eröffnet haben, hat ein Lichtspiel das traditionelle Feuerwerk ersetzt.

Australien setzte sein siebenminütiges Feuerwerk über der Sydney Harbour Bridge und dem Sydney Opera House fort, sein Zugang ist jedoch auf das Zentrum von Sydney beschränkt, berichtete Associated Press.

Anfang dieser Woche forderte Dr. Anthony Fauci die Amerikaner auf, an Silvester nicht an großen Versammlungen teilzunehmen. “Ich würde den Leuten vorschlagen, nicht zu sehr großen Partys mit 50 bis 60 Leuten zu gehen, auf denen die Leute pfeifen und all das. So etwas wie Partys und der Impfstatus der Menschen in dieser Gegend sind unbekannt”, sagte Fauci.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.