Die täglichen Covid-Fälle in Großbritannien fielen zum ersten Mal seit drei Wochen unter 100.000

Es gibt weitere Hinweise darauf, dass die aktuelle Welle von Covid-19 in Großbritannien ihren Höhepunkt erreicht hat, wo die täglich erfassten Fälle zum ersten Mal seit drei Wochen unter 100.000 gefallen sind.

Die Regierung sagte, dass bis Freitag um 9 Uhr weitere 99.652 im Labor bestätigte Infektionen in Großbritannien registriert worden seien.

Dies ist das erste Mal seit dem 21. Dezember, dass die Zahl unter 100.000 gesunken ist.

In den letzten sieben Tagen wurden insgesamt 889.279 Fälle registriert, was einem Rückgang von 29,5 % entspricht.

Basierend auf der Omicron-Variante überstiegen die Fälle am 4. Januar 200.000 – und erreichten diesen Meilenstein nur für einen Tag – und sind seitdem erheblich zurückgegangen.

Todesfälle werden um etwa drei Wochen verzögert.

Die Regierung sagte, weitere 270 Menschen seien innerhalb von 28 Tagen nach dem positiven Test auf Covid-19 gestorben. Die Sieben-Tage-Gesamtzahl – 1869 – stieg um 66,9 %. Dies bringt die Gesamtzahl auf 151.612 Todesfälle in Großbritannien.

<strong> Die täglichen Fallzahlen sind in den vergangenen sieben Tagen zurückgegangen. </ strong>” width=”720″ height=”172″ src=”https://img.huffingtonpost.com/asset/61e1c261260000c9ee3d2c5d.png?ops=scalefit_720_noupscale”/></picture></div>
<div class=
Die täglichen Fallzahlen sind in den vergangenen sieben Tagen zurückgegangen.

Eine Analyse der palästinensischen Nachrichtenagentur zeigt jedoch, dass Zehntausende neuer Coronavirus-Fälle in Großbritannien nicht in den offiziellen Tageszahlen enthalten waren.

Laut dem Covid-19-Dashboard der Regierung wurden in der Woche bis zum 23. Dezember jeden Tag durchschnittlich 114.600 neue Fälle registriert.

Aber die tatsächliche Zahl könnte laut neuen Schätzungen des Office for National Statistics (ONS) mehr als dreimal so hoch gewesen sein.

Damit könnten in der Woche vor Weihnachten mehr als anderthalb Millionen neue Corona-Fälle in den offiziellen Zahlen verfehlt worden sein.

Ein hohes Maß an Underreporting wird weiterhin die täglichen Zahlen der Regierung beeinflussen, was bedeutet, dass das derzeitige Volumen der Fälle im Vereinigten Königreich unklar ist.

Tägliche Regierungszahlen beziehen sich nur auf Personen, die gemeldet haben, dass sie das Virus haben.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *