„Die Leute mögen meine Leistung kritisiert haben, aber sie hatten keine Ahnung, was an diesem Tag in meinem Leben passiert ist.“

Es war ein verzweifelter Tag, den der frühere Spieler der Republik Irland, David Mailer, nie vergessen wird.

Die meisten irischen Fans erinnern sich an den 24. März 2017, als sich Seamus Coleman in einem WM-Qualifikationsspiel im Aviva Stadium das Bein brach, nachdem er sich dem Schrecken des walisischen Verteidigers Neil Taylor ausgesetzt hatte, doch der Schmerz war genauso intensiv. Irlands Startaufstellung an diesem Abend und aus ganz anderen Gründen.

Als David Mailer fast fünf Jahre später über die Ereignisse dieses qualvollen Tages nachdenkt, tut er dies mit einer mentalen Klarheit, die fast fünf Jahre brauchte, um sich herauszubilden.

Die Nachricht, dass seine Frau Callie an diesem Morgen in England eine Fehlgeburt hatte, erschütterte seine Welt bis ins Mark und nach vielen Kontroversen beschloss er, in Dublin zu bleiben und das Spiel zu spielen, bevor er nach Hause zurückkehrte, um sich der Tragödie seiner Familie zu stellen.

In der Nähe

Irlands David Mailer in einem Spiel gegen Wales Aaron Ramsey während eines WM-Qualifikationsspiels für Gruppe D im Aviva Stadium am 24. März 2017. Foto: Ewen Noonan/Sportsville

Der in Cork geborene Mylar erzählte von einem Tag, der sein Leben für immer veränderte und ihm einen Einblick in das gab, was in seiner Welt wirklich zählt.

„Es war eine sehr schwierige Zeit für meine Familie, aber man muss einen Weg finden, sie zu überwinden, und jetzt haben wir es geschafft“, sagte der ehemalige Premier-League-Star Miller, der in kurzer Zeit drei Fehlgeburten mit Kaley erlitten hat. .

„So wie ich es jetzt sehe, wäre, wenn meine Frau und ich nicht das durchgemacht hätten, was wir mit Fehlgeburten gemacht haben, ich hätte meinen Sohn jetzt nicht.

“Man muss einen Weg finden, um voranzukommen, und das haben wir getan. Wir haben jetzt eine glückliche Familie und dafür bin ich sehr dankbar.

“Meine Erfahrungen mit dem Spiel in Wales an diesem Morgen waren hart, und wenn ich jetzt zurückblicke, weiß ich nicht, was ich denken soll. Ich bekam einen Anruf von meiner Frau, um ihr mitzuteilen, dass sie eine Fehlgeburt hatte, und ging zu Trainer Martin O’Neill , der mir sagte, ich solle nach Hause gehen und bei meiner Familie sein.

„Ich hätte frühestens sechs oder sieben Stunden zurück in Großbritannien sein können, also entschied ich mich zu bleiben und spielte schließlich das Spiel.

„Die Leute haben mich vielleicht für meine Leistung an diesem Abend kritisiert, aber sie hatten keine Ahnung, was an diesem Tag in meinem Leben passiert war.

„Ein Teil Ihres Berufs als Sportler ist es, die Probleme, die auf Sie zukommen, zu verbergen und sich nur auf das Spiel zu konzentrieren.

“Wenn Sie diese weiße Linie überschreiten, können Sie die Dinge auf einer Seite stoppen und mit der anstehenden Aufgabe fortfahren. Wenn das Spiel vorbei ist, denken Sie wieder über andere Dinge nach, und deshalb habe ich mich verletzt.”

Mailer glaubt, dass Männer immer noch zögern, über Probleme zu sprechen, die ihr geistiges Gleichgewicht beeinträchtigen, und stellt fest, dass die Zurückhaltung, ihre Schwächen zu offenbaren, ein Hindernis für Männer bleibt, die Unterstützung benötigen.

„Jeder handhabt die Dinge anders, und während Männer besser darin werden, über die Probleme zu sprechen, die sie betreffen, können wir mehr tun“, fährt der Sohn des All-Ireland-Toss-Gewinners von 1986, John Mailer, fort.

„Wir müssen Männer ermutigen, offen über diese Themen zu sprechen, denn es gibt immer noch eine Macho-Idee, mit der man sich alleine auseinandersetzen muss.

„Über die Probleme zu sprechen, die ich durchgemacht habe, hat mir geholfen, aber lange Zeit konnte ich das nicht. Männer sind so angeberisch, dass sie nicht offen über diese Probleme sprechen, aber wir müssen es tun mehr.”

“Es ist wichtig, eine Nachricht zu haben, dass es in Ordnung ist, zu sagen, dass man in Schwierigkeiten ist, und es ist wichtig, mit Leuten zu sprechen und sich mit ihnen zu verbinden. Manchmal schreibe ich den Leuten, mit denen ich gespielt habe, eine SMS, um sicherzustellen, dass es ihnen gut geht.

“Das Senden einer SMS dauert nur wenige Sekunden und kann jemandem viel bedeuten, wenn es ihm schlecht geht. Vereinbaren Sie einen Kaffee oder ein Mittagessen mit einem Freund, und Sie wissen nie, wie wichtig es ist, wenn es ihm schlecht geht.

„Ich war in meinem Leben immer ehrlich. Das kommt von der Mutter meines Vaters. Ich habe diesen Unsinn geschnitten und ihm gesagt, wie es ist.

„Über die Probleme zu sprechen, die ich durchgemacht habe, hat mir geholfen, aber lange Zeit konnte ich das nicht. Männer haben so viel Mut, dass sie nicht offen über ihre Probleme sprechen, aber wir müssen es tun es mehr.”

„Vielleicht kannst du dich auf Freunde verlassen, die da sind, um dich zu unterstützen, wenn du sie am meisten brauchst, und sie kommen und helfen dir, wenn du sie am meisten brauchst.

„Deshalb ermutige ich alle Männer, die dies lesen, Hilfe zu suchen, wenn sie sie brauchen, denn es wird Menschen da draußen geben, auf die Sie sich verlassen können.“

Verletzungsprobleme zwangen Mayler, seine Traumkarriere, in Englands höchster Spielklasse zu spielen, im Sommer 2019 im relativen Alter von 30 Jahren zu beenden, aber das war einfacher zu bewältigen als das, was zuvor kam.

Sich zu äußern, wenn man Hilfe braucht, muss nicht mehr mit dem Stigma einhergehen, das man früher hatte, und Stimmen wie Meyler tragen dazu bei, diese Botschaft zu verstärken.

  • Das Spar FAI Primary School 5s-Programm steht Jungen und Mädchen der Klassen 4, 5 und 6 offen und konzentriert sich auf Spaß und Inklusion. Registrieren Sie sich bis zum 4. März unter www.fai.ie/SPARPrimarySchool5s für SPAR5s
William

Leave a Reply

Your email address will not be published.