Die Lebenshaltungskosten haben mich dazu gebracht, das PS5 – Reader Feature zu verkaufen

Digitale PS5-Edition

Gaming ist kein billiges Hobby (Foto: Sony)

Der Leser ist besorgt über die Laufleistung und Krise der Lebenshaltungskosten Aber er gibt zu, dass es andere Gründe geben könnte, seine Konsole zu verkaufen.

Jedes Mal, wenn ich den Fernseher einschalte oder eine Nachrichtenseite anschaue, scheinen sich die Dinge zu verschlimmern. Zuerst war es nur die Energiekrise, dann das Pfund gegenüber dem Dollar und jetzt das Minibudget, das alles noch schlimmer machen wird. Ich bin kein reicher Mann, aber ich hätte vorher auch nicht gesagt, dass ich arm bin. In den letzten Monaten habe ich jedoch begonnen, mir wirklich Gedanken über meine finanzielle Situation zu machen und wofür genau ich mein Geld ausgebe.

Ich bin mir sicher, dass ich damit nicht alleine bin. Familien im ganzen Land und auf der ganzen Welt befinden sich in der gleichen Situation und sind gezwungen, sich nicht nur mit der Situation, wie sie ist, auseinanderzusetzen, sondern auch damit, dass die Politiker nichts unternehmen oder die Dinge verschlimmern. Die einzigen Hilfsversuche sind hektische Webseiten, die auffordern, die Heizung weniger zu benutzen oder schneller zu duschen, als ob das alles ausschlaggebend wäre.

Offensichtlich würde es nichts geben, aber ich habe versucht, an Einsparungen zu denken, wo immer ich konnte, und so kam ich zu der Entscheidung, die PlayStation 5 zu verkaufen. Nicht wirklich wegen der Energiekosten, obwohl das ein Faktor ist, sondern einfach weil Der Kauf von Spielen kostet viel Geld, Geld (und vielleicht bekomme ich ein bisschen Geld, um die Konsole zu verkaufen).

Ich gebe jedoch zu, dass dies aufgrund der Lebenshaltungskostenkrise nicht ausschließlich eine Entscheidung war. Aus diesem Grund habe ich mich dafür entschieden, aber sobald ich anfing, über die Entscheidung nachzudenken, wurde mir klar, dass es einfacher war als ich erwartet hatte und dass ich mich wirklich in Videospiele verliebt hatte. Ich weiß nicht, ich hätte die PlayStation 5 ohne diesen Katalysator verkauft, aber jetzt bin ich fast zufrieden?

Mir wurde zum ersten Mal klar, dass es ein Problem gab, als ich nicht in den Elden Ring gelangen konnte, obwohl ich frühere Dark Souls-Spiele genossen hatte. Es gab zwei Probleme, das erste war, wie lange es dauern würde, das Spiel zu schlagen, und das zweite, dass es sehr vertraut war, obwohl es technisch gesehen ein neues Franchise war.

Ich habe das gleiche Problem in letzter Zeit bei mehreren Spielen festgestellt (Elden Ring hat mir wahrscheinlich nicht geholfen, weil ich vor nicht allzu langer Zeit Dämonengeister gekauft und gespielt habe), wo alles anfing, vorhersehbar und sich wiederholend zu wirken. Das soll nicht heißen, dass die Spiele nicht gut sind, aber Dinge wie Horizon Forbidden West und Ratchet & Clank: Rift Apart haben mich wenig beeindruckt, einfach weil sie so vertraut klangen.

Es gibt Indie-Spiele, ich weiß, bevor das jemand sagt, aber bis dahin verlieren sich Fantasy-Spiele wirklich in einem Meer von Metrodivanias und Roguelikes. Meiner Erfahrung nach sind Indie-Spiele kaum origineller als AAA-Spiele, sie wiederholen sich mit verschiedenen Dingen.

Ich möchte niemanden enttäuschen, denn ich sehe mich immer noch als Gamer und lese gerne über die Branche und ihre Spiele, auch wenn die Vorstellung, alles im Besitz von drei verschiedenen Unternehmen zu haben, nur das Gefühl von Rückschritt und Homogenität verstärkt.

Ich hoffe, dass ich nach dem Ende dieser jüngsten Finanzkrise wahrscheinlich eine neue Konsole kaufen und mich daran erfreuen werde, zu sehen, was ich verpasst habe. Ob wir es bis dahin auf PlayStation 6 schaffen, weiß ich nicht, aber im Moment ist es irgendwie seltsam, dass wir ohne Spielautomaten sind.

In diesen schwierigen Zeiten muss ich keine 70 Pfund für ein Videospiel ausgeben, und wenn die Zinsen nächstes Jahr steigen, möchte ich nicht vor die Wahl gestellt werden, eine Hypothek zu bezahlen und das nächste God Of War zu spielen.

von Reader Westley

Die Reader-Funktion repräsentiert nicht unbedingt die Ansichten von GameCentral oder Metro.

Sie können jederzeit Ihr Reader-Feature von 500 bis 600 Wörtern einreichen, das bei Nutzung im nächsten passenden Wochenend-Slot veröffentlicht wird. Kontaktieren Sie uns einfach unter [email protected] oder verwenden Sie unsere Seite zum Einreichen von Inhalten, und Sie müssen keine E-Mail senden.

MEHR: Das neue PS5 Slim-Konsolenmodell wird Gerüchte über abnehmbare Laufwerke haben

MEHR: PS5 State of Play Tour: Von Star Wars VR bis Stellar Blade

MEHR: Nioh-Entwickler enthüllt Rise Of The Ronin als neues PS5-Exklusivprodukt

Folgen Sie U-Bahn-Spielen auf Twitter und senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]

Um Ihren Posteingang und Ihre Lesefunktionen einfacher zu senden, ohne eine E-Mail senden zu müssen, verwenden Sie einfach die Seite “Zeug senden” hier.

Weitere Geschichten wie diese finden Sie auf unserer Spieleseite.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.