Die heutigen Top-Schlagzeilen aus dem Telegraph

Willkommen zum frühmorgendlichen Nachrichten-Feed von The Telegraph – eine Zusammenfassung der Top-Storys, die wir am Samstag behandeln werden. Briefings zweimal täglich per E-Mail zu erhalten, Abonnieren Sie kostenlos unseren First-Page-Newsletter.

1. Plan-B-Beschränkungen aufgehoben, während Boris Johnson zu kämpfen plant

Boris Johnson wird die Plan-B-Beschränkungen für Covid aufheben, da er plant, die Führung zu bekämpfen, nachdem immer mehr Vorwürfe gegen Parteien erhoben wurden, die gegen die Sperrung verstoßen haben.

Es wird allgemein erwartet, dass Covid-Pässe und Work-from-Home-Anleitungen in Whitehall ab dem 26. Januar nach England aufgehoben werden, mit einer Ankündigung bereits in dieser Woche, obwohl einige Regeln für Gesichtsmasken bestehen bleiben könnten. Lesen Sie die ganze Geschichte.

2. Exklusiv: Die Frau, die „die Covid-Regeln der Regierung geschrieben hat“, schmeißt während der Weihnachtsbeschränkungen eine „feuchte“ Party

Die Frau, die die Regierungseinheit leitete, die mit der Einführung von Covid-19-Beschränkungen beauftragt war, wurde während der Weihnachtssperre in eine „betrunkene“ Abreiseparty geworfen, und es konnte enthüllt werden.

„Dutzende“ Beamte der Covid-19-Task Force des Kabinetts nahmen an der Veranstaltung am 17. Dezember 2020 teil, um den Abgang von Kate Joseph, der damaligen Generaldirektorin, zu markieren, wurde dem Telegraph mitgeteilt. Lesen Sie die ganze Geschichte.

3. Prinzessin Beatrice überlebte, als sie in den Fall sexueller Übergriffe von Prinz Andrew hineingezogen wurde

Am Freitagabend entging Prinzessin Beatrice, offiziell in den Fall sexueller Übergriffe ihres Vaters hineingezogen zu werden.

Quellen in der Nähe der Familie haben sich darauf vorbereitet, den 33-Jährigen als Kronzeugen zu rufen, nachdem der Herzog von York behauptet hatte, er sei inmitten der Anschuldigungen die Nacht mit seiner Tochter bei Pizza Express in Woking verbracht. gegen ihn. Lesen Sie die ganze Geschichte.

4. Der MI5 übertraf die chinesische Spionin aufgrund ihrer Befürchtungen, dass sie unerfahrene Abgeordnete „vorbereiten“ würde

Der MI5 stellte die Operationen einer chinesischen Spionin ein, weil sie glaubten, dass sie es auf eine neue Generation zukünftiger britischer Führer abgesehen hatte, nachdem sie zu dem Schluss gekommen waren, dass ihr Hauptkontakt in Westminster der „Mann von gestern“ war.

Christine Ching-kui Lee, die vom MI5 als Agentin der Kommunistischen Partei Chinas beschrieben wird, wurde befürchtet, potenzielle Parlamentskandidaten „zu pflegen“, um Peking Einfluss auf die britische Politik zu verschaffen. Lesen Sie die ganze Geschichte.

5. Lassen Sie Ihren zaristischen Ehrgeiz fallen, in die Ukraine einzumarschieren, oder sehen Sie sich Sanktionen gegenüber, warnt Ben Wallace Wladimir Putin

Ben Wallace beschuldigte Wladimir Putin zaristischer Ambitionen, als er sagte, dass es “ernsthafte Wirtschaftssanktionen” geben würde, wenn die Ukraine angegriffen würde.

Der Verteidigungsminister äußerte sich, nachdem die hochrangigen Gespräche zwischen der NATO und Russland in dieser Woche keine Lösung für das zunehmend bedrohliche Verhalten des Kremls gegenüber seinem Nachbarn gefunden hatten. Lesen Sie die ganze Geschichte.

Wenn Sie eine solche zweimal tägliche Einweisung per E-Mail erhalten möchten, Abonnieren Sie hier unseren Frontpage-Newsletter. Versuchen Sie es für 2-minütige Audio-Updates Einweisung – Auf Podcasts, Smart Speakers und WhatsApp.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *