Der Präsident der UK Railroad Union, Mick Lynch, erklärt James Connolly zu seinem politischen Helden

Gewerkschaftspräsident Mick Lynch, der mit seinen vielfältigen Fernsehauftritten zum britischen Bahnstreik Schlagzeilen machte, erklärte James Connolly zu seinem politischen Helden.

Der Ynch wurde ein wenig feierlich, nachdem Moderatoren wie Piers Morgan, Kay Burley, Richard Madeley und Robert Jenrick sowie Tory-Abgeordnete im Fernsehen in Kopf-an-Kopf-Zusammenstöße geraten waren.

Ich wurde in einem britischen Fernsehinterview gefragt: “Wer ist Ihr politischer Held?” Lynch antwortete: „James Connolly.“

Dann fragte der Interviewer: „Weißt du, wer er ist?“

Als der Interviewer ihn um eine Erklärung bat, fügte er hinzu: „Irischer sozialistischer Republikaner.

Als Generalsekretär der National Federation of Rail, Marine and Transport Workers (RMT) war Herr Lynch eine Schlüsselfigur im Streit um Arbeitsplätze, Löhne und Arbeitsbedingungen.

Etwa 40.000 RMT-Mitglieder nahmen am Dienstag an der Arbeit teil und fuhren nur etwa 20 % der Züge im ganzen Land.

Weitere Streiks sind für heute und Samstag geplant, obwohl die Gespräche zur Beilegung des Streits fortgesetzt werden. In der Zwischenzeit wurde Mr. Lynch regelmäßig im Fernsehen präsent, wo er für seine strenge, sachliche Herangehensweise gelobt wurde.

Der ruhige, intelligente und durchsetzungsfähige 60-Jährige ist zu einer Art Champion für einen arbeitenden Mann geworden und erschien kürzlich am Donnerstag bei Good Morning Britain, um mit Adel Ray und Charlotte Hawkins über die neuesten Entwicklungen zu sprechen.

Während sie sehr daran interessiert waren, über die Diskussionen über den Streik auf dem Laufenden zu bleiben, wollte Adil auch wissen, ob Mr. Lynch einen Karrierewechsel erwägt.

Am Ende des Interviews sagte er: „In dieser Woche, in wenigen Tagen, wurden Sie als große politische Stimme beschrieben – vielleicht sogar größer als einige der politischen Stimmen, die wir in diesem Land haben.

“Haben Sie über eine Karriere in der Politik nachgedacht, könnte dies der nächste Schritt für Sie sein, nachdem Sie geklärt haben, was bei RMT vor sich geht?” er fügte hinzu.

Lynch weigerte sich, die Idee zu akzeptieren und antwortete einfach: „Meine Aufgabe ist es, meine Mitglieder zu vertreten und ihnen eine Einigung in diesem Streit zu verschaffen, und darauf konzentriere ich mich.“

Bewunderte Zuschauer sagten, Lynch sei zu offen, um politisch zu sein.

Auf Twitter postete eine Person: „Mick Lynch kann nicht PM sein. Er redet zu viel über Logik und sagt die Wahrheit! #GMB.“

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.