Der Labour Congress gibt Starmer die Möglichkeit, die Linie mit den Konservativen zu betonen

Das

Liverpools jährliche Transitkonferenz soll am Sonntag mit hohen Erwartungen an Sir Keir Starmer beginnen, um die Grenzen zwischen seiner Partei und der neuen konservativen Regierung festzulegen.

Unterstützer des Labour-Chefs hoffen, dass er die viertägige Kundgebung nutzen wird, um aus der Unbeliebtheit der wirtschaftlichen Maßnahmen von Liz Truss und Kwasi Quarting Kapital zu schlagen.

Das umstrittene Programm der Regierung zur Aufhebung der Obergrenzen für Bankerboni, die Kürzung von Sozialleistungen und umfassende Steuersenkungen, von denen hauptsächlich die Reichen profitieren, hat die ideologische Kluft zwischen den beiden großen Parteien vergrößert und Labour reichlich Munition geliefert.

Lassen Sie uns zusammenkommen, um die bessere Zukunft aufzubauen, die unser Land verdient

Von Sir Keir wird erwartet, dass er konservative Entscheidungen mit einem niedrigeren Lebensstandard in Verbindung bringt und eine überzeugende Vision für deren Verbesserung darlegt.

Die Forderung von Labour nach einer hohen Ertragssteuer auf die Gewinne der Energie- und Ölgiganten zur Finanzierung eingefrorener Energierechnungen – die Truss durch Kreditaufnahme bezahlt – wird ein großer Streitpunkt sein.

Sir Keir wird versuchen, sich in seiner Rede am Dienstag als zukünftiger Premierminister zu präsentieren, wobei sein Selbstvertrauen durch einen komfortablen Vorsprung in Meinungsumfragen gestärkt wird.

Es gibt jedoch Bedenken, dass die Kluft trotz der Turbulenzen in der Regierung von Boris Johnson nicht größer wird und die Wähler sich nicht sicher sind, in welche Richtung sein Nachfolger geht.

Die Hoffnung, dass Sir Keir die Partei bei den nächsten Parlamentswahlen zum Sieg führen kann, wird größer bleiben als beim letztjährigen Kongress, der für ihn als Moment des Erfolgs oder als Verschnaufpause angesehen wurde.

Bei der diesjährigen Veranstaltung – seiner zweiten persönlichen Konferenz seit seinem Amtsantritt – wird aufgrund des Exodus linker Parteimitglieder voraussichtlich weniger interne Spaltung auftreten.

Quellen für Spannungen könnten jedoch Debatten über die Wahlreform und Sir Keirs Verbot sein, Vanguard-Mitgliedern den Sit-in-Streikenden beizutreten, wodurch Sam Tarry im Juli mit seiner Rolle als Schattentransportsekretär beauftragt wurde.

Etwas Widerstand ist auch möglich, wenn die Delegierten am Sonntag zu Beginn der Kundgebung zum ersten Mal in der modernen Geschichte die Nationalhymne singen.

Nachdem Sir Keir der verstorbenen Königin einen Gruß ausgesprochen hat, wird die stellvertretende Vorsitzende Angela Rayner die Konferenz eröffnen und versprechen, das „Kaufpaddel“ der Tory zu beenden und stattdessen Unternehmen zu belohnen, die Arbeitsplätze, Fähigkeiten und lokale Erneuerung schaffen.

Sie sagte: „Unter der nächsten Labour-Regierung wird es kein Versteck für ihre Freunde und keine Ecke für Korruption geben. Wir werden korrupten Tory-Händlern den Marschbefehl erteilen, Almosen an Steueroasen beenden und gescheiterte Dienstleister abschreiben.“

Der TUC begrüßte die Pläne, die das Crowdsourcing öffentlicher Aufträge beinhalten.

TUC-Generalsekretärin Frances O’Grady sagte: „Diese Vorschläge werden dringend benötigt.

Zu den weiteren Ankündigungen gehört das neue Hillsborough-Gesetz, das dazu beitragen soll, künftige Ungerechtigkeiten bei staatlichen Eingriffen zu verhindern.

Labour hat auch seinen Slogan „Hart gegen Kriminalität, streng mit den Ursachen der Kriminalität“ wiederbelebt und gleichzeitig Pläne zur Verhinderung der Ausbeutung von Kindern angekündigt.

Schatten-Innenministerin Yvette Cooper sagte gegenüber The Mirror vor der Konferenz: „Wir werden die Heranziehung von Kindern für Verbrechen verbieten, weil Banden Kinder und Jugendliche nicht ausbeuten können sollten und sie sie letztendlich in ein Leben voller Kriminalität und Ausbeutung hineinziehen. ”

Labour-Chefin Anneliese Dodds forderte ihre Partei auf, zusammenzuarbeiten, „um die bessere Zukunft aufzubauen, die unser Land verdient“.

Sie sagte: „Wir treffen uns in einer schwierigen Zeit für Großbritannien. Familien und Unternehmen stehen vor steigenden Kosten, und das ganze Land scheint sich vor einem Winter der Unsicherheit zu fürchten.

Wir haben zwölf Jahre konservativer Regierung mit niedrigeren Wachstumsraten, niedrigeren Investitionen und niedrigerer Produktivität hinter uns gelassen. Die einzigen Dinge, die steigen, sind Inflation, Zinssätze und Boni für Banker.

„Aber die Labour Party hat einen Plan für eine gerechtere und grünere Zukunft, die unsere Wirtschaft sichern und Wachstum in Gang bringen wird, der der kurzfristigen Situation ein Ende bereiten wird, die uns von einer Krise zur nächsten treiben lässt, Energiesicherheit bietet und die Rechnungen senkt. die die Chancen der Zukunft ergreifen und für Arbeitskräfte sorgen.“

Die Konservative Konferenz findet vom 2. bis 5. Oktober in Birmingham statt. Die Liberaldemokraten hoben ihre Entscheidungen auf, weil sie in eine Trauerzeit nach dem Tod der Königin fielen.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.