Der dreckigste Klub und die schmutzigsten Spieler in der englischen Premier League in dieser Saison, da der Hauptkomet 16 Gelbe abholte

Mirror Football untersucht die Disziplin – oder deren Fehlen – von Vereinen in den drei Divisionen der englischen Football League und findet heraus, welche Spieler nicht aufhören können, ihren Namen im Schiedsrichterbuch zu haben.

Barrow AFC hat die meisten Karten in allen drei EFL-Ligen
Barrow AFC hat die meisten Karten in allen drei EFL-Ligen

Der Staub hat sich in der regulären EFL-Kampagne gelegt, und nur die Supplement-Gewinner sind übrig.

Die Championship, League One und League Two haben in den letzten neun Monaten viel Drama erlebt. Das Ende der Kampagne bringt die Preisverleihungssaison mit sich, in der die Stürmer im ganzen Land nicht nur nach dem Goldenen Schuh, sondern auch nach den Auszeichnungen zum Spieler der Saison Ausschau halten.

Ebenso beurteilen sich Torhüter im Vergleich zu anderen danach, wer über eine ganze Saison die meisten Zu-Null-Spiele hat. Allerdings gibt es eine einzige Tabelle, die kein Spieler anführen möchte: die Disziplinarwertung.

Mirror Football hat die Zahlen geknackt und die Disziplinstatistiken im Laufe einer Saison mit 46 Spielen auf den drei Ebenen der EFL untersucht, um zu sehen, wer ganz oben auf dem Stapel landet – oder ganz unten stehen sollte.

Und wenn es um Teamdisziplin geht, hat Barrow aus Liga 2 die unerwünschte Eigenschaft, die meisten Karten von allen 72 Mannschaften zu sammeln.Die Bluebirds erhielten 113 Verwarnungen und nicht weniger als sechs rote Karten.

Das zweitschlechteste disziplinierte Team in der Premier League ist der Meisterklub Blackburn Rovers, der im Laufe der Saison 107 gelbe Spieler geholt und fünf Spieler des Platzes verwiesen hat.

Tyrhys Dolan von Blackburn Rovers hat eine gelbe Karte erhalten – eine von 107, die sie in dieser Saison in der Liga erhalten haben.

Charlton Athletic ist mit 106 Gelben Karten und vier Platzverweisen der schlechteste Angreifer in League One.

In Bezug auf Teams, die rote Karten erhielten, erhielten die Bristol Rovers von Joey Barton im Laufe der Saison satte neun rote Karten – die höchste Zahl in der Pyramide.

Aber was ist mit einzelnen Kriminellen? Unter Verwendung der Transfermarkt-Bewertungsmethode für die angesehene Industrie-Website mit einem Punkt für Gelb und zwei für Rot zeigen die Statistiken Matt Crooks aus Middlesbrough als Empfänger dieses besonderen Titels. Der 28-Jährige hat in mehrfacher Hinsicht eine erfolgreiche Saison hinter sich. Er erzielte nicht nur beeindruckende 11 Tore für Borough, sondern auch erstaunliche 16 Gelbe Karten und eine Rote Karte. Dies erhöht sich während der Saison auf 21 Punkte.

Middlesbroughs Matt Crooks kam auf doppelt so viele Tore und warnte vor dieser Amtszeit

Der Cheftrainer von Middlesbrough, Chris Wilder, äußerte zu Beginn dieser Saison seine Besorgnis über diesen besonderen Aspekt von Crocs, nachdem er wegen Erreichens der 15-Warnschwelle gesperrt worden war. Wilder sagte: “15 Gelbe Karten haben Konsequenzen. 15 Verwarnungen sind lächerlich und er weiß es.”

„Es gibt eine Rivalität, Fuß zu bekommen, Herausforderungen und Kopfbälle zu gewinnen, ich möchte, dass meine Spieler austeilen. Aber wenn ich 15 Reservierungen bekomme, wird es am Ende Konsequenzen geben. Er hat drei große Spiele für uns verpasst, aber wir gehen damit umzugehen und damit umzugehen Es schafft eine Gelegenheit für jemand anderen, dem Team beizutreten.

Robbie Stockdales Rochdale ist das EFL-Team mit den wenigsten Karten in dieser Saison

Crocs übertraf zwei Finisher mit 19 Punkten: Gary Gardner aus Birmingham und Paul Coates von Bristol Rovers gewannen in der Saison 2021-22 jeweils neun gelbe und zwei rote.

Was die weniger glückliche Seite der Premier League betrifft, so geht diese Ehre an Rochdale, der nur 52 Gelbe und kein Rotes gewonnen hat. Nur drei weitere Parteien wurden nicht entlassen: Barnsley, Huddersfield und Millwall.

Weiterlesen

Weiterlesen

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.