Der britische Drag-Racing-Star George Ward, alias Cherry Valentine, ist im Alter von 28 Jahren gestorben

Der britische RuPaul’s Drag Race-Star George Ward, besser bekannt unter dem Künstlernamen Cherry Valentine, ist im Alter von 28 Jahren gestorben.

George, der am Sonntag starb, trat in der zweiten Staffel von RuPaul’s Drag Race UK auf, bevor er seine Karriere im Fernsehen startete und mit der BBC-Dokumentation Gypsy Queen And Proud konfrontiert wurde.

In einer Erklärung von Georges Familie heißt es: „Mit großer Trauer und Schmerz teile ich Ihnen mit, dass George – Cherry Valentine – auf tragische Weise verstorben ist.

„Dies wird für die meisten Menschen ein tiefer Schock sein, und wir verstehen, dass es keinen einfachen Weg gibt, dies zu veröffentlichen.

„Als seine Familie haben wir immer noch mit seinem Tod zu tun und unser Leben wird nie mehr dasselbe sein.

“Wir verstehen, wie sehr er geliebt wird und wie viele Leben er inspiriert und berührt hat. Alles, worum wir Sie bitten, ist Ihre Geduld und Ihre Gebete in dieser Zeit. Wir lieben Sie, Georgie.”

Georg Ward

George wuchs in Darlington, County Durham, als Teil der Traveller’s Community auf und qualifizierte sich 2015 als Krankenpfleger für psychische Gesundheit, bevor er seine Karriere im Drag begann.

Im Dezember 2020 wurde er als einer von 12 Fahrern bekannt gegeben, die an der zweiten Serie der britischen Ausgabe von RuPaul’s Drag Race teilnehmen.

Während des Einführungsvideos der Show beschrieb er das Alter Ego seines Cherry Valentine als „glamourös“, „düster“ und „gotisch“.

Er sagte, seine Arbeit als Krankenschwester „versetzte mich in die richtige Position, um Menschen ein bisschen besser verstehen zu können.

“Wenn Sie eine Drag Queen sind, arbeiten Sie mit Menschen. Um Menschen zu verstehen, gehen Sie meiner Meinung nach die Extrameile.”

Die Drag-Community ehrte ihn in den sozialen Medien nach der Nachricht von Georges Tod …

Nachdem er bei Drag Race UK aufgetreten war, arbeitete George mit der BBC zusammen, um einen Dokumentarfilm zu produzieren, der das Erbe seines Reisenden untersuchte.

In dem Special von 2022 mit dem Titel Gypsy Queen And Proud besucht er erneut die Gemeinschaft, die er im Alter von 18 Jahren verlassen hat.

Er hat auch öffentliche Auftritte gegeben und in Musikvideos für Künstler wie Charli XCX mitgewirkt.

September

RIP: Prominente, die wir 2022 verloren haben

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.