Der Brite, der aus der Gefangenschaft entlassen wurde, sagt, Roman Abramovich habe sie im Flugzeug begrüßt

a

Ney, der zu den fünf Briten gehört, die von von Russland unterstützten Streitkräften freigelassen wurden, sagte, der frühere Besitzer des Chelsea Football Club, Roman Abramovich, habe sie auf ihrem Flug aus Russland begrüßt.

In einem Interview mit The Sun sagte John Harding, Mr. Abramovich habe sich Sean Boehner gegenüber identifiziert, während Mr. Harding mit Mr. Abramovichs Adjutant sprach, der sagte, der Russe spiele eine „Schlüsselrolle“ bei ihrer Freilassung.

Harding soll am Mittwoch zusammen mit Benner, Aiden Aslin, Dylan Healy und Andrew Hill freigelassen worden sein und sie sind in den frühen Morgenstunden des Donnerstagmorgens in Großbritannien gelandet.

Abramovich kündigte an, Chelsea FC am 2. März nach der russischen Invasion in der Ukraine zu verkaufen.

Die britische Regierung verhängte daraufhin am 10. März Sanktionen gegen den 55-Jährigen, wobei Downing Street behauptete, er habe nachgewiesene Verbindungen zu Wladimir Putin.

„Shawn hat lange Zeit abseits des Fußballs mit ihm gesprochen und ich habe mit seinem Assistenten gesprochen“, sagte Mr. Harding gegenüber The Sun.

„Sie sagte, Roman habe eine wichtige Rolle dabei gespielt, uns zurückzubekommen. Es ist so ungewöhnlich zu glauben, dass er darin verwickelt war – und ich könnte dir nicht einmal sagen, wer er war, wenn ich ihn ansehe.“

„Er wird von den Ukrainern sehr respektiert und wir sind jetzt auch weithin bekannt – er hat so viel für uns getan und wir können ihm nicht genug danken.

“Er war ein großartiger Mann, ein wirklich schöner Mann. Er ist eine Legende – wir lieben ihn absolut und ich bin so dankbar für seine Bemühungen.”

Die Familie von Herrn Benner sagte, er sei „in guter Stimmung“ und „freue mich auf ein Steak und ein Glas Rotwein“ nach seiner Freilassung.

Ein Gericht in der selbsternannten Volksrepublik Donezk verurteilte Herrn Piner und Herrn Aslin im Juli zum Tode.

Es war eine schreckliche Zeit für Shawn und unsere Familie, jetzt eine so glückliche Entscheidung zu treffen

Beide lebten einige Jahre in der Ukraine und dienten bei den regulären Streitkräften, als der totale Krieg ausbrach.

In einer Erklärung des Außenministeriums sagte die Familie von Herrn Boehner: „Wir möchten allen danken, die an Seans Freilassung beteiligt waren, und insbesondere allen Mitarbeitern des Außenministeriums, Liz Truss und ihrem Team, Boris Johnson und Präsident (ukrainisch). (Wolodymyr) Selenskyj.

Sean möchte sich auch für die Gastfreundschaft der saudischen Regierung und Prinz Mohammed bin Salman Al Saud bedanken, der ebenfalls an den Verhandlungen für seine Freilassung mitgewirkt hat.

„Es ist eine sehr emotionale Zeit, wie Sie es erwarten würden, und wir können derzeit keine Details so früh in der vollständigen Veröffentlichung besprechen. Es war eine schreckliche Zeit für Shawn und unsere Familie, die jetzt eine so glückliche Entscheidung getroffen haben. Shawn ist guter Dinge und Sein Humor ist noch intakt, er freut sich heute Abend auf ein Steak und ein Glas Rotwein.

„Wir genießen jetzt etwas Zeit mit der Familie und werden die Privatsphäre in diesem Moment zu schätzen wissen.“

Ein vom Außenministerium veröffentlichtes Bild schien Herrn Boehner strahlend mit seinen Lieben zu zeigen.

Ihr ehemaliger Kommandeur in der Ukraine begrüßte drei von pro-russischen Kräften befreite britische Untertanen als Verteidiger von „Demokratie und Freiheit“.

Es wird angenommen, dass Herr Harding, Herr Benner und Herr Aslin in der Georgischen Legion, einer pro-ukrainischen Freiwilligeneinheit, unter dem Kommando von Mamuka Mamulashvili gedient haben.

„Alle diese Männer haben ihr Bestes getan, um Demokratie und Freiheit zu verteidigen“, sagte Herr Mamolashvili der Nachrichtenagentur der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Er ist einer der besten Vertreter seiner Nation, der hierher gekommen ist, um die Ukraine zu verteidigen, und ich spreche ihm meinen Respekt aus

„Sie waren ungefähr zur gleichen Zeit in der georgischen Legion … und sie waren perfekte Männer.

“Es war uns sehr wichtig, diese Männer aus der Gefangenschaft zu holen, weil ich selbst in Gefangenschaft war und weiß, was es ist.”

Herr Mamulashvili zeichnete Herrn Harding, einen Veteranen der britischen Armee, für seinen Beitrag zum Corps aus, der jüngere Freiwillige als Ausbilder ausgebildet hatte.

„Er ist einer der besten Vertreter seiner Nation, der hierher gekommen ist, um die Ukraine zu verteidigen, und ich zolle ihm meinen Respekt“, sagte er.

Das gemeinnützige Presidium Network, das die Familie von Herrn Healy unterstützt hat, teilte PA mit, dass alle fünf sicher in Großbritannien gelandet und mit ihren Familien wiedervereinigt worden seien.

„Wir wissen noch nicht genau, ob sie alle nach Hause gegangen sind, aber wir wissen, dass sie im Moment bei Familien sind“, sagte Dominic Byrne, Mitbegründer der Organisation.

Das Außenministerium hat sich zum Verbleib der Männer nicht geäußert.

Der örtliche Abgeordnete Robert Jenrick bestätigte Aslins Freilassung.

Das erste, was ich tun musste, war, ihn oft zu umarmen und sicherzustellen, dass er echt war. Es ist jetzt immer noch nicht real

Seine Mutter, Angela Wood, sagte der BBC, dass sie manchmal dachte, sie würde ihn „nie wieder lebend sehen“.

„Er wurde über Nacht freigelassen und ich stehe immer noch unter Schock“, sagte sie.

“Das erste, was ich tun musste, war, ihn fest zu umarmen und sicherzustellen, dass er echt ist. Es ist jetzt immer noch nicht echt.”

Wood sagte auch, dass die russischen Separatisten, die Aslin während einer Zeit, die sie als „Folter“ der Familie bezeichnete, festgehalten hatten, sie anrufen und um Geld bitten würden.

Am späten Mittwoch tauchte ein Video von zwei Männern auf, die in einem Flugzeug saßen, in dem Herr Aslin sich und Herrn Boehner vorstellte und hinzufügte: „Wir möchten nur alle wissen lassen, dass wir jetzt aus der Gefahrenzone heraus sind und uns in unserer eigenen befinden . Auf dem Heimweg zu unseren Familien.“

Mr. Benner warf ein, „mit der Haut unserer Zähne“, fuhr Mr. Aslin fort, „wir möchten nur, dass jeder die guten Nachrichten und so weiter erfährt, also danke an alle, die uns unterstützt und nicht unterstützt haben, so ist es wirklich sehr geschätzt.“

„Danke an alle“, fügte Mr. Benner hinzu.

Premierministerin Liz Truss, die New York zu einem UN-Gipfel besuchte, schrieb auf Twitter: „Großartige Neuigkeiten, dass fünf britische Staatsangehörige, die von von Russland unterstützten Stellvertretern in der Ostukraine festgehalten werden, sicher zurückgebracht werden, womit Monate der Unsicherheit und des Leidens für sie und ihre Angehörigen enden Familien.”

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.