Das in Großbritannien ansässige Gemba, ein von Coca-Cola, Pfizer und anderen beschäftigtes VR-Trainings-Startup, hat eine Serie A im Wert von 18 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Parkway aufgebracht; Die Kurse können etwa 7.250 $ pro Person kosten (Paul Sawers/TechCrunch).


Paul Sawyer / Techcrunch:

Das in Großbritannien ansässige Gemba, ein von Coca-Cola, Pfizer und anderen beschäftigtes VR-Trainings-Startup, hat eine Serie A im Wert von 18 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Parkway aufgebracht; Kurse können etwa 7.250 $ pro Person kostenGemba, ein unternehmensorientiertes Virtual Reality (VR)-Trainings-Startup, das von einigen der weltweit größten Unternehmen genutzt wird, hat in einer Finanzierungsrunde der Serie A 18 Millionen US-Dollar aufgebracht.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *